Maximilian Kieffer war bereits mit 15 Jahren im Deutschen Golf-Nationalteam. Er war 2010 bis 2012 Profi auf der Challenge Tour und hat Ende 2012 den Sprung auf die European Tour geschafft. Kieffer hat sich damit seinen bis dato größten Traum erfüllt und setzt seitdem alles daran, vorne mitzuspielen. Das Ziel: Der erste Turniersieg.

Spielerportrait Mehr zu diesem Thema

Kieffer_07
Geburtstag: 25.06.1990
Geburtsort: Bergisch Gladbach
Land: Deutschland
Schwung: R
Pro seit: 2010
Größe: 1,80 M
Weltranglistenposition: 269
Preisgeld: EUROPEAN TOUR 1.485.019 €
Letztes Turnier: Turkish Airlines Open
Aktuelles Turnier:
Nächstes Turnier:
Der Düsseldorfer ist einer der besten deutschen Nachwuchsgolfer. Was ihn besonders auszeichnet, ist seine Passion für das Spiel.

Ergebnisse Max Kieffer in 2016

Ergebnisse

Saison Datum Tour Turnier Pos To Par R1 R2 R3 R4 Total

Maximilian Kieffer sitzt mit Cappie und Polo auf einem hölzernen Stuhl im Clubhaus-Restaurant und denkt nicht ans Essen. Er nimmt seinen Interview-Termin sehr gewissenhaft wahr und lauscht den Fragen, die da über sein Golfspiel, sein Training und seine Turniereindrücke auf ihn einprasseln. Stress? Keine Spur. Maximilian Kieffer ist im Tunnel. Der junge, deutsche Golfer ist momentan einer der zwei vielversprechendsten Nachwuchsgolfer, die Deutschland vorzuweisen hat. Er war 2010 bis 2012 Profi auf der Challenge Tour und hat dann den Sprung auf die European Tour geschafft. Kieffer hat sich damit seinen bis dato größten Traum erfüllt und damals bereits schon die Tourkarte für 2014 gesichert. 2015 spielte Kieffer kontinuierlich auf der vorderen Seite des Leaderboards mit, konnte mit einer Rekord-Strähne an geschafften Cuts glänzen. Nur die ersehnte Trophäe, die fehlt noch. Seinen Traum vom Sieg nimmt der Youngster 2016 wieder auf.

Golf von Anfang an

Maximilian Kieffer ist 1990 in Bergisch Gladbach geboren und dort in einer golfenden Familie aufgewachsen. Der Faible für den weißen Ball ist ihm angeboren als auch anerzogen, was erklärt, weshalb Maximilian Kieffer schon früh mit Geschick auf dem Grün auffallen konnte. Mit 15 Jahren spielte Kieffer für den deutschen Nationalkader und war ein Jahr später im Europa-Team für den Junior Ryder Cup gegen die Vereinigten Staaten dabei. Es war der einzige Junior Ryder Cup, der unentschieden ausging.

Max Kieffer und Tiger Woods

Max Kieffer und Tiger Woods in Abu Dhabi zusammen auf der Driving Range. (Foto: RDI Sports)

Ziel: European Tour – Check! Seitdem geht es bergauf

Nachdem Maximilian Kieffer 2007 bis 2010 weiterhin im Amateurgolf erfolgreich war, wechselte er Ende 2010 ins professionelle Feld und spielt seitdem nicht mehr um Sachpreise, sondern um Geld. Über die 32.000 Euro Gewinnsumme bei seinem ersten Challenge-Tour-Sieg 2012 in Indien konnte er sich deshalb ordentlich freuen. Maximilian Kieffer arbeitet seit seinem Sprung auf die European Tour daran, sich stetig weiter verbessern. Als Allrounder arbeitet er kontinuierlich an allen Disziplinen seines Sports und hat in seiner Vorbereitung auch die Gratifikationen des mentalen Trainings für sich entdeckt. Mentale Stärke beweist er seither, wenn er neben Martin Kaymer, Tiger Woods und den Weltbesten des Sports auf aufteet. Auf der European Tour sammelte der Wahldüsseldorfer bisher schon über eine Millionen Euro Preisgeld.

Aktuelle Nachrichten zu Maximilian Kieffer