Aktuell. Unabhängig. Nah.

Vorschau: PGA Tour mit interessantem Team-Wettkampf

Auf der PGA Tour kommt es zu einem Team-Wettbewerb, während die Spieler der European Tour nach Peking reisen. Die Wochenvorschau.

Das Siegerteam des letzten Jahres bei der Zurich Classic auf der PGA Tour: Jonas Blixt und Cameron Smith. (Foto: Getty)
Das Siegerteam des letzten Jahres bei der Zurich Classic auf der PGA Tour: Jonas Blixt und Cameron Smith. (Foto: Getty)

Während sich die Spitzengolfer der PGA Tour um Alex Cejka und Stephan Jäger zu einem Team-Wettkampf in Louisiana treffen, reist die European Tour ins Reich der Mitte nach China. Auf der LPGA Tour geht mit Caroline Masson und Sandra Gal ein deutsches Duo bei einem neu ausgerichteten Turnier an den Start, unterdessen fliegen zehn deutsche Pros in die Türkei, um bei der  Challenge Tour Vollgas zu geben. Auf der Web.com Tour greif Max Rottluff nach starker Leistung erneut an.

Team-Wettkampf auf der PGA Tour

Auf der PGA Tour kommt es bei der Zurich Classic zu einem Team-Wettbewerb. In Zweierteams aufgestellt spielen die Professionals am Donnerstag und Samstag ein Bestball und am Freitag und Sonntag ein Foursome (im englischen auch oft "alternate shot" genannt) als Zählspiel. Nach zwei Tagen gibt es wie üblich einen Cut und die besten 35 Teams erreichen das Wochenende. Am Wochenende kommt es dann zu einer etwas unüblichen Situation im Golf, denn die Teams betreten das erste Tee mit ihrer jeweiligen ausgewählten Einlaufmusik, ähnlich zu dem Prozedere eines Boxkampfes. Das Teilnehmerfeld ist sehr namhaft besetzt. Jordan Spieth, Justin Thomas, der frisch gebackene Masters-Champion Patrick Reed und viele weitere Topstars aus dem Golfsport teen mit ihren jeweiligen Partner auf. Aus deutscher Sicht sind Alex Cejka (mit Ben Crane) und Stephan Jäger (Keith Mitchell) mit von der Partie.

PGA Tour Zurich Classic
Platz TPC Lousiana, Avondale, Lousiana, USA
Preisgeld 7,2 Mio. US-Dollar (ca. 5,9 Mio. Euro)
Titelverteidiger Jonas Blixt und Cameron Smith
Headliner Sergio Garcia, Jason Day, Jordan Spieth, Justin Thomas, Jon Rahm, Patrick Reed, Justin Rose
Deutschsprachige Starter Alex Cejka, Stephan Jäger

Deutschsprachiges Trio in China zu Gast

Die Spieler der European Tour machen sich in dieser Woche auf den Weg nach Peking zur Volvo China Open. Als Favorit geht Alexander Levy an den Start. Der Franzose konnte erst kürzlich den Sieg bei der Hassan Trophee II in Marokko einfahren und setzte sich in China im vergangenen Jahr im Playoff gegen Dylan Frittelli durch. Aus Deutschland sind in dieser Woche nur zwei Professionals dabei: Max Kieffer und Marcel Siem. Die österreichische Flagge hält die Nummer 60 der Welt - Bernd Wiesberger - hoch.

European Tour Volvo China Open
Platz Topwin Golf & CC, Peking, China
Preisgeld 20 Mio. Renminbi Yuan (ca. 2,6 Mio. Euro)
Titelverteidiger Alexander Levy
Headliner Kiradech Aphibarnrat, Shubankar Sharma, Edoardo Molinari
Deutschsprachige Starter Maximilian KiefferMarcel Siem, Bernd Wiesberger (Östrreich)

Deutsches Duo bei Premieren-Event in San Francisco

Bereits letzte Woche gab es ein neues Turnier auf der LPGA Tour und die Verantwortlichen haben ein weiteres Premieren-Event im Angebot: Die Mediheal Championship. In San Francisco treffen die besten Damen des Golfsports im Lake Merced Golf Club aufeinander und kämpfen um ein Preisgeld von ingesamt 1,5 Millionen US-Dollar. Aus deutscher Sicht dürfen Sie in dieser Woche Caroline Masson und Sandra Gal die Daumen drücken.

LPGA Tour LPGA MEDIHEAL Championship
Platz Lake Merced Golf Club, San Francisco, Kalifornien, USA
Preisgeld 1,5 Mio. US-Dollar (ca. 1,2 Mio. Euro)
Titelverteidiger -
Headliner Lexi Thompson, Brooke Henderson, Lydia Ko, Inbee Park, Michelle Wie
Deutschsprachige Starter Caroline Masson, Sandra Gal

Challenge Tour mit zehn deutschen Professionals

Beim dritten Turnier der aktuellen Challenge-Tour-Saison zieht es die Spieler an die türkische Riviera. Im Gloria GC in Belek treten bei der Turkish Airlines Challenge gleich zehn deutsche Pros an und kämpfen um gute Platzierungen. Gute Chancen dürfte sich Philipp Mejow ausrechnen. Der Fünftplatzierte der Road-to-Ras-Al-Khaimah-Rangliste fuhr in dieser Saison schon einen geteilten 31. und 3. Rang ein.

Challenge Tour Turkish Airlines Challenge
Platz Gloria GC, Belek, Türkei
Preisgeld 200.000 Euro
Titelverteidiger Ryan Evans
Headliner Oscar Lenden, Robin Sciot-Siegrist
Deutsche Starter Sebastian Heisele, Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Christian Bräunig, Philipp Mejow, Dominic Foos, Max Schmitt, Nicolai von Dellingshausen, Aaron Leitmannstetter

Web.com Tour erneut mit Max Rottluff

Nach einem starken geteilten 10. Rang in der vergangenen Woche tritt der junge deutsche Pro Max Rottluff erneut auf der Web.com Tour an. Sein bestes Karriereergebnis im vergangenen Turnier dürfte dem 25-Jährigen ordentlich Selbstvertrauen geben. Diesmal treffen sich die Spieler der zweithöchsten amerikanischen Golftour im Victoria National GC in Newburgh, Indiana. Letztes Jahr setzte sich der Koreaner D.H. Lee durch und machte damit seinen ersten Sieg auf der Tour klar.

Web.com Tour United Leasing und Finance Championship
Platz Victoria National GC, Newburgh, Indiana, USA
Preisgeld 600.000 US Dollar (ca. 491.000 Euro)
Titelverteidiger D.H. Lee
Headliner Carlos Ortiz, Adam Svensson, Scott Langley
Deutschsprachige Starter Max Rottluff, Sepp Straka (Österreich)

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab