Spielerportrait Sandra Gal

Sandra Gal
Geburtsort: Düsseldorf, GER
Land: GER
Größe: 1,82 M
Schwung: R
Pro seit: 2008

Ergebnisse Sandra Gal

Saison Tour Turnier Pos To Par
 

Sandra Gal ist seit 2008 Profi auf der LPGA Tour. Die Düsseldorferin ist für ihren starken Golfschwung bekannt und eine der besten deutschen Golferinnen. Seit sie die Schule in Deutschland beendete und ein Golf-Stipendium für die Universität von Florida erhielt, hat sie den amerikanischen "Sunshine State" zu ihrer Wahlheimat auserkoren.

Schon mit fünf Jahren schwang Deutschlands „Golf-Queen“ in heimischen Gefilden den Golfschläger. „Damals war das hauptsächlich mit dem Spaß verbunden, dass ich das Golfkart fahren durfte“, erzählte Sandra Gal. Erst mit 14 Jahren wurde das Golfspielen zu einem ernsthaften Hobby. Schon drei Jahre später war sie Teil der Deutschen Nationalmannschaft. Mittlerweile spielt die Rheinländerin seit 2008 auf der amerikanischen LPGA Tour und hat sich in der Weltrangliste zwischenzeitlich sogar unter die besten 30 vorgekämpft. Seit 2011 spielt Gal zudem auf der Ladies European Tour.


Sandra Gal als Golf-Missionarin

In erster Linie sieht sie sich bei ihren raren Auftritten in Deutschland jedoch als Golf-Missionarin. "In den USA ist Golf eine normale Breitensportart. In Deutschland ist das in der Wahrnehmung vieler noch nicht so, und deshalb möchte ich Golf als coole Sportart promoten", sagt Gal. Sie wolle dabei auch unterstreichen, dass "nicht nur reiche, ältere Herren" zum Schläger greifen, das sei in der Tat ein Vorurteil, das sich in diesem Land hartnäckig hält. In 2018 veranstaltete Gal zum ersten Mal ein Charity Event.

Ihr erstes LPGA-Turnier gewann Gal am 3. März 2011 – die KIA Classic auf dem Industry Hills Golf Club bei Pacific Palms, einem Vorort von Los Angeles. Sie errang den Sieg mit einem Schlag Vorsprung vor der Südkoreanerin Jiyai Shin durch ein Last-Minute-Birdie auf dem 18. Loch. Seitdem wartet die passionierte Ballett-Tänzerin auf weitere Siege. Ein dickes Ausrufezeichen setzte Gal noch bei der US Women's Open 2012: Deutschlands Top-Golferin belegte in Wisconsin den dritten Rang und erreichte damit ihre beste Platzierung bei einem Majorturnier.

Aufgrund solider Ergebnisse in den Majorturnieren 2015 und eines guten Platzes im Rolex Ranking schaffte es Sandra Gal außerdem ins Solheim-Cup-Team von 2015. Das Team Europa verlor zwar, dennoch konnte Gal mit ihrer Leistung zufrieden sein. In vier Spielen holte sie 2,5 Punkte und musste sich nur Paula Creamer geschlagen geben. Zuvor hatte sie bereits 2011 am Kontinentalvergleich der Damen teilgenommen und den Cup mit Team Europa gewonnen.

Aktuelle Nachrichten zu Sandra Gal