Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

LIVETICKER US OPEN: Quartett um „DJ“ geht schlaggleich ins Finale

Autor:

21. Jun 2015
Dustin Johnson hat bei der 115. US Open die alleinige Führung übernommen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Moving Day heißt es, sich in eine gute Position zu bringen. Wir halten Sie im Rennen um den US-Open-Sieg auf dem Laufenden.

21. Juni, 04:35 Uhr: Eins noch:


21. Juni, 04:35 Uhr: Der schnellste Weg den Moving Day der 115. US Open Revue passieren zu lassen ist die Bilderstrecke zum Tag:


Rauch über Chambers Bay - US Open on Fire

21. Juni, 04:35 Uhr: Freuen wir uns auf ein spannendes Finale bei der 115. US Open. Der Liveticker wird Sie auch morgen wieder durch die Nacht begleiten! Bis dahin!

21. Juni, 04:32 Uhr: 71er Runde für den 21-Jährigen. Das heißt: Morgen gehen vier Spieler schlaggleich ins Finale! Dass sie alle unter dem Score der Führenden nach der ersten Runde liegen, ist Nebensache.

21. Juni, 04:32 Uhr: Nope. Er verpasst das Birdie.

21. Juni, 04:30 Uhr: Aus vier Metern puttet Spieth zur alleinigen Führung…

21. Juni, 04:25 Uhr: Johnson und Grace beenden ihre Runden bei -4. Wenn Spieth auf der 18 Par spielt, geht’s mit einer vierfach geteilten Führung ins Finale! #Bombe!

21. Juni, 04:10 Uhr: Spieth vergibt den nächsten Putt, mit dem er sich die alleinige Führung hätte holen können. Dabei ist doch gerade das Spiel auf dem Grün seine größte Stärke!

21. Juni, 04:00 Uhr: Spieth mit Eagle-Chance auf der 16! Heraus kommt: ein Par. Der Birdie-Putt lippt raus… Wie Johnson spielt auch der 21-Jährige das 3-Putt-Par. Patrick Reedhat sich derweil etwas erholt und auf den letzten drei Löchern zwei Schläge gut gemacht. Für heute liegt er bei +5.

21. Juni, 03:50 Uhr: Länge ist halt nicht alles. Alte Binsenweisheit, die viel zu oft im Leben stimmt. 3-Putt-Par für „DJ auf der 16.

21. Juni, 03:40 Uhr: Nein, ist sie nicht! J.B. rettet das Par auf der 18! Währenddessen locht Spieth mal wieder ein Birdie und kehrt bei -4 an die Spitze zurück.

21. Juni, 03:35 Uhr: Nun sind es wieder drei an der Spitze. Branden Grace kämpft sich mit einem Birdie auf der 15 (Par 3) zurück. Nach seinem Eagle (siehe Video) hat J.B. Holmes nun arge Probleme an der 18. Die 17 brachte auch schon ein Bogey. Ist die ganze Mühe schon wieder dahin?

21. Juni, 03:25 Uhr: BÄMS! Was für eine Story! Jason Day spielt sich mit einem Birdie-Birdie-Finish in die geteilte Führung. Und das nach seinem Zusammenbruch gestern! Falls Sie nicht dabei waren, klicken Sie sich fix durch die Fotostrecke vom gestrigen Turniertag.


Spieth und Reed dominieren vor dem Cut der US Open

21. Juni, 03:12 Uhr: Das hätte man sich ja denken können… Chambers Bay hält an jedem Loch Überraschungen bereit. Johnson spielt ein Doppelbogey an der 13, schon liegt er nur noch einen Schlag vorn. Jason Day belohnt sich nachträglich und holt sein verwehrtes Birdie an der 17 nach. Nun ist er wieder Zweiter! J.B Holmes knallt an der 16 ein Eagle raus und hat auch nur noch zwei Schläge Rückstand.

21. Juni, 03:00 Uhr: Nach einem Birdie an der Zwölf hat „DJ“ nun zwei Schläge Vorsprung auf Branden Grace, der gleichzeitig ein Bogey am selben Loch notiert.

21. Juni, 02:48 Uhr: Wer sagt’s denn! Jason Day bringt sich auf der 15 wieder auf even Par für den Tag. An der 16 (Par-4) schlägt er vom Tee aufs Grün, doch sein Ball rollt und rollt und rollt… in den Bunker. Unberechenbar diese Grüns. Schade, dass die Spieler auch für gute Schläge bestraft werden.

21. Juni, 02:35 Uhr: Patrick Reed in Trouble. Der Amerikaner hat an jedem Loch Probleme. Das spiegelt auch sein Score wieder. Bei +4 für den Tag ist er auf Position 5 zurückgefallen.

21. Juni, 02:20 Uhr: Mittlerweile zeichnen sich an der Spitze etwas klarere Bilder ab. Zumindest sind die ersten drei Plätze momentan nicht mehr geteilt.
1. Dustin Johnson -6
2. Brendan Grace -5 (vergab aus kürzester Distanz an der 10 seinen Birdieputt)
3. Jordan Spieth -4 (hat an der Acht mal wieder ein Par eingestreut)

21. Juni, 02:10 Uhr: Während die Feuerwehr den Brand unweit des Turniergeländes löscht, hat nun auch Brendan Grace als letzter Spieler ein Bogey auf seiner heutigen Scorekarte notiert. Gestern gelang genau einem Spieler eine bogeyfreie Runde. Damit liegt nun Johnson alleine bei -6 an der Spitze.

21. Juni, 01:55 Uhr: Unweit von Chambers Bay steht eine Lagerhalle in Brand. Hoffentlich beeinträchtigt das nicht die US Open! Die Rauchschwaden sind auch vom Platz aus gut zu sehen.

21. Juni, 01:45 Uhr: Spieth hat vergessen, wie man Par spielt. Seine letzten sechs Löcher: Birdie-Birdie-Bogey-Bogey-Birdie-Bogey. Derweil pirscht sich Shane Lowry von hinten an. Der Ire liegt nur noch zwei Schläge hinter den Führenden. Kann doch noch ein Europäer das Rennen machen? Vor der US Open hatten das ja fast alle erwartet.


"Ich bin der Beste der Welt" - Stimmen vor der US Open

21. Juni, 01:30 Uhr: :-)

21. Juni, 01:20 Uhr: Da ist das nächste Birdie für Spieth. Nun ist er wieder bei -6 für die US Open 2015. Das konnte auch ein klingelndes Handy nicht verhinder, wegen dem Spieth am Tee seinen Schwung unterbrechen musste.

21. Juni, 01:05 Uhr: Jordan Spieth fängt wieder bei Null an, bzw. bei -5. Der 21-Jährige kassiert das zweite Bogey in Folge. Nun sind Johnson, Grace und Spieth wieder gleichauf an der Spitze. Das verspricht Spannung bis zum Ende!

21. Juni, 00:55 Uhr: Wir tickern heute übrigens bis zum bitteren Ende! Sie verpassen also nichts, wirklich gar nichts mit dem Golf Post Liveticker! #KeinFeierabend #LoveGolf 😉

21. Juni, 00:50 Uhr: Was macht eigentlich Henrik Stenson? Die „Älteren“ werden sich erinnern, dass der Schwede nach dem ersten Tag der US Open noch in Führung las. Gerade hat er die Front Nine bei zwei über Par beendet.
Jason Day sieht fürchterlich aus. Der Australier scheint nicht wirklich auf der Höhe zu sein. Hoffentlich steht er den Tag durch.
Derweil hat auch Spieth sein erstes Bogey notiert.

21. Juni, 00:35 Uhr: Jordan Spieth macht Ernst! Zweites Birdie in Folge für den Masterssieger. Bei nun -3 hat momentan drei Schläge Vorsprung auf „DJ“ und und Branden Grace. Patrick Reed hat sich erstmal von der Spitze verabschiedet: Doppelbogey an der Zwei. Spieth ist übrigens mit einem bunten Bag unterwegs:

21. Juni, 00:19 Uhr: Wow … Jordan Spieth verwandelt auf der Zwei mal eben einen zwölf Meter Putt. Damit geht er mit -6 in Führung. Patrick Reed spielt hingegen ein Doppelbogey und fällt auf -3 zurück.

21. Juni, 00:15 Uhr: Spieth und Reed sind auf der Runde. Soweit sieht’s ganz gut aus für die beiden. Das Duo startet mit Even Par auf der Eins.

21. Juni, 00:03 Uhr: Neben Patrick Reed und Jordan Spieth wollte auch Ben Martin noch ein Wörtchen um die Führung mitreden. Nach seinem Birdie auf der Eins spielte er aber direkt ein Doppelbogey.

20. Juni, 23:40 Uhr: Die derzeit bzw. immer noch Führenden, Patrick Reed und Jordan Spieth, machen sich langsam auf den Weg zum ersten Tee. Ihren Score von -5 konnte bislang keiner angreifen.

20. Juni, 23:25 Uhr: McIlroy ist durch und musst sich leider ärgern, denn eigentlich hätte der Weltranglistenerste einige Schläge besser sein können, wenn er die Putts aus kurzen Distanzen verwandelt hätte. Mit 31 Putts schließt McIlroy den Moving Day bei Even Par ab. Mit einem Gesamtscore von +4 liegt er damit auf Platz T31.

20. Juni, 23:15 Uhr: Jason Day ist auf seiner Runde. Der Australier, der gestern auf dem fairway zusammenbrach, sieht noch etwas wackelig auf den Beinen aus. Sein erstes Loch hat er aber mit Par abgeschlossen. Alles Gute!!!

20. Juni, 23:08 Uhr: Hier fragt sich jemand, was mit den Großen des Golfs passiert sei?!?! Tiger raus, Bubba, raus und Phil liegt weit hinten.

20. Juni, 22:55 Uhr: Wir sagten es gerade noch: Louis Oosthuizen is on fire!!!

20. Juni, 22:35 Uhr: Bogey für Rory McIlroy! Damit sind seine Birdies ausgeglichen und der Weltranglistenerste fällt auf Even Par für den Tag zurück. McIlroy hat zwar schon 9 von 12 Fairways und 12 von 15 Greens in Regulation getroffen. Sein schwaches Putting macht dieses gute Ergebnis aber immer wieder zunichte.

20. Juni, 22:23 Uhr: Der Südafrikaner Louis Oosthuizen macht gerade von sich reden: Nach seinen ersten 20 Löchern lag er bei 9 über, nach den nächsten 22 Löchern bei 9 unter. Macht zusammen Even Par und den vorläufigen geteilten 17. Platz.

20. Juni, 22:17 Uhr: Obwohl weniger Europäer als US-Amerikaner noch in Chambers Bay dabei sind, liegen einige von ihnen weit vorne.

20. Juni, 22:00 Uhr: So knapp kann’s sein auf Chambers Bay. Jimmy Walker verpasst auf der 13 knapp das Eagle, durch das er auf Even Par hätte zurückkehren können. So liegt der US-Amerikaner bei +1 für den tag auf Platz T51.

20. Juni, 21:46 Uhr: Etwas gemein, aber wir wollen es Ihnen trotzdem nicht vorenthalten und die Greenkeeper sehen doch wirklich kompetent aus 😉

20. Juni, 21:37 Uhr: Rory McIlroy ist übrigens wieder auf +3 zurückgefallen, nachdem er auf der Elf zu oft putten musste. Aus 2,7 Metern spielte er daneben. Ärgerlich!

20. Juni, 21:33 Uhr: Martin Kaymer ist übrigens schon raus und denkt schon an sein nächstes Turnier. In München will er neue Kraft tanken und endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen.

20. Juni, 21:19 Uhr: Phil Mickelson mit drei Bogeys hintereinander. So wird’s nichts mit dem US-Open-Titel!

20. Juni, 21:15 Uhr: Ein perfekter Golf-Abend, oder????

20. Juni, 21:06 Uhr: Tommy Fleetwood ist einer der wenigen Europäer, die es ins Wochenende der US Open geschafft haben. Zur Zeit liegt der Brite bei +1 nach drei Löchern.

20. Juni, 20:53 Uhr: Oh Oh … Phil Mickelson macht erneut ein Bogey! Damit liegt er bei einem Gesamtscore von +5…

20. Juni, 20:41 Uhr: Rory McIlroy wills heute wissen: Er liegt nach sieben Löchern bei -2. Sein Annäherungsschlag auf der Acht rollte jedoch soeben eine kleine Welle hinab und entfernte sich damit deutlich von der Fahne. Phil Mickelson liegt übrigens schon bei +1 nach zwei Bahnen. Damit tauscht er Plätze mit McIlroy.

20. Juni, 20:36 Uhr: Gute Nachrichten von Jason Day. Der Aussie, der gestern aufgrund eines Schwindelanfalls zusammenbrach, wird heute die dritte Runde der US Open um 22:55 Uhr spielen :-)

20. Juni, 20:16 Uhr: Phil Mickelson startet in diesen Minuten seine dritte Runde bei der US Open 2015. Der ewige Zweite will endlich seinen Kariere Grand Slam erreichen. Nur der US-Open-Sieg fehlt ihm dazu. Zurzeit liegt er bei +3 und damit acht Schläge hinter der Spitze.

20. Juni, 20:08 Uhr: Das sind die beiden Führenden nach zwei Tagen US Open: Jordan Spieth und Patrick Reed. Die Ryder-Cup-Kollegen teen kurz vor zwölf deutscher Zeit auf.

20. Juni, 20:00 Uhr: Auf Chambers Bay wird lustig gewechselt: Das 18. Loch wird heute zum Par 5 und ist damit einfacher zu spielen als gestern.

20. Juni, 19:53 Uhr: Schon vier Spieler bei +4 für den Tag: Andy Pope, Ángel Cabrera, Nick Hardy, Jim Furyk. Den Vogel schießt derzeit jedoch der Kolumbianer Camilo Villegas ab, der nach acht Löchern schon bei fünf über liegt.

20. Juni, 19:34 Uhr: Das Wetter in Chambers bay ist übrigens fantastisch. Nur Sonnenschein und blauer Himmel, wohin das Auge blickt. Über Nacht hat es nicht geregnet und der Platz ist immer noch sehr trocken und hart. Lange Schläge werden da zur Zitterpartie, weil nie klar ist, wohin der Ball rollt, nachdem er den harten Boden trifft. Außerdem sind da noch die welligen Greens, die das Putting extra schwer machen.

20. Juni, 19:27 Uhr: Yeahhhh!!! Birdie auf der Zwei für McIlroy! So kann’s weitergehen…

20. Juni, 19:13 Uhr: Rory McIlroy ist auf der Runde! Die Nummer eins der Welt muss sich von einem Score von +4 nach oben arbeiten.

20. Juni, 19:02 Uhr: Andererseits sind einige Golf-Fans der Meinung, dass sich die Bedingungen auf Chambers Bay verbessert hätten am Moving Day 😉

20. Juni, 18:57 Uhr: Nur drei der 17 bislang gestarteten Spieler liegen derzeit unter Par: Ian Poulter, Webb Simpson und Jimmy Walker. Chambers Bay zeigt anscheinend wieder Zähne.


Chambers Bay: Ein Sandkasten für die US Open 2015

20. Juni, 18:41 Uhr: Keine guten Nachrichten von Morgan Hoffmann. Der US-Amerikaner liegt bei vier über nach fünf Löchern. Bislang nur ein getroffenes Green in Regulation!!!

20. Juni, 18:24 Uhr: Wer sich gerade fragt, was eigentlich mit Tiger passiert ist … er wurde sozusagen von Chambers Bay verschluckt:

20. Juni, 18:07 Uhr: Seit 1966 haben nicht mehr so viele Amateure wie in diesem Jahr das Wochenende bei der US Open erreicht. Nick Hardy hat allerdings schon an Boden verloren und ein Bogey gespielt. Bei +6 liegt er damit auf Platz T71.

20. Juni, 17:45 Uhr: Auch gestern hagelte es natürlich wieder Kritik über den Chambers Bay Golfkurs, der nach Meinung von Henrik Stenson eher einem „Brokkoli“ gleiche. Tatsächlich waren die Grüns vor allem in der Nachmittags Session sehr schwer zu bespielen, so dass schon ein Ergebnis von eins unter Par zu einer guten Platzierung führen konnte.

20. Juni, 17:23 Uhr: Wie immer gibt’s hier für alle Interessierten die Pin Positions des Moving Days der US Open:

20. Juni, 17:20 Uhr: And off we are!!! Der Moving Day der US Open 2015 hat offiziell mit dem Start des Amateurs Nick Hardy begonnen. Wer noch dabei ist und wer schon die Koffer packen musste … hier gibt’s den Bericht des zweiten Turniertages.

20. Juni, 15:15 Uhr: Herzlich Willkommen zum Golf Post Liveticker der US Open 2015! Zugegeben, den bisherigen Turnierverlauf haben wir uns mit Sicherheit alle etwas anders vorgestellt – alle vier deutschsprachigen Teilnehmer mussten nach der zweiten Runde die Segel streichen… Nichtsdestotrotz, bei den Namen der verbliebenen Akteure versprechen wir uns einen interessanten und spannenden Kampf um die Krone der US Open und damit die Nachfolge Martin Kaymers als Titelträger.

Natürlich verpassen Sie auch am Moving Day nichts. Wir verfolgen das Geschehen auf und neben dem Platz und analysieren gewohnt kompetent und informativ die Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Wer kann sich heute in eine vielversprechende Ausgangsposition bringen und wer muss den Traum vom Majorsieg vorzeitig begraben? Ab ca 17:00 Uhr starten wir an dieser Stelle so richtig durch und begleiten die Runde bis zum frühen Sonntagmorgen.

Bis dahin lohnt sich ein Blick auf die Tee Times, damit Sie rechtzeitig wissen, wann Ihr Favorit an den Abschlag tritt.


Ein Satz mit X - Die Cut-Opfer der US Open 2015

Mehr zum Thema US Open:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News