Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ein Satz mit X - Die Cut-Opfer der US Open 2015

Prominente Spieler wie Martin Kaymer, Tiger Woods oder Rickie Fowler haben den Cut bei der US Open 2015 leider nicht überstanden. Noch kurz vor Schluss der zweiten Runde - verursacht durch ein Bogey von Nick Hardy - rutschte die Cutlinie auf +5, so dass namenhafte Spieler wie Ian Poulter oder Sergio Garcia doch noch das Wochenende erreichten.

Bild 1 von 11

Rickie Fowler

Der Players-Champion scheitert deutlich, bei einem Score von 14 über Par. Nach dem geteilten zweiten Platz aus dem Vorjahr kann er 2015 nach zwei Runden wieder seine Koffer packen.
(Foto: Getty)