Aktuell. Unabhängig. Nah.

Adventskalender_2017: 13. Dezember mit TaylorMade

Artikel teilen:

Hinter dem 13. Türchen des Golf Post Adventskalenders wartet ein M1 Driver, zur Verfügung gestellt von TaylorMade.

Das Gewinnspiel ist beendet und der Gewinner ist...

Auswertun_Pokal_klein Tobias L.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn wünscht Ihnen das Golf Post Team und TaylorMade.

Den Hölzern der TaylorMade Familie vertrauen viele der erfolgreichsten Tour-Professionals weltweit. TaylorMade hat seinen erfolgreichen Driver noch einmal komplett überarbeitet, setzt nun beim M1 Driver auf mehr Carbon und sorgt durch Gewichtsoptimierung für bessere Fehlerverzeihung. Mit etwas Glück gewinnen Sie heute eines der jüngsten Mitglieder dieser Familie und können mit einer echten Geheimwaffe in die neue Saison starten.

Immer noch M, aber alles besser: Der 2017er M1 Driver von TaylorMade

Elf Gramm haben einiges bewegt beim M1 Driver von TaylorMade. So viel Gewicht konnten die Ingenieure nämlich im Driver einsparen, der neuerdings mit Carbon-Krone und -Sohle daherkommt. Diese Carbon-Infusion führt dazu, dass der neue M1 einen wesentlich höheren Carbon-Anteil aufweist als sein Vorgänger. Erstmals hat TaylorMade das Material auch in der Sohle verbaut und es somit möglich gemacht, dass gewonnene Gewicht in den hinteren, unteren Teil des Schlägerkopfes zu setzen, um so erneut eine höhere Fehlerverzeihung zu bieten.

Da jeder Golfer, abhängig von Spielstärke, Größe, Alter und weiteren Faktoren, einen individuellen Schwung hat, ist es kaum möglich, einen Schläger zu finden, der den Anforderungen aller Spieler gerecht wird. Der M1 ist dazu in der Lage. Das Erfolgsgeheimnis des M1 ist, dass er es guten Spielern erlaubt, so zu Schlagen, wie sie es wollen und gleichzeit den anderen Spieler bei den Schlägen helfen kann, die Sie brauchen.

TaylorMade - Die Equipment Profis aus Kalifornien

TaylorMade betrat 1979 mit einer absoluten Neuheit die Bühne der Golfausrüster. Das Unternehmen aus Carlsbad in Kalifornien, das damals nur drei Mitarbeiter hatte, entwickelte einen Driver aus Eisen - eine Innovation. Nach kurzem Misstrauen eroberten Schläger dieser Art schnell die Bags aller Golfer und lösten die alten Schläger aus Holz ab. Heute ist TaylorMade einer der beliebtesten Hersteller auf den Profitouren und bei sämtlichen Amateuren. Beispielsweise Martin Kaymer, Justin Rose, Rory McIlroy und nicht zuletzt Tiger Woods vertrauen auf die Expertiese der TaylorMade Ingenieure.

Golf Post Adventskalender mit großem Hauptpreis

golf-post-adventskalender-2017-gutschein-par71 (1)

Als besonderes Highlight verlost Golf Post auch in diesem Jahr einen erstklassigen Hauptpreis. Zu gewinnen gibt es einen Einkaufsgutschein von par71.de im Wert von 1.000 Euro. Wichtig: Sie landen nur im Lostopf für den großen Hauptgewinn, wenn Sie bei mindestens 18 Adventskalendertürchen teilnehmen. Wir drücken Ihnen die Daumen.


Special: Golf Post Adventskalender mit großem Hauptpreis

Als besonderes Highlight verlost Golf Post auch in diesem Jahr wieder einen erstklassigen Hauptpreis. Zu gewinnen gibt es einen Golfurlaub in der Finca Leilani für 9 Gewinner plus je eine Begleitperson. Die Finca ist vom 04.03.2019 bis zum 10.03.2019 für die glücklichen 18 Golf Post User reserviert und wir bitten dieses Datum zu beachten und als fix anzusehen. Wichtig: Nehmen Sie an mindestens 18 Türchen teil und landen Sie im Lostopf für den Hauptgewinn.

Wir drücken Ihnen die Daumen und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Teilnahme an unserem Adventskalender.


Wieviel Carbon mehr wurde im M1 Driver verbaut, verglichen mit seinem Vorgänger?
Golf-Post-Adventskalender-TaylorMade-7
Die Haube schützt den Schläger und macht auch optisch einiges her. (Foto: TaylorMade)

Wieviel Carbon mehr wurde im M1 Driver verbaut, verglichen mit seinem Vorgänger?

Ein klein bisschen Geduld. Die Antwortmöglichkeiten blenden sich ein sobald das letzte Bild geladen ist.