Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Tiger Woods visiert 19. WGC-Titel an

Während Tiger Woods sich an seinem neunten Triumph beim WGC - Bridgestone International, steht nun bei den Damen das Major in Großbritannien an. Die Wochenvorschau.

Wochenvorschau WGC - Bridgestone Invitational 2018 Tiger Woods
Tiger Woods will am Wochenende zum neunten Mal einen Sieg in Akron feiern. (Foto: Getty)

Das nächste Major der Herren ist noch eine Woche entfernt, aber das nächste prestigeträchtige Event findet mit dem WGC - Bridgestone Invitational schon vorher statt. Im Fokus steht mit Tiger Woods hier einer, der das Turnier bereits etliche Male gewann. Die Damen hingegen tragen nach den Senioren nun auch ihre Open Championship aus - und das mit reichlich deutscher Beteiligung in Royal Lytham & St. Annes. Die wichtigsten Turniere der Woche im Überblick.

Tiger Woods will sein Comeback in Ohio perfekt machen

Nur eine Woche vor der PGA Championship steht in den Vereinigten Staaten noch ein weiteres Großevent an: Beim WGC - Bridgestone Invitational geben sich die Hochkaräter des internationalen Golfsports die Klinke in die Hand. Aller Augen werden aber vor allem auf einem liegen: Tiger Woods. Achtmal konnte der bereits hier in Akron triumphieren, insgesamt 18 seiner bis dato 79 Siege auf der PGA Tour errang er bei World-Golf-Championship-Turnieren.

Nachdem er bei der Open Championship in Carnoustie seine alleinige Führung letztlich wieder aus der Hand gegeben hat, sinnt der 14-fache Majorsieger auf Wiedergutmachung in Gestalt seines 80. Sieges auf der PGA Tour, für den es freilich keinen besseren Ort gäbe als den Südkurs des Firestone Country Club. Bei seinem letzten Sieg 2013 hatte der 14-fache Majorsieger in der zweiten Runde den Platz mit einer fantastischen 61 auseinander genommen.

Die Konkurrenz allerdings, der Tiger Woods hier entgegentritt, ist mitnichten zu verachten: Alle drei bisherigen Majorsieger des Jahres sind ebenso vertreten wie die Top 10 der Weltrangliste - Spannung ist also garantiert.

European Tour & PGA Tour WGC - Bridgestone Invitational
Platz Firestone CC (Süd), Akron, Ohio (USA)
Preisgeld 10 Mio. US-Dollar (ca. 8,5 Mio. Euro)
Titelverteidiger Hideki Matsuyama
Headliner Tiger Woods, Francesco Molinari, Patrick Reed, Justin Rose, Jon Rahm, Justin Thomas, Rory McIlroy, Dustin Johnson, usw.
Deutschsprachige Starter keine





Cejka und Jäger bei Alternativturnier der PGA Tour

Während Martin Kaymer erst zur PGA Championship wieder in den Vereinigten Staaten antreten wird, lassen sich Stephan Jäger und Alex Cejka das Alternativturnier zur World Golf Championship in Ohio nicht entgehen - immerhin gibt es hier wertvolle FedExCup-Punkte zu gewinnen und es wäre nicht das erste Mal, dass Cejka bei einem Parallel-Event erfolgreich ist - 2015 gewann er die Puerto Rico Open und verpasste im vergangenen Jahr einen weiteren Sieg dort knapp im Stechen. Da sein Parade-Turnier in diesem Jahr aufgrund von Hurricane-Schäden ausfiel, hat er nun in Nevada die Chance, den Geist seines hervorragenden Saisonstarts heraufzubeschwören, an dem es ihm im weiteren Verlauf des Golfjahres nicht mehr gelungen war anzuknüpfen.

Währenddessen wird sich der Vorjahressieger Chris Stroud an einer Titelverteidigung versuchen. Im vergangenen Jahr triumphierte der Amerikaner in spektakulärer Manier, als er sich mit einem Eagle ins Stechen schoss, aus dem er schließlich siegreich hervorging.

PGA Tour Barracuda Championship
Platz Montreux G&CC, Reno, Nevada (USA)
Preisgeld 3,4 Mio. US-Dollar (ca. 2,9 Mio. Euro)
Titelverteidiger Chris Stroud
Headliner Bill Haas, Sam Saunders
Deutschsprachige Starter Stephan Jäger, Alex Cejka

European Tour: Ohne Deutsche auf der Insel

Wie die World Golf Championship ganz ohne deutsche Beteiligung auskommen muss hingegen das Fiji International. Hier versammeln sich allen voran die besten Profis der PGA Tour of Australasia, auch der Südafrikaner Ernie Els und der Lokalmatador Vijay Singh geben sich im Inselstaat die Ehre.

European Tour Fiji International
Platz Natadola Bay GC, Natadola, Fiji, Par 72, 6.576 Meter
Preisgeld 1,25 Mio. Australische Dollar (etwa 791.000 Euro)
Titelverteidiger Jason Norris
Headliner Ernie Els, Vijay Singh
Deutschsprachige Starter keine

Deutsche Proetten mit Amateurin bei Women's British Open

Nachdem nun die Herren in Carnoustie die 147. Open Championship und in der vergangenen Woche auch die Senioren ihre Senior Open Championship in St. Andrews ausgetragen haben, fehlen noch die Dritten im Bunde: Die Damen der LPGA Tour und der Ladies European Tour kämpfen von Donnerstag bis Sonntag in Royal Lytham & St. Annes um den Titel der Women's British Open. Auch ein deutsches Quintett will im englischen Lancashire mitmischen: Sandra Gal, Caroline Masson, Karolin Lampert und Olivia Cowan bekommen Gesellschaft von der deutschen Amateurin Leonie Harm, die im Juni die International Amateurmeisterschaft der Damen für sich entschieden hatte.

LPGA Tour/Ladies European Tour Ricoh Women's British Open
Platz Royal Lytham & St. Annes, Lancashire, England, Par 71, 5.816 Meter
Preisgeld 3,25 Mio. US-Dollar (ca. 2,8 Mio. Euro)
Titelverteidiger In-Kyung Kim
Headliner Michelle Wie, Anna Nordqvist, Charley Hull, Carlota Ciganda, Lydia Ko, Ariya Jutanugarn, Jessica Korda, usw.
Deutsche Starter Sandra Gal, Caroline Masson, Karolin Lampert, Olivia Cowan, Leonie Harm (a)

Acht Deutsche auf der Challenge Tour in Schweden

Ebenfalls reichlich deutsche Beteiligung wartet bei der Swedish Challenge auf der Challenge Tour. Acht deutsche Profis sind hier bereits gesetzt, mit Sean Einhaus und Julian Kunzenbacher haben zwei weitere gute Chancen, vom Ersatz- zum Mitspieler zu avancieren.

Challenge Tour Swedish Challenge
Platz Katrineholms GK, Katrineholm, Schweden, Par 72, 6.344 Meter
Preisgeld 200.000 Euro
Titelverteidiger Estanislao Goya
Headliner Joachim B. Hansen, Sebastian Soderberg, Stuart Manley
Deutschsprachige Starter Deutschland: Marcel Schneider, Martin Keskari, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Nicolai von Dellingshausen, Max Schmitt, Moritz Lampert, (Sean Einhaus und Julian Kunzenbacher - erster und dritter Ersatzspieler)

Österreich: Christoph Koerbler, Martin Wiegele, Lukas Nemecz, Manuel Trappel

Schweiz: Zeno Felder, Arthur Ameil-Planchin, Joel Girrbach, Marco Iten

Auf der Web.com Tour naht die heiße Phase

Als einziger Deutscher hingegen teet wie gewohnt Max Rottluff auf der Web.com Tour auf. Langsam aber sicher nähert sich die Saison hier ihrem Ende, bis zu den Playoffs ist es nicht mehr weit. Bei dem Event, das im vergangenen Jahr noch Digital Ally Open hieß und damals auf nur 36 Löcher verkürzt werden musste, gilt es also letzte Punkte zu sammeln für den Kampf um die Playoff-Startplätze und nicht zuletzt PGA-Tour-Karte, die mit einem Platz in den Top 25 verdient werden kann.

Web.com Tour KC Golf Classic
Platz Nicklaus GC at LionsGate, Overland Park, Kansas (USA)
Preisgeld 675.000 US-Dollar (ca. 576.000 Euro)
Titelverteidiger Zecheng Dou
Headliner Sungjae Im, Scott Langley, Martin Trainer
Deutschsprachige Starter Max Rottluff

PGA Tour Champions ohne Bernhard Langer

Nachdem Bernhard Langer in der vergangenen Woche bei der Senior Open Championship in St. Andrews starker Zweiter geworden und damit an der Titelverteidigung nur knapp vorbei geschrammt war und in der Woche zuvor erst trotz seines Status' als ältester Teilnehmer ein starkes Top-25-Ergebnis bei der Open Championship in Carnoustie eingefahren hatte, pausiert er nun, statt die sofortige Rückreise in die Vereinigten Staaten zum nächsten Event anzutreten. Selbiges tut hingegen beispielsweise John Daly, der bei der Senior Open nur geteilter 50. geworden war und in dieser Woche ein besseres Ergebnis im Sinn hat.

Champions Tour 3M Championship
Platz TPC Twin Cities, Blaine, Minnesota (USA)
Preisgeld 1,75 Mio. US-Dollar (ca. 1,5 Mio. Euro)
Titelverteidiger Paul Goydos
Headliner John Daly, Tim Petrovic
Deutschsprachige Starter keine

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab