Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Pelley führt „Krisengespräch“ mit Rory, McIlroy rudert zurück

In der Angst seinen größten Star zu verlieren, fliegt Keith Pelley persönlich nach Belfast, um mit Rory McIlroy über dessen Zukunft auf der European Tour zu reden.

Keith Pelley führte Gespräche mit Rory McIlroy, um ihn davon zu überzeugen, seine Pläne für die European Tour 2019 zu überdenken. (Foto: Getty)
Keith Pelley führte Gespräche mit Rory McIlroy, um ihn davon zu überzeugen, seine Pläne für die European Tour 2019 zu überdenken. (Foto: Getty)

Vier Jahre ist Rory McIlroys letzter Majorsieg schon her und der Nordire sucht immer stärker nach einem Weg, endlich die Nummer 5 einzutüten. Mit seiner Aussage, er wolle sich, um dieses Ziel zu erreichen, 2019 auf die PGA Tour konzentrieren und möglicherweise sogar seine European-Tour-Karte verfallen lassen, sorgte McIlroy für einen Aufschrei bei den Verantwortlichen der European Tour. Die Angst, einen ihrer größten Stars zu verlieren, brachte European-Tour-CEO Keith Pelley dazu, sich in einen Flieger nach Belfast zu setzen und "Krisengespräche" mit dem vierfachen Majorsieger zu führen, berichten von Golfweek.com und The Mirror, - anscheinend mit Erfolg.

Behält Rory McIlroy nun doch die European Tour Tourkarte?

Denn "man gehe davon aus", dass McIlroy nun doch noch zwei weitere Turniere auf der European Tour spielen werde, schrieb The Mirror. Bisher hatte McIlroy sich nur für die Aberdeen Standard Investments Scottish Open, die direkt vor der Open Championship stattfindet, und das Omega European Masters verpflichtet. Nun könnten noch ein Event in Dubai im Januar und entweder die Dubai Duty Free Irish Open oder die BMW PGA Championship in Wentworth zu dem Turnierkalender McIlroys hinzukommen. Abgesehen von den Majors und den WGC-Turnieren braucht McIlroy vier Starts auf der European Tour, um seine Tourkarte zu behalten.

McIlroy will fünften Majortitel

Auslöser des Ganzen ist der neue Tourkalender der PGA Tour. Mit der Players Championship im März und niedrigen Preisgeldern auf der European Tour zieht es in der ersten Jahreshälfte viele Stars in die USA. McIlroy betonte, dass er im kommenden Jahr zuerst an sich selbst denken wolle und seine Majorvorbereitung für ihn im Fokus steht. Es ist allgemeinhin bekannt, dass McIlroys großes Ziel der Masters-Sieg ist, der seinen Karriere-Grand-Slam vervollständigen würde. Seinen ersten Start 2019 will er beim Sentry Tournament of Champions machen.

Während Ex-Ryder-Cup-Kapitän Paul McGinley McIlroys ursprüngliche Entscheidung bezüglich der Tourkarte als "schwer nachvollziehbar" bezeichnete, unterstütze Justin Rose seinen Kollegen in einem Interview mit golfbytourmiss.com. "Er ist noch relativ frisch verheiratet, lebt nun in den USA und vielleicht will er einfach ein Jahr haben, in dem sich der ganze Staub um sein Leben etwas legt."

 

Meine Golfsaison mit Ecco - Jetzt bewerben und ein unvergessliches Golfjahr erleben

Wir suchen vier begeisterte Golfer, die das Projekt "Meine Golfsaison mit Ecco" in Angriff nehmen und neben dem Erhalt eines Ecco-Paketes zahlreiche spannende Stunden auf dem Golfplatz, bei hochkarätigen Trainern und spannenden Events verbringen.

Den Driver des Players Champions Rory McIlroy gewinnen

Rory McIlroy hat bei der Players Championship eindrucksvoll bewiesen, was in ihm und in seinem Equipment steckt. Jetzt haben Sie die Chance, in seine Fußstapfen zu treten und denselben Driver zu gewinnen.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab