Aktuell. Unabhängig. Nah.

Vorschau: Martin Kaymer führt Riege der Lokalmatadore in München an

Im Fokus steht natürlich das Heimspiel der BMW International Open, aber auch an anderen Orten geht es mit zahlreichen Deutschen hoch her. Die Wochenvorschau.

20. Jun 2017
Die deutsche Beteiligung bei der BMW International Open lässt nichts zu wünschen übrig. Auch die deutsche Nummer eins Martin Kaymer geht in München an den Start. (Foto: Getty)


Der Jubel auf den Tribünen der US Open in Erin Hills über den Sieg von Brooks Koepka beim zweiten Major des Jahres ist gerade erst verklungen, da liegt der Fokus bereits auf den nächsten, hochklassigen Wettbewerben in aller Welt. Insgesamt gehen dabei 29 (!) deutsche SpielerInnen an den Abschlag.

Heimspiel vor den Toren Münchens

Mit der BMW International Open steht das erste von drei Heimspielen in dieser Saison für die deutschen Profis und zwei Amateure auf dem Programm. In den letzten Jahren wechselte der Austragungsort wischen Köln und München, 2017 sind die Spieler also wieder an der Isar zu Gast. Titelverteidiger ist niemand geringeres als British-Open-Sieger Henrik Stenson, der sich im Lärchenhof bei Köln den Rückenwind holte, um wenige Wochen später in Schottland seinen ersten Majortitel einzufahren.

Neben dem Schweden locken Stars wie Masterssieger Sergio Garcia, Ex-BMW-Open-Sieger Ernie Els und natürlich Martin Kaymer die Fans auf die Anlage in Eichenried. Insgesamt freuen sich - übrigens bei freiem Eintritt am Donnerstag und Freitag - 14 deutsche Golfer auf die Unterstützung ihrer Landsleute.

European Tour: BMW International Open

European Tour BMW International Open
Platz Golfclub München Eichenried, München/Deutschland, Par 72, 7.181 Meter
Preisgeld 2 Mio. Euro
Titelverteidiger Henrik Stenson
Headliner Sergio Garcia, Ernie Els, Matteo Manassero, Tommy Fleetwood, Victor Dubuisson, Thomas Björn, Rafa Cabrera-Bello
Deutsche Starter Martin Kaymer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Sebastian Heisele, Hinrich Arkenau, Jonas Kolbing, Max Kramer, Max Rottluff, Nicolai Von Dellingshausen, Max Schmitt (Am), Thomas Rosenmüller (Am); Österreicher: Bernd Wiesberger

Stars peilen Wiedergutmachung an

Auch die PGA Tour kehrt nach der spannenden Majorwoche zum gewohnten "Alltag" zurück und reist mit ihren Spielern nach Connecticut. Bei der Travelers Championship greift auch Alex Cejka wieder zum Schläger. Nach verpasster Qualifikation zur US Open geht es für den Deutschen um wichtige Punkte im FedExCup, der Saisonwertung der amerikanischen Tour. Die Konkurrenz ist groß, brennen doch vor allem die in Erin Hills am Cut gescheiterten Topstars wie Rory McIlroy, Jason Day oder Bubba Watson auf Wiedergutmachung.

PGA Tour: Travelers Championship

PGA Tour Travelers Championship
Platz TPC River Highlands, Cromwell, Connecticut/USA, Par 70
Preisgeld 6,8 Mio. US-Dollar (etwa 6,1 Mio. Euro)
Titelverteidiger Russell Knox
Headliner Rory McIlroy, Jason Day, Patrick Reed, Jordan Spieth, Justin Thomas, Bubba Watson
Deutsche Starter Alex Cejka

Deutsches Duo will zum Solheim Cup

Für die Damen der LPGA Tour bricht eine spannende Phase der Saison an, nicht nur wegen der anstehenden Major-Turniere mit US und British Open. Für Caroline Masson und Sandra Gal geht es schließlich um die Qualifikation zum Solheim Cup. Nur zu gerne würde das deutsche Duo Team Europa im August vertreten, wenn in Iowa das stete Duell mit den USA in eine neue Runde geht. Dafür sind gute Platzierungen natürlich von Vorteil, am beste schon in dieser Woche bei der Walmart NW Arkansas Championship.

LPGA Tour: Walmart NW Arkansas Championship

LPGA Tour Walmart NW Arkansas Championship
Platz Pinnacle Country Club, Rogers, Arkansas, Par 71, 5.839 Meter
Preisgeld 2 Mio. US-Dollar (etwa 1,8 Mio. Euro)
Titelverteidiger Lydia Ko
Headliner So Yeon Ryu, Inbee Park, Anna Nordqvist, Michelle Wie
Deutsche Starter Sandra Gal, Caroline Masson

Nachfolger für Bernd Ritthammer gesucht

Aus deutscher Sicht gibt es allen Grund, der Made in Denmark Challenge optimistisch entgegenzublicken - nicht nur weil angeführt von Moritz Lampert und Dominic Foos insgesamt zehn Nachwuchsspieler in Skandinavien an den Abschlag gehen. Bernd Ritthammer ist bei diesem Tuurnier Titelverteidiger. Es war 2016 der Auftakt seiner Erfolgsgeschichte, die ihn am Ende souverän auf die european Tour führte. Bleibt also abzuwarten ob einer der Deutschen oder der Bruder von US-Open-Sieger Brooks Koepka, Chase Koepka, für ähnliche Furore werden sorgen können.

Challenge Tour: Made in Denmark Challenge

Challenge Tour Made in Denmark Challenge
Platz Royal Oak Golf Club, Vejen/Kolding, Dänemark, Par 72, 6.374 Meter
Preisgeld 180.000 US-Dollar Euro
Titelverteidiger Bernd Ritthammer
Headliner Martin Wiegele, Julian Suri, Chase Koepka
Deutsche Starter Moritz Lampert, Christian Bräunig, Dominic Foos, Julian Kunzenbacher, Marcel Schneider, Philipp Mejow, Sean Einhaus, Christopher Carstensen, Max Laier, Patrick Kopp

Alltag für Stephan Jäger in Illinois

Nach dem Abenteuer US Open steht auch für Stephan Jäger der Alltag auf dem Programm. Natürlich hatte der Eichenrieder eine Einladung zur BMW International Open in seinem Heimatclub, schweren Herzens sagte er jedoch ab. Der Fokus liegt ganz klatr auf der Web.com Tour. Gelingt dem Deutschen dort ein weitere, dritter Sieg, so dürfte umgehend in der Folgewoche auf die PGA Tour wechseln. Begleitet wird Jäger bei der Lincoln Land Charity Championship in Illinois zum wiederholten mal von Jeremy Paul, der nach geschafftem Cut in der Vorwoche weiter Erfahrungen sammeln will.

Web.com Tour: Lincoln Land Charity Championship

Web.com Tour Lincoln Land Charity Championship
Platz Panther Creek Country Club, Springfield, Illinois/USA, Par 72, 6.624 Meter
Preisgeld 550.000 US-Dollar (etwa 492.000 Euro)
Titelverteidiger Martin Flores
Headliner Andrew Putnam, Andrew Landry, Ted Potter Jr.
Deutsche Starter Stephan Jäger, Jeremy Paul

Ohne Bernhard Langer aber mit viel Prominenz

Einzig die Champions Tour in den USA findet in dieser Woche ohne Bernhard Langer und damit ohne deutsche Beteiligung statt. Nach bislang überragenden Ergebnissen und bereits drei Siegen gönnt sich Langer eine Pause, bevor die nächsten Senioren-Majors anstehen. Auch ohne den zweifachen masterssieger lohnt sich ab Freitag der ein oder andere Blick auf dieses Turnier. Im Feld sind unter anderem Größen wie Miguel Angel Jimenez, John Daly oder Fred Couples.

Champions Tour: American Family Insurance Championship

Champions Tour American Family Insurance Championship
Platz University Ridge GC, Madison, Wisconsin/USA, Par 72
Preisgeld 2 Mio. US-Dollar (etwa 1,8 Mio. Euro)
Titelverteidiger Kirk Triplett
Headliner Miguel Angel Jimenez, John Daly, Fred Couples, Steve Stricker
Deutsche Starter -

on/off

Golfkalender 2018

Der Golfkalender 2018 mit 2für1 Greenfee-Gutscheinen.

Zum Golf Post Shop

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Aktuelle Deals der Woche