Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf-Club-Kooperationen – mehr Vielfalt in der Golfplatzwahl

Einige Golf Clubs in Deutschland haben sich in regionalen Kooperationen zusammengeschlossen. Davon profitieren vor allem die Mitglieder.

03. Feb 2017
Seit April haben sich drei Golf Clubs im Raum Bonn unter dem Namen More Golf zusammengeschlossen. (Foto: More Golf/Helma Scheffler)

Golf-Club-Kooperationen liegen deutschlandweit im Trend. Mehrere Clubs schließen sich in Verbünden zusammen, um ihren Mitgliedern so auch das Spielen auf fremden Plätzen kostenfrei oder günstiger zu ermöglichen. So müssen Sie sich keine Sorgen mehr über den nächsten Wochenendausflug machen und können Ihre Golffähigkeiten auch außerhalb des Heimatclubs unter Beweis stellen.

Einmal zahlen, dreimal spielen

Mitglieder der Golf Clubs Wiesensee, Bonn-Bad Godesberg und Burg Overbach beispielsweise zahlen nur einen Mitgliedschaftsbeitrag. Dafür können sie aber jeweils auch auf den anderen beiden Plätzen spielen - und das für lau. Seit April dieses Jahres existiert die Golf-Club-Kooperation MoreGolf. Damit wollen die drei Clubs ihren Mitgliedern mehr Möglichkeiten bieten. Ist der eigene Platz durch ein Turnier belegt, können die betroffenen Golfer einfach auf einen der beiden anderen Plätze der Umgebung ausweichen.

Anzeige

Doch auch die Golf Clubs profitieren von der Kooperation. Durch MoreGolf zögen alle Geschäftsbereiche Vorteile, so der Golfclub Bonn-Bad Godesberg. Die Gastronomie in dem Club profitiere von der Mehrzahl an Golfern und auch durch die Driving Range könne mehr eingenommen werden. Die Rechnung ist einfach: Je mehr Besucher kommen, desto mehr Bälle werden ausgegeben. Diese sind in der Kooperation nämlich nicht enthalten. Außerdem spiele der Ausflugscharakter eine Rolle. Man leiste sich mehr als in heimischen Gefilden. Mehrkosten entstehen durch die "Fremdgolfer" übrigens nicht.

Verschiedene Konzepte

Ein ähnliches Konzept verfolgen die fünf Clubs, die sich in der Region Köln/Bonn und Rhein-Sieg zur Golf Alliance zusammengeschlossen haben. Mitglieder vom GC Schloss Auel, Golf Course Siebengebirge, West Golf, GC Bad Münstereifel und Köln Golf spielen mit nur einer Mitgliedschaft auf allen Plätzen ohne Extrakosten. Allerdings gibt es kostenfreies Spielen auf allen inbegriffenen Plätzen nicht in allen Kooperationen.

Wie im Hamburger Kreis. Dort haben sich neun Golf Clubs zusammengeschlossen. Seit 2007 existiert diese Greenfee-Kooperation, nach und nach kamen mehr Anlagen hinzu. Mitglieder der teilnehmenden Clubs müssen nur die Hälfte eines Vollzahler-Greenfees zahlen, um auf einem der anderen sieben Plätze spielen zu dürfen. Für die Gäste gibt es bestimmte Tage, an denen sie die Vorzüge der Kooperation wahrnehmen können.

Die Vorteile einer solchen Kooperation nennt Angela Rohbeck vom Golf Gut Glinde: "Uns gefällt die Idee sehr gut, den eigenen Clubmitgliedern vergünstigte Spielmöglichkeiten auf anderen hochwertigen Golfanlagen in der Nähe zu bieten. Ebenso interessant ist es für uns, die eigene Anlage immer wieder Gästen vorzustellen."

Jeder Verbund und Golf Club verfügt über andere Leistungen. Für mehr Informationen klicken Sie auf den Club oder besuchen Sie die Club-Homepage.

Überblick über Golf-Club-Kooperationen

Name der Kooperation Teilnehmende Golf Clubs
500% Golf Golfpark Rothenburg-Schönbronn, Golfanlage Zollmühle, Golfanlage Gerhelm, GC Steigerwald in Geiselwind, Golf- und Landclub Oberpfälzer Wald
Golf absolute Golfpark TragesGC Mannheim, Wendelinus Golfpark St. Wendel, Golfpark Biblis-Wattenheim, Golfgarten Deutsche Weinstraße, GC Bachgrund, GC Buchenhof Hetzbach, Golfanlage Landgut Dreihof, Golfresort Gernsheim, Golfpark Karlsruhe Gut Batzenhof
GolfAlliance (Köln/Bonn) GC Schloss Auel, Golf Course Siebengebirge, West Golf, GC Bad MünstereifelKöln Golf
Golf-Club-Kooperation Niedersachsen Golf Gut HainmühlenGolfplatz in Achim,
Golf-Club-Kooperation Norddeutschland GCC Brunstorf, GC Soltau, Gut Waldhof, GC Berlin Prenden
Golf-Club-Kooperation Süddeutschland Golfanlage Pfullinger Hof, GC Bad Überkingen, GC Glashofen-Neusaß, GC Hammetweil, GC Johannesthal, GC Odenwald, GC Schloss Weitenburg, GC Sinsheim, 
GolfHochZehn GC Velbert, GC Dreibäumen, GC GrevenmühleGC Schwarze Heide, GC Schloss Haag, Land-Golf-Club Schloss Moyland, GC Varmert, Golfpark Rittergut Birkhof, GCC Velderhof
Golf Hoch² Golf-Park Sülfeld, GC Siek/Ahrensburg
GolfPartnerClubs Baden-Würtemberg & Elsass Über 50 Clubs der Region haben sich zusammengeschlossen. Eine vollständige Liste finden Sie hier.
Golf Range Golf Range Augsburg, Berlin, Bremen, Dortmund, Hamburg, München (4x), Nürnberg
Golfverbund Weser-Ems GC Artland, GC Gut Brettberg, GC Oldenburger Land, GC Emstal, GC Varus, Golf in Hude, GC Gutshof, GC Hatten, GC Vechta, Oldenburgischer GC, GC Ostfriesland, GC Thülsfelder Talsperre, GC Schloss Lütetsburg, GC Wilhelmshaven-Friesland, GC Lilienthal
Greenfeeverbund Münsterland GC Münster-Wilkinghege, GC Widukind-Land, GC Emstal, Golf- und Landclub Coesfeld, GC Wasserburg Anholt, GC Münsterland, Warendorfer GC an der Ems, GSC Rheine Mesum, Golf- und Landclub Ahaus e.V, GC Habichtswald, GC Schultenhof-Peckeloh, GC Aldruper Heide, GC Schloß Vornholz, GC Tecklenburger Land, GC Brückhausen, GC Gut Hahues zu Telgte, GC Münster-Tinnen, GC Hamm, GC Stahlberg im Lippetal, G&LC Nordkirchen, GC Euregio, GC Osnabrück-Dütetal
Golf-Region Franken GC Bad Kissingen, GC Bamberg auf Gut Leimershof, GC Bayreuth, GC Coburg Schloss Tambach, GC Fränkische Schweiz, GC Haßberge, GC Hof, GC Kitzingen, GC Lichtenau-Weickershof, GC Spessart, GC Maria Bildhausen, GC Oberfranken, GC Pottenstein-Weidenloh, GC Reichsstadt Bad Windsheim, GC Schloss Mainsondheim, GC Schweinfurt, GC Stiftland
Hamburger Kreis Golfhotel Hof Treudelberg, Gut Waldhof Golf AG, Gut Kaden G&LC, GC Hamburg-Holm, GC Buxtehude, GC Buchholz, GC an der Pinnau, GC Gut Haseldorf, GC Gut Glinde
mehrgolf.bayern Golfanlage Tegernbach, GC Mangfalltal, GC Zollmühle, GolfPark Gerolsbach,
MoreGolf GC Wiesensee, GC Bonn-Bad GodesbergGC Burg Overbach
Münchner Kreis Über 20 Clubs der Region haben sich zusammengeschlossen. Eine vollständige Liste finden Sie hier.
Wetterstein4Golf Golf- und Landclub Karwendel, Land- und Golfclub Werdenfels, Golfclub Seefeld Reith, Golfclub Zugspitze-Tirol
Würzburger Kreis Attighof Golf Club, GC Steisslingen, GC Haus Bey, GC Gleidingen, GC Hellengerst, Golfplatz Iffeldorf, Golfanlage Haus Kambach, Rethmar Golf Links, GC Würzburg, Golf- und Landclub Gut Uhlenhorst

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Haben wir Kooperationen vergessen? Dann freuen wir uns auf einen Hinweis.

Anzeige

Aktuelles Gewinnspiel

Golf Post verlost zwei Übernachtungen im Château de Chailly inklusive zwei Greenfees für zwei Personen. Jetzt mitmachen!

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aktuelle Artikel
Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

12 LESER-KOMMENTARE

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Golf hoch 2 – GC Sülfeld und GC Siek/Ahrensburg. Eine Mitgliedschaft, beide Plätze spielen.

    Antworten

  2. Günther Kocher

    500% – Golf:
    Es fehlen Golf und Landclub Oberpfälzer Wald und Golfclub Steigerwald

    Antworten

  3. Der Münchner Kreis wurde im Jahre 1990 gegründet, heute gehören ihm 23 Clubs mit 26 Plätzen in der Region München an. http://www.muenchnerkreis.de

    Antworten

  4. Im Würzburger Kreis fehlt der Golf-&Landclub Gut Uhlenhorst in Dänischenhagen bei Kiel

    Antworten

  5. Im Ruhrgebiet haben viele Clubs eine Greenfeekooperation mit benachbarten Clubs geschlossen. Meistens bestehen 15 und mehr solcher Vereinbarungen mit den befreundeten Clubs. Man zahlt im Schnitt 25 bis 30 € für die Runde. Restriktionen bestehen manchmal am Wochenende.
    Einfach auf der Homepage der Clubs unter Greenfee nachschauen. Dort sind die Kooperationen gelistet.

    Antworten

  6. GC Prenden in Kooperation mit Gut Waldhof (Hamburg)
    Golf & Country Club Brunstorf (Hamburg)
    Golfpark Soltau (Hamburg)
    1 x Mitgliedschaft und 3 x volles Spielrecht in den genannten Clubs

    Antworten

  7. Friedhelm Nesser

    Es fehlt mehrgolf bayern

    Antworten

  8. Bei der GR Berlin gibt es ja auch noch dieses Partnerclub Abkommen. Da bezahlt man pro Jahr noch einen Zusatz (ich glaube etwas mehr wie 100€) hat dann aber die Möglichkeit bei Partnerclubs rund um Berlin eine gewisse Anzahl Runden zu spielen. Finde ich Grundsätzlich auch nicht schlecht.

    Antworten

  9. Esther Thomae

    GOlf absolute ist eher eine Ausnahme, da es sich dabei um EINEN Betreiber handelt, der seine eigenen Anlagen vermarktet. Weiland war der erste mit so einem tollen Angebot… -Beim Greenfee- Verbund Münsterland sind 50 Prozent Greenfee fällig…. BIn auf die weitere Entwicklung sehr gespannt.. Et

    Antworten

    • Ist ja bei GolfRange auch so. Das ist ein und derselbe Betreiber. Für Leute die viel Reisen ist sowas ja sicherlich spannend, da die ja in der ganzen Republik verteilt sind.

      Antworten

  10. Ernst-Joachim Ammer

    Seit mehr als 16 Jahren besteht die Vereinigung Partnerclubs Baden-Württemberg & Elsass mit mehr als 50 Golfclubs in dieser Region. http://www.golfland-baden-Württemberg.de/Partner-Clubs.asp
    Vielleicht auch erwähnenswert.
    Gruß Ammer.

    Antworten