Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: Martin Kaymer auf anderen Wegen

07. Dez 2015
Auf dem Amata Spring Country Club der Sonne entgegen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer verbringt seinen Jahresabschluss auf der Asian Tour, während auf der LET die Saisonsiegerin ausgespielt wird. 

Zum Jahresabschluss spielt Martin Kaymer die Thailand Golf Championship. Im vergangenen Jahr war er dort sehr erfolgreich, die Konkurrenz wird jedoch nicht schlechter, ganz im Gegenteil. In Florida versammelt sich währenddessen ein elitäres Feld der PGA Tour, während acht deutsche Damen im LET-Saisonfinale noch einmal alles mobilisieren.

Martin Kaymer zum Jahresabschluss in Thailand

Die European Tour verlief für Martin Kaymer dieses Jahr nicht ganz wie erwartet. Schade aus Sicht des Mettmanners ist, dass er im Jahr 2015 keinen Sieg einfahren konnte. Eine Möglichkeit auf einen versöhnlichen Saisonabschluss hat der Deutsche jedoch noch. Kaymer schließt das Jahr 2015 bei der Thailand Golf Championship auf der Asian Tour ab. Den Amata Spring Country Club hat er noch in bester Erinnerung, wurde er doch im vergangenen Jahr, bei seiner ersten Teilnahme, Zweiter hinter Lee Westwood. Das Turnier auf dem Platz, der in den vergangenen vier Jahren zum besten Golfplatz der Asian Tour gekürt wurde, lockt immer mehr namenhafte Golfer nach Thailand. Dieses Jahr kommen unter anderem auch Bubba Watson, Sergio Garcia oder Darren Clarke.


Sean Einhaus bei der European Open in Bad Griesbach 2015. (Foto: Golf Post)

Sean Einhaus bei der European Open in Bad Griesbach 2015. (Foto: Golf Post)

Auch Stephan Gross und Sean Einhaus im Feld

Deutsche Unterstützung erhält Kaymer zudem von Stephan Gross Jr. und Sean Einhaus. Gross Jr., der als erster Deutscher 2009 die Amateur-Europameisterschaft gewann und sich nach seinem Wechsel ins Profilager direkt die Karte für die European Tour 2010 sicherte, hat seitdem eine andauernde Durststrecke hinter sich, die ihn inzwischen bis hinunter in die Pro Golf Tour hat gleiten lassen. Der Linkshänder, der Golf mit rechts spielt, hat jedoch für diese Woche ebenso eine Einladung zur Thailand Golf Championship erhalten wie der 25-jährige Sean Einhaus.

Einhaus kann mit seiner bisherigen Saison nicht zufrieden sein, schloss er doch die Challenge Tour nur auf dem 100. Rang ab und schaffte es zur seiner großen Enttäuschung zudem nicht, sich über die Q-School eine European-Tourkarte für 2016 zu erspielen.
Sean Einhaus ist nicht zum ersten Mal bei der Thailand Golf Championship: Im letzten Jahr trug er für den befreundeten Martin Kaymer bei dessen zweitem Platz in Thailand die Tasche.

Asian Tour: Thailand Golf Championship

Asian Tour in Thailand Thailand Golf Championship
Platz Amata Spring Country Club, Chonburi, 8150 Meter, Par 72
Preisgeld 1.000.000 US-Dollar
Titelverteidiger Lee Westwood, Zweitplatzierte: Martin Kaymer, Marcus Fraser
Headliner Bubba Watson, Sergio Garcia, Martin Kaymer
Deutscher Starter Martin Kaymer, Sean Einhaus, Stephan Gross Jr.

PGA Tour: Erlesenes Feld in Florida

Das Franklin Templeton Shootout lädt für das letzte PGA-Tour-Turnier im Jahre 2015 ins sonnige Naples, Florida. Im kleinen Feld von nur 24 Startern befinden sich direkt sieben Golfer aus der aktuellen Top 30 der Weltrangliste. Ein recht elitäres Ründchen also, das sich rund um Cameron Tringale, der im vergangenen Jahr mit Jason Day siegte, im Ritz Carlton Golf Resort versammelt. Jason Day hat seinen Start für dieses Jahr kurzfristig abgesagt, um noch mehr Zeit für seine Familie und neugeborene Tochter zu haben. Für ihn spielt Camillo Villegas an der Seite von Tringale. Beide werden versuchen den Titel zu verteidigen, müssen sich jedoch gegen ein hochkarätiges Feld mit Namen wie Matt Kuchar, Zach Johnson und weiteren behaupten.

PGA Tour: Franklin Templeton Shootout

PGA Tour in Florida Franklin Templeton Shootout
Platz Tiburón GC in Naples, Florida, 6664 Meter, Par 72
Preisgeld 3.100.000 US-Dollar
Titelverteidiger Jason Day, Cameron Tringale, Zweitplatzierter: Matt Kuchar, Harris English
Headliner Matt Kuchar, Graeme McDowell, Zach Johnson

LET: Masson mit guten Erinnerungen zurück in Dubai

Die Damen der Ladies European Tour versammeln sich diese Woche schon an einem Mittwoch, um in Dubai das Omega Dubai Ladies Masters auszutragen. Neben der zweimaligen Siegerin und Titelverteidigerin Shanshan Feng aus China, die auch aktuell Führende des europäischen Rankings ist, kommt auch Caroline Masson mit positiven Erinnerungen nach Dubai zurück. Im vergangenen Jahr spielte sich die Deutsche auf Platz drei. Neben Ann-Kathrin Lindner komplettieren weitere sechs Deutsche ein großes Team, welches das Jahr 2015 gern erfolgreich ausklingen lassen würde.

Ladies European Tour: Omega Dubai Ladies Masters

LET in Dubai Omega Dubai Ladies Masters
Platz Emirates GC, Vereinigte Arabische Emirate, 5875 Meter, Par 72
Preisgeld 625.000 US-Dollar
Titelverteidiger Shanshan Feng, Zweitplatzierte: Carlota Ciganda
Headliner Shanshan Feng, Nicole Broch Larsen
Deutscher Starter Caroline Masson, Ann-Kathrin Lindner, Olivia Cowan, Sophia Popov, Leigh Whittaker, Nina Holleder, Elisabeth Esterl, Steffi Kirchmayr

Anmerkung: In einer vorherigen Version des Artikels war Stephan Jäger als Teilnehmer der Final Stage der Web.com-Q-School genannt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Mehr zum Thema Golf-Lotse:

Franziska Heinrichsmeier

Franziska Heinrichsmeier - Freie Autorin für Golf Post

Franziska hat bereits mehrere (Ball-)Sportarten persönlich und journalistisch ausgeübt. Großen Gefallen hat sie an der Herausforderung gefunden, den viel zu kleinen Ball über das viel zu große 'Spielfeld' in ein wiederum arg kleines Loch zu stopfen - wenn sie nicht gerade von ihrer Twitter-Wall abgelenkt wird. Social Media ist Franziskas zweite große Leidenschaft.

Alle Artikel von Franziska Heinrichsmeier

3 LESER-KOMMENTARE

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Günter Angermeier

    Liebe Golfpostler,

    mittendrin oder doch nicht dabei ? Immerhin wurde inzwischen korrigiert, dass er um die PGA-Tourkarte spielen würde – aber ich fürchte, Stephan Jäger ist in der Second Stage der Web.com Q-School als 31. ausgeschieden !

    Und nachdem inzwischen alle deutschen Starter in Thailand erwähnt sind, fehlen immer noch eine ganze Reihe deutscher Proetten in Dubai !

    Falls mal Not am Mann ist, schreibe ich Euch gerne besser recherchierte Artikel !

    Antworten

    • Juliane Bender

      Hallo Herr Angermeier,

      vielen Dank für Ihr aufmerksames, kritisches Registrieren unserer zugegeben nicht gerade hell erleuchteten Sternstunde. Der Artikel entstand, als manche Teilnehmerliste noch nicht final war, entsprechend haben wir uns bei den Mädels auf die genannten Zwei konzentriert, aber Sie haben Recht: Wenn schon, denn schon. Nun ist die deutsche Riege in Dubai vollständg erwähnt. Stephan Jäger ist gewichen; wir bitten den Fauxpas zu entschuldigen und versprechen, bei allen nächsten Malen wieder mittendrin zu sein.

      Mit besten Grüßen aus der Redaktion
      Juliane Bender

      Antworten

      • Günter Angermeier

        Hallo Frau Bender,

        vielen Dank für die nette Antwort !

        Ich wollte auch gar nicht klugschwätzen; die Wochenvorschau gehört ja gerade zu meinen Lieblingsrubriken, weil Ihr normalerweise viel besser informiert seid als ich – nur diesesmal war es halt andersherum !

        Viele Grüße an die Redaktion !
        Günter Angermeier

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News