Aktuell. Unabhängig. Nah.

WINSTONgolf Senior Open: Clark Dennis lässt Konkurrenz hinter sich

Rekordjäger Clark Dennis baut seine Führung bei der WINSTONgolf Senior Open aus. Ein Schwede brilliert derweil mit einem Hole-In-One.

Nach dem Platzrekord überzeugte Clark Dennis auch am zweiten Tag der WINSTONgolf Senior Open. (Foto: Stefan von Stengel)
Nach dem Platzrekord überzeugte Clark Dennis auch am zweiten Tag der WINSTONgolf Senior Open. (Foto: Stefan von Stengel)

Clark Dennis zeigte am zweiten Tag der WINSTONgolf Senior Open eine überzeugende Leistung und baut seine Führung aus. Er wird mit etwas Abstand von einem Südafrikaner und einem Waliser verfolgt. Für ein besonderes Highlight sorgte hingegen der Schwede Magnus P. Atlevi.

Clark Dennis hält Konkurrenz auf Abstand

Am zweiten Turniertag der WINSTONgolf Senior Open konnte Clark Dennis – der gestern mit seiner 64er Runde (8 unter Par) einen neuen Platzrekord aufstellte – mit einer 68er Runde seine Führung solide auf -12 ausbauen. „Ich habe heute sehr gut gespielt. Ich bin sehr zufrieden. Was die anderen machen, kann ich nicht beeinflussen – da sind einige gute Spieler hinter mir. Ich bin in guter Form und werde mein Bestes geben. Ich und meine Familie haben hier eine tolle Zeit“, so der motivierte US-Amerikaner, der mit drei Schlägen vor Chris Williams (RSA) und Phillip Price (WAL) mit jeweils 9 unter Par führt.

Deren Fazit fiel nach der zweiten Runde dementsprechend positiv aus: Chris Williams sagte: „Ich habe heute riesig geputtet, das hat mich gerettet. Ich hatte eine Menge guter Putts zum Par – auf diesem Course immer ein gutes Ergebnis. Wenn man nicht auf dem Fairway landet, hat man es mit dem zweiten Schlag wirklich sehr schwer. Ich freue mich auf morgen.“ Philipp Price: „Heute habe ich schlecht angefangen. Ich bin gleich mit einem Doppelbogey gestartet – aber dann habe ich sehr gut gespielt. Es war ein kleiner Schock, aber der Rest lief ähnlich gut wie gestern.“

Hole-In-One Stimmung bei WINSTONgolf Senior Open

Magnus P. Atlevi (SWE) scheint derzeit in „Hole-in-one“-Stimmung zu sein. Erst letzte Woche gelang ihm der perfekte Schlag bei den Swiss Senior Open – heute wurde sein Flightpartner Stephen Dodd (WAL) Zeuge, wie der 51-jährige Schwede mit einem Schlag am 13. Loch einlochte. Dank dieses Kunststücks konnte er mit einer erneuten 68er Runde an die Spitze mit insgesamt 8 unter Par Anschluss halten. „Ich hatte heute das große Glück, erneut ein Hole-in-one zu spielen. Es wäre schön, daraus eine Gewohnheit machen zu können und jede Woche eins zu spielen. Für meine Tochter war es das Erste, dass sie gesehen hat – das war wirklich lustig!“, sagte Atlevi sichtlich erfreut nach der Runde.



Zusammen mit Magnus P. Atlevi teilen sich Paul Eales (ENG) und Greg Turner (NZL) derzeit den vierten Platz. Eales spielte heute eine fantastische 67er Runde, ebenso Jamies Spence (ENG) – beide spielten damit die beste Runde des Tages. Auch am morgigen Finaltag können alle Golffans die Profis hautnah erleben – dann wird auch wieder der siegreiche Ryder Cup Kapitän Paul McGinley (IRL) an den Start gehen, der bei den WINSTONgolf Senior Open sein Debüt auf der Senior Tour gibt und sich sichtlich wohlfühlt.

Zur dritten Turnierrunde starten die 60 Profis ohne Amateure morgen ab 08:45 Uhr. Der Eintritt zum Turniergelände ist frei – kostenlose Zuschauer-Parkplätze stehen zur Verfügung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab