Aktuell. Unabhängig. Nah.

Tiger Woods weiterhin weit entfernt von der Spitze

Er kann sich vom anvisierten Majorsieg verabschieden. Auch am Moving Day lief es nicht gut.

Beim "Glory's Last Shot" hat Tiger Woods kein Glück. (Foto: Getty)

Seinen 15. Majorsieg wollte Tiger Woods bei der PGA Championship holen, den ersten seit geschlagenen fünf Jahren. Am letzten Wochenende holte er sich noch seinen achten Sieg in Firestone bei der WGC Bridgestone Invitational, war guter Dinge ins letzte Major des Jahres gestartet.

Tiger Woods ohne Erfolg trotz Putting-Training

Doch obwohl er sich beim Putting-Training mit Steve Stricker so gut es ging auf das Turnier vorbereitete und an seinen Schwächen arbeitete, spielte er am Moving Day in Rochester seine schlechteste Runde des Turniers und kehrte mit drei Schlägen über Par ins Clubhaus zurück. Ausgerechnet an den Putts haperte es, vier Bogeys konnte er nur einen Birdie entgegensetzen. Insgesamt liegt er damit bei +4, was ihn sicherlich noch einige Plätze kosten wird, sobald das Führungsfeld aufteet.

Hier geht's zum Leaderboard!


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab