Aktuell. Unabhängig. Nah.

SA Open: Erneuter Abbruch stoppt guten Dominic Foos

Autor:

09. Jan 2016
Wegen eines nahenden Gewitters wurde auch die dritte Runde der South African Open abgebrochen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Dritter Tag, dritter Abbruch: Wegen Gewitters ist die dritte Runde in Johannesburg früh beendet. Dominic Foos verbessert sich trotzdem.

Auch die dritte Runde der South African Open ist wegen Gewitters abgebrochen worden. Lediglich drei Spieler konnten die volle Distanz in Johannesburg absolvieren. Bereits die erste und zweite Runde konnten wegen Regens nicht beendet werden und wurden jeweils am Folgetag fortgesetz. Am Samstag hatten die Turnierveranstalter alle Spieler binnen weniger als zwei Stunden auf den Platz geschickt, doch die Zeit im Trockenen reichte erneut nicht aus.

Gewitter stoppt Dominic Foos auf gutem Weg

Dominic Foos war vor dem jähen Ende des dritten Tages auf dem Weg zu seiner besten Turnierrunde. Der 18-Jährige, der dank einer Einladung des Titelsponsors an der South African Open teilnehmen darf, absolvierte 16 Löchern und blieb dabei bogeyfrei. Drei Schlaggewinne ließen ihn am Moving Day im Glendower Country Club im Leaderboard bis auf den geteilten 27. Ranng klettern.
Der zweite deutsche Starter, Marcel Siem, verpasste am Samstagmorgen den Einzug in die beiden Finalrunden. Der 35-Jährige aus Mettmann hatte noch acht Löcher aus der zweiten Runde zu spielen, notierte auf diesen aber vier Bogeys und verpasste so den Cut um zwei Schläge.

Doppelführung: Stone und Brooks an der Spitze

Zum Zeitpunkt des Abruchs der dritten Runde lagen Brandon Stone aus Südafrika und der Engländer Daniel Brooks gemeinsam an der Spitze des Feldes. Der Lokalmatador lag nach elf gespielten Löchern vier unter Par. Brooks wurde nach Abschluss der Front Nine bei eins unter Par von der Gewitterwarnung gestoppt. Beide notieren einen Gesamtscore von zehn unter Par. Den dritten Platz belegt derzeit Keith Horne, der ebenfalls nur neun Löcher hinter sich bringen konnte, mit zwei Schlägen Rückstand auf das Führungsduo.

Daniel Brooks locht zum Birdie an der Eins

Die dritte Runde der South African Open wird am Sonntag um 06:30 Uhr fortgesetzt. Die Finalrunde beginnt nur eine Stunde später um 07:30 Uhr. Viel Zeit dürfte den Spielern zwischen 18. Grün und erstem Tee morgen also nicht bleiben.

Tags: , ,

Diese Seite teilen

Mehr zum Thema European Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias liebt die britische Küste, wanderte sogar schon mal am Royal & Ancient Golf Club of St Andrews entlang. Damals ging der Blick meist aufs offene Meer, heute jedoch wäre das anders - und seine zwei Hunde wären in jedem Fall auch mit dabei.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab