Aktuell. Unabhängig. Nah.

Round Up: Deutsche kämpfen um Tourkarten auf Web.com – und Challenge Tour

Moritz Lampert eaglet sich zum besten Saisonergebnis auf der Challenge Tour, Stephan Jäger kämpft um Tourkarte und Bernhard Langer spielt vorne mit. 

Stephan Jäger ist auf gutem Weg, sich seine PGA Tour Spielberechtigung auf der Web.com-Tour zu sichern. (Foto: Getty)
Stephan Jäger ist auf gutem Weg, sich seine PGA Tour Spielberechtigung auf der Web.com-Tour zu sichern. (Foto: Getty)

Nicht nur auf der PGA Tour, auch auf den unteren Touren geht es in die heiße Phase. Jetzt zählt jedes Ergebnis. Es gilt noch einmal alles aus sich herauszuholen, um sich nach Möglichkeit eine Tourkarte für die erste Liga zu sichern. Die Challenge Tour hat noch ein paar mehr Turniere vor sich als die Web.com Tour, die bereits in der vorletzten Woche angekommen ist, aber auch bei der Kazakhstan Open ging es hoch her.

Challenge Tour: Top 15 nach Auftaktführung für Moritz Lampert

Die Zahl der deutschen Spieler auf der Challenge Tour war auch diese Woche wieder groß, mit nur noch wenigen Turnieren, die in dieser Saison zu spielen sind. Erfolgreichster Spieler unter Schwarz-Rot-Gold war Moritz Lampert. Nach einem klasse Auftakt mit nur 65 Schlägen (darunter zwei Eagles) führte er das Turnier nach der ersten Runde sogar an. Lampert spielte in den folgenden Runden weiter konstant gut und lochte noch zwei Mal zum Eagle, konnte aber mit den niedrigen Scores der Spitze nicht mithalten und belegte mit 15 Schlägen unter Par den geteilten 14. Platz. Max Schmitt fuhr ebenfalls konstant Runden unter Par ein, musste mit einem Doppelbogey zum Turnierabschluss aber eine bittere Pille schlucken, die ihn aus den Top 20 warf.

Alexander Knappe (T41), Marcel Schneider (T53) und Julian Kunzenbacher (T57) schafften knapp den Sprung ins Wochenende. Schneider liegt nach diesem Ergebnis nur einen Platz außerhalb der Top 15, die auf der Challenge Tour eine Spielberechtigung für die European Tour bedeuten.



Der Wettbewerb für die Trophäe der Kazakhstan Open war groß, zeitweise teilten sich sechs Spieler die Führung. Am Ende setzte sich Liam Johnston durch und machte einen großen Schritt in Richtung Tourkarte für die European Tour.

Web.com Tour: Der Wettstreit um die Tourkarten

Auch die Web.com Tour ist in ihrer heißen Phase. Die Albertsons Boise Open ist das letzte Turnier vor der Web.com Tour Championship. Während die ersten 25 Tourkarten schon feststehen, geht es in diesen letzten Turnieren noch um weitere 25 Spielberechtigungen auf der PGA Tour. Jedes Jahr versuchen hier Spieler, die auf der PGA Tour nicht genug Punkte erspielt haben, sich doch noch in die nächste Saison zu retten. Auch Stephan Jäger gehört in diesem Jahr dazu. Derzeit ist der auf einem guten Weg, das zu schaffen. Bei der Albertsons Boise Open war für ihn jedoch nur der geteilte 58. Platz drin. Jäger zeigte einige Schwächen vom Tee aus und kassierte so immer wieder Bogeys, in der Finalrunde sogar ein Doppelbogey. Trotz einiger Birdies verhinderten die Bogeys, dass Jäger im Hillcrest Country Club die tiefen Scores erreichte, die der Platz erlaubt.

Auch Max Rottluff konnte das Platzdesign nicht ganz für sich ausnutzen und platzierte sich einen Rang vor Jäger auf dem geteilten 53. Platz. Sein Highlight war die dritte Runde, die er in 66 Schlägen bestritt.

Sieger der Albertsons Boise Open ist Sangmoon Bae, ein zweimaliger PGA-Tour-Sieger, der zwei Jahre Militärdienst in Südkorea leisten musste. Mit dem Sieg hat er seine Tourkarte für die PGA Tour Saison 2018-19 sicher.



Champions Tour: Bernhard Langer in Top 10

Bernhard Langer war bei der Ally Challenge der Champions Tour am Start. Fünf Schläge hinter dem Sieger beendete er das Turnier auf dem geteilten achten Platz. In der ersten Runde ging es noch auf und ab für den zweifachen Masters-Sieger. Zwei Bogeys glich er durch ein Eagle aus. In den letzten beiden Runden lochte Langer eine konstant hohe Zahl an Birdies und ließ nur wenige Bogeys zu. Besonders seine letzten neun Löcher mit fünf Birdies sind bemerkenswert.

Der Engländer Paul Broadhurst gewann das Turnier mit 15 Schlägen unter Par und zwei Schlägen Vorsprung auf den zweitplatzierten Brandt Jobe. Es ist Broadhursts zweiter Sieg in diesem Jahr.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab