Aktuell. Unabhängig. Nah.

Lee Westwood und Ping – Ein Dream-Team seit 27 Jahren

Seit 27 Jahren spielt Lee Westwood Ping-Equipment und plant nicht, das in Zukunft zu ändern. Der Engländer verlängerte jüngst seinen Vertrag.

Schon als Junge spielte Lee Westwood Ping. (Foto: Ping)
Schon als Junge spielte Lee Westwood Ping. (Foto: Ping)

Viele langjährige Golf-Beziehungen endeten 2017: Ob es die Trennung von Phil Mickelson von seinem Caddie "Bones" war oder das Ende der Beziehung zwischen Sergio Garcia und TaylorMade. Auf eine Beziehung ist aber Verlass: Die zwischen Lee Westwood und PING. Der Engländer verlängerte seinen Vertrag mit dem Schlägerhersteller erneut um mehrere Jahre. So schnell werden die beiden also nicht auseinander gehen.

Lee Westwood, der vielleicht treuste Golfer auf der Tour

42 Siege holte Lee Westwood auf fünf Kontinenten, 23 davon auf der European Tour, er arbeitete sich zur Nummer 1 der Welt hoch,  stand zehn Mal für Team Europea beim Ryder Cup auf dem Platz - und Ping war immer an seiner Seite. Seit er mit Golf spielen angefangen hat zieht Westwood Ping allen anderen Schlägern vor - und das ist jetzt schon 27 Jahre her. "Ich hatte immer schon eine Verbindung zu Ping", sagte Westwood, "von den Drivern bis hin zu den Wedges und Puttern."

Und da es keinen Anlass für den 44-Jährigen gibt, an der Beziehung etwas zu ändern unterzeichnete er erneut einen Vertrag über mehrere Jahre. "Die Leute sind erste Klasse, einschließlich, wie sie und auf der Tour behandeln. Ich bin begeistert weiter mit der Firma zusammen zu arbeiten, die eine solche Schlüsselrolle in meiner Karriere gespielt hat."

Auch Ping freut sich über die weitere Zusammenarbeit. "Lee ist seit vielen Jahren einer der stabilsten und wiedererkennbaren spielern, besonders in Europa aber auch in den USA", sagt John A. Solheim, Vorsitzender und CEO des Familienunternehmens Ping. "Und auch zwischenmenschlich steht die Ping-Familie Westwood sein Jahrzehnte nahe, bis hin zu den frühsten Jahren seines Golfspiels als Junge in England. Wir freuen uns darauf, ihn weiter bei seiner angesehenen Karriere zu beobachten."

Lee Westwood hat seine Schläger definitiv gefunden, aber welche Marke würden Sie spielen?


Neue Verträge und Equipment Neuheiten 2018

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab