Aktuell. Unabhängig. Nah.

Starke Allianz: PGA und LPGA intensivieren Zusammenarbeit

Die beiden führenden Golforganisationen nehmen eine engere Zusammenarbeit ins Visier und wollen dem Golf zu mehr Popularität verhelfen.

Will von einem starken Partner profitieren: LPGA-Chef Mike Whan verspricht sich viel von einer engen Zusammenarbeit mit der PGA. (Foto: Getty)
Will von einem starken Partner profitieren: LPGA-Chef Mike Whan verspricht sich viel von einer engen Zusammenarbeit mit der PGA. (Foto: Getty)

Erst vor Kurzem beklagte LPGA-Star Stacy Lewis die große Kluft zwischen den Preisgeldern der PGA-Tour und dem Damen-Pendant. Damit benannte sie auch eine Diskrepanz in der Anerkennung der verschiedenen Verbände. Mit einem gemeinsamen Strategie-Papier wollen PGA-Tour und LPGA-Tour nun ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren, wie eine gemeinsame Pressemitteilung verlauten lässt.

Dem Golf zu Wachstum verhelfen

Die beiden führenden Organisationen des Golfsports stimmten sich in dem Papier über Themen wie TV-Vermarktung, Koordinierung des Turnierkalenders oder gemeinsame Marketingprogramme ab. Darüber hinaus sollen in der Partnerschaft weitere gemeinsame Projekte entstehen. "In der Zusammenarbeit zum Wohle des Golfs haben unserer Organisationen bereits eine lange Geschichte", blickt Tim Finchem, PGA-Tour-Chef, auf die bisherige Kooperation zurück. Die Ausweitung dieser Beziehung auf neue Bereiche sehe Finchem als logischen Schritt an.

Die LPGA sucht Orientierung am großen Partner: "Wir können von der Expertise der PGA profitieren und sind überzeugt, das Potential auf unsere Mitglieder und Turniere zu übertragen und das weltweite Wachstum des Sports zu steigern", zeigt sich LPGA-Chef Mike Whan zuversichtlich und betont noch einmal die Perspektive dieser Allianz, "Gemeinsam mit der PGA-Tour wollen wir einen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Golfs nehmen."

Beide Organisationen betonen, dass mit der Ausweitung einer Kooperation keine Formen von finanziellem Investment oder der Übertrag von Verantwortung einhergeht. Beide Parteien blieben seperate, eigenständige Organisationen, heißt es in der Pressemitteilung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab