Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Alex Cejka im Cut bei Team-Event

Ein amerikanisches Duo führt auf der PGA Tour, Alex Cejka schafft es mit Ben Crane in den Cut und Bubba Watson und Matt Kuchar lassen alle alt aussehen.

Alex Cejka spielt sich bei der Zurich Classic der PGA Tour in den Cut. (Foto: Getty)
Alex Cejka spielt sich bei der Zurich Classic der PGA Tour in den Cut. (Foto: Getty)

In Runde zwei der Zurich Classic der PGA Tour stand am Freitag Best-Ball-Format auf dem Plan - und die meisten taten sich damit schwer. Während das amerikanische Duo Michael Kim und Andrew Putnam sich mit einer 69er Runde einen leichten Vorsprung herausspielten, gingen Bubba Watson und Matt Kuchar darin auf, den Ball abwechselnd zu schlagen und legten die beste Runde des Tages auf den Platz.

Alex Cejka und Ben Crane mit Schwierigkeiten in den Cut

Die Hoffnung von tieferen Scores in der zweiten Runde konnten beide Teams mit deutschsprachiger Beteiligung nicht verwirklichen. Alex Cejka und Ben Crane, die nach der ersten Runde nur einen Schlag hinter der Top 10 lagen, mussten von dem Platz weichen und lagen nach einer 74er Runde auf dem geteilten 25. Platz. Gemeinsam schafften sie es an 16 Löchern den Ball zu Par zu versenken, nur an den Bahnen 10 und 18 ging der Plan nicht auf. Beide Male platzierte Cejka den Ball im Bunker, aus dem sich Crane dann erstmal befreien musste.

Auch Stephan Jäger und Keith Mitchell erlebten mit einer 78er Runde keinen glorreichen Tag. Nach zwei Birdies und drei Bogeys lagen sie bereits nach neun Löchern einen Schlag über Par. Auf der Back Nine gelang ihnen nur noch ein Birdie, verloren aber auch sechs Schläge. An Loch 10 notierte das Duo ein Doppelbogey, nachdem Mitchell den Abschlag ins Aus geschlagen hatte, an Loch 15 kassierten sie einen weiteren doppelten Schlagverlust durch Probleme ums Grün herum. Zu den drei Schlaggewinnen trug Stephan Jäger entscheidend durch seine gut platzierten Abschläge bei, das Team verpasst aber den Cut.

PGA Tour: Bubba Watson und Matt Kuchar drehen auf

Sie waren jedoch nicht die einzigen mit Schwierigkeiten in der zweiten Runde. Auch Hochkaräter wie Jordan Spieth mit Ryan Palmer an deiner Seite (74) oder das spanische Duo von Sergio Garcia und Rafa Cabrera Bello (73) schieden nach den ersten beiden Runden aus. So richtig wohl schienen sich nur Bubba Watson und Matt Kuchar zu fühlen. Mit ihrer 67er Runde übertrafen sie sogar ihr Ergebnis aus Runde 1 und kletterten auf den geteilten siebten Platz. Nur vier andere Teams schafften es, sich ebenfalls in die 60 zu spielen.



Einen Schlag dahinter warten die olympischen Medaillengewinner Justin Rose und Henrik Stenson fünf Schläge hinter der Spitze auf ihre Chance. "Ich glaube, wir haben ein paar gute Dinge da draußen gemacht", sagte Rose gegenüber der PGA Tour. "Aber wir hatten unseren Lauf noch nicht. Wir haben keine Putts gemacht, nicht eingechippt, kein langer Putt, der gefallen ist. Damit bei acht Schlägen unter Par zu stehen...wenn wir das aufräumen können und ein bisschen Glück haben und am Wochenende einen Lauf haben, dann glaube ich, dass wir angreifen können" so die Kampfansage des Engländers.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab