Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Brandt Snedeker triumphiert in Greensboro

Während Brandt Snedeker mit drei Schlägen Vorsprung gewinnt, verpasst Stephan Jäger vorerst die Tourkarte für die neue Saison auf der PGA Tour.

Strahlender Sieger: Brandt Snedeker gewinnt zum neunten Mal auf der PGA Tour. (Foto: Twitter/@PGATOUR)
Strahlender Sieger: Brandt Snedeker gewinnt zum neunten Mal auf der PGA Tour. (Foto: Twitter/@PGATOUR)

Start-Ziel-Sieg für Brandt Snedeker. Der 37-Jährige beendet die Wyndham Championship 2018 mit 21 Schlägen unter Par und kann sich gegen Webb Simpson und C.T. Pan durchsetzen. Stephan Jäger wird nach einer schwächeren Schlussrunde geteilter 70. und verpasst somit eine gute Platzierung, um sich die Tourkarte für nächste Saison zu sichern. Jetzt muss er auf der Web.com Tour kämpfen.

Brandt Snedeker mit neuntem Erfolg auf der PGA Tour

Mit einer sensationellen 59 startete Brandt Snedeker am Donnerstag in die Wyndham Championship. Das Turnier in Greensboro ist das letzte vor dem ersten Fed-Ex-Cup-Playoff, der Northern Trust, wo die besten 125 Spieler des Rankings antreten. Snedeker ließ sich auch am Finaltag nicht aus der Ruhe bringen und blieb bis auf ein Bogey an Loch 13 fehlerfrei. Der 37-Jährige markierte sechs Birdies und ging mit einer 65 auf dem Par-70-Kurs ins Clubhaus. Mit insgesamt 21 Schlägen unter Par hielt er seine ärgsten Verfolger Webb Simpson (insgesamt -18) und C.T. Pan (-18) in Schach und triumphierte zum neunten Mal auf der PGA Tour. Webb Simpson spielte zwar mit acht unter Par die beste Runde des Tages und machte Snedeker Druck, doch am Ende gingen ihm die Löcher und Zeit aus, um noch mehr Birdies zu erzielen. Es war die "stressigste Woche" seiner Karriere verriet Snedeker nach dem Sieg. Auf Grund von einer Verletzung spielte er erstmals seit Juni wieder auf der PGA Tour und nach seiner 59er-Runde am Donnerstag waren die Erwartungen extrem hoch. Doch er behielt die Nerven und machte den Sieg perfekt.

Stephan Jäger verpasst vorerst Tourkarte und muss jetzt kämpfen

Eine Top-125-Platzierung im FedExCup hätte es gebraucht, um in dieser Woche bei der Northern Trust anzutreten und sich die Tourkarte für kommende Saison zu sichern. Ein geteilter 70. Rang bei der Wyndham Championship war da zu wenig für Stephan Jäger, der am Finaltag einen Schlag über Par schoss und das Turnier mit -3 beendet. Platz 165 im FedExCup ließen die Hoffnungen vorerst platzen und Jäger muss jetzt auf der Web.com Tour Gas geben. Dort bekommen die 25 besten Spieler der Finals ebenfalls eine volle Spielberechtigung für die neue Saison auf der PGA Tour. Die Finals bestehen aus vier Turnieren und beginnen in dieser Woche mit der Nationwinde Children's Hospital Championship. Die besten 25 dieser separaten Geldrangliste erhalten dann die Tourkarten für Amerikas höchste Spielklasse.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab