Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Deutsche Golffans können sich auf Martin Kaymer freuen

17. Apr 2015
Martin Kaymer hat seine Teilnahme an der BMW International Open und der Irish Open bestätigt. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer treibt seine Turnierplanung voran. Ein Marathon steht an, bei dem sich auch die deutschen Fans auf ihn freuen dürfen.

Martin Kaymer treibt aktuell seine Turnierplanung für die kommenden Wochen in großen Schritten vorran und hat in diesem Zug seine fixe Teilnahme unter anderem an der BMW International Open sowie der Irish Open verkündet. Damit dürfen sich die deutschen Golffans erneut auf den Auftritt des Doppel-Majorsiegers im Golfclub München Eichenried Ende Juni freuen. Zudem folgt Kaymer der Einladung Rory McIlroys, der in diesem Jahr mit seiner Rory Foundation als Gastgeber der Irish Open im Royal County Down Golf Club aufritt.

Kaymer, Stenson und Villegas bei BMW International Open

Zum ersten der in diesem Jahr zwei European-Tour-Events 2015 in Deutschland, erwarten die Organisatoren um Turnierdirektor Marco Kaussler neben Martin Kaymer unter anderem auch Henrik Stenson, der im Vorjahr den Sieg in Köln erst im Stechen verpasste, sowie Camilo Villegas aus Kolumbien. „Während Henrik Stenson und Martin Kaymer längst eine Institution bei der BMW International Open sind, wird Camilo Villegas erstmals bei diesem Turnier zu sehen sein“, erklärte Kaussler. „Für alle drei gilt: Sie sind eine echte Attraktion für jeden Golfbegeisterten, und wir freuen uns sehr darüber, sie in München präsentieren zu können.“


Gleiches gilt natürlich auch für die vielen anderen namhaften Pros, die ihre Teilnahme vom 25. bis 28. Juni bereits zugesagt haben.  Ebenfalls in Deutschland abschlagen werden unter anderem die europäischen Ryder Cupper Victor Dubuisson und Thomas Björn sowie Ex-Major-Sieger Retief Goosen, José María Olazábal, Gonzalo Fernández-Castano, Tommy Fleetwood, Thorbjorn Olesen oder die deutschen Hoffnungen Marcel Siem und Alex Cejka. Weitere Topstars werden in den kommenden Wochen nach Aussage der Veranstalter noch hinzukommen.

Zehn Turniere in zwölf Wochen möglich

Anders als es in den vergangenen Jahren der Fall war, wird sich Martin Kaymer bis zur Open Championship im Juli relativ wenig Pausen gönnen. Nach der Masters-Regeneration stehen die Auftritte beim WGC – Cadillac Match Play in San Francisco gefolgt von der Titelverteidigung bei der Players Championship im TPC Sawgrass auf dem Programm. Über die Wells Fargo Championship geht es zum ersten Abstecher nach Europa, mit dem Flaggschiff-Event der European Tour bei der BMW PGA Championship in Wentworth, gefolgt von der Irish Open. Dort geht es in einem starken Feld unter anderem gegen Gastgeber Rory McIlroy, Luke Donald, oder die US-Amerikaner Patrick Reed sowie Rickie Fowler.

Was folgt, ist die erste Pause nach fünf Turnieren in Serie, um gut vorbereitet seinen Titel bei der US Open nahe Seattle zu verteidigen. Von dort geht es dann direkt Richtung München zur BMW International Open. Bis zur Open Championship bleibt Martin Kaymer traditionell in Europa, wo sich Auftritte in Paris bei der Alstom Open de France sowie in Schottland bei der Aberdeen Asset Management Scottish Open als direkte Vorbereitung auf das dritte Major des Jahres anbieten.


Martin Kaymer - 23 spannende Fragen an den Golfprofi

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News