Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer mit bogeyfreier 68 auf T3

Mit fehlerfreiem Spiel und überzeugender Konstanz kann sich Martin Kaymer in der Spitzengruppe festsetzen.

Martin Kaymer PGA Championship R2
Überzeugende Leistung! Nach zwei 68er Runden ist für Martin Kaymer am Wochenende alles möglich. (Foto: Getty)

Bei ungemütlichen Bedingungen ging Martin Kaymer am zweiten Tag der PGA Championship auf die Runde, um die Spitzengruppe zu attackieren. Unter anderem durch sein sensationelles Eagle in Runde eins hatte sich der 28-Jährige auf Platz 11 und nur wenige Zähler an den Führenden Adam Scott herangespielt. Am zweiten Tag sollte es noch weiter nach oben gehen.

Martin Kaymer geht auf Tuchfühlung mit der Spitze

Für die deutsche Nummer eins ging es dieses Mal vom zehnten Loch aus ins Rennen. Bei strömenden Regen konnte der ehemalige Weltranglistenerste nach fünf Pars zu Beginn Schläge gutmachen. Birdies auf den Löchern 15 und 16 spülten ihn auf die geteilte dritte Position. Und die sollte er auch vorerst nicht mehr hergeben. Ohne einen einzigen Schlagverlust marschierte Martin Kaymer durch die Front Nine und konnte die 68 - wie an Tag eins der PGA Championship - ins Clubhaus bringen. Nach dem Vormittag befindet er sich auf dem geteilten dritten Rang und nimmt am Wochenende die Spitze ins Visier.

Die Ergebnisse der laufenden Runde gibt's hier, sowie alles Weitere rund um die PGA Championship.

Gewinnen Sie jetzt einen von zwei Cobra King F8 Drivern

Wir suchen in dieser Woche eine Dame und einen Herren, die den neuen Cobra King F8 Driver in ihre Taschen aufnehmen dürfen. Machen Sie jetzt mit!

Kurzurlaub für zwei Personen im 4-Sterne Superior Luxushotel Sonnhof Alpendorf zu gewinnen

Gewinnen Sie mit etwas Glück drei Übernachtungen für zwei Personen (HP) im 4-Sterne Superior Luxushotel Sonnhof Alpendorf. Jetzt mitmachen und Daumen drücken!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Oliver Felden
Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Aktuelle Deals der Woche