Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer mit bogeyfreier 68 auf T3

Autor:

09. Aug 2013
Überzeugende Leistung! Nach zwei 68er Runden ist für Martin Kaymer am Wochenende alles möglich. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit fehlerfreiem Spiel und überzeugender Konstanz kann sich Martin Kaymer in der Spitzengruppe festsetzen.

Bei ungemütlichen Bedingungen ging Martin Kaymer am zweiten Tag der PGA Championship auf die Runde, um die Spitzengruppe zu attackieren. Unter anderem durch sein sensationelles Eagle in Runde eins hatte sich der 28-Jährige auf Platz 11 und nur wenige Zähler an den Führenden Adam Scott herangespielt. Am zweiten Tag sollte es noch weiter nach oben gehen.

Martin Kaymer geht auf Tuchfühlung mit der Spitze

Für die deutsche Nummer eins ging es dieses Mal vom zehnten Loch aus ins Rennen. Bei strömenden Regen konnte der ehemalige Weltranglistenerste nach fünf Pars zu Beginn Schläge gutmachen. Birdies auf den Löchern 15 und 16 spülten ihn auf die geteilte dritte Position. Und die sollte er auch vorerst nicht mehr hergeben. Ohne einen einzigen Schlagverlust marschierte Martin Kaymer durch die Front Nine und konnte die 68 – wie an Tag eins der PGA Championship – ins Clubhaus bringen. Nach dem Vormittag befindet er sich auf dem geteilten dritten Rang und nimmt am Wochenende die Spitze ins Visier.

Die Ergebnisse der laufenden Runde gibt’s hier, sowie alles Weitere rund um die PGA Championship.

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer