Aktuell. Unabhängig. Nah.

Caroline Masson wird starke Zweite auf LPGA Tour

Mit einem 23-Meter-Birdie-Putt sichert sich Caroline Masson ihr bestes Saison-Resultat auf der LPGA Tour. Sophia Popov verpasst Top-5-Ergebnis.

Caroline Masson hat bei der Meijer LPGA Classic ihr bestes Ergebnis auf der LPGA Tour in diesem Jahr eingefahren. (Foto: Getty)
Caroline Masson hat bei der Meijer LPGA Classic ihr bestes Ergebnis auf der LPGA Tour in diesem Jahr eingefahren. (Foto: Getty)

Caroline Masson hat bei der Meijer LPGA Classic der LPGA Tour den zweiten Platz belegt. Mit einem Gesamtergebnis von 19 unter Par musste sie nur der Siegerin So Yeon Ryu den Vortritt lassen. Dritte im Blythefield Country Club, Michigan, wurde die frühere Weltranglistenerste Lydia Ko mit einem Schlag Rückstand auf Masson. Sophia Popov und Sandra Gal lieferten ebenfalls gute Platzierungen ab.

An die Glanzvorstellung von Caroline Masson reichten sie allerdings nicht heran. Die 29-Jährige zeigte über die gesamte Turnierwoche konstant starke Leistungen und lag von Beginn an in der Spitzengruppe. Am Finaltag führte sie auf der Back Nine zwischenzeitlich sogar, doch gegen den späten Angriff der Koreanerin So Yeon Ryu konnte sie nichts ausrichten. Ihr gelochter 23-Meter-Birdie-Putt auf der letzten Bahn sicherte ihr immerhin den alleinigen zweiten Platz.

"Das war ein großartiges Finish mit einem großartigen Putt am letzten Loch", beschrieb Masson anschließend die letzten Minuten des Turniers. "Ich bin sehr glücklich mit dem Finish. Der zweite Platz ist toll." Eine bessere Platzierung gelang der Gladbeckerin in dieser LPGA-Tour-Saison noch nicht, aber es ist bereits ihre fünfte Top-Ten-Platzierung. "Diese Saison ist bislang sehr gut und sehr konstant, und das ist genau das, woran ich gearbeitet habe. Ich bin sehr stolz darauf, wie ich in diesem Jahr bisher gespielt habe. Wenn man so nah dran ist und so viele Top-Ten-Ergebnisse erspielt, kann ein Sieg nicht weit weg sein. Der kommt dann hoffentlich als nächstes."

LPGA Tour: Caroline Masson locht Birdie-Putt



Now with the outright lead @MeijerLPGA! Watch on @GolfChannel pic.twitter.com/cIFPLCeKeP

— LPGA (@LPGA) 17. Juni 2018

Sophia Popov verspielt Top-Ten-Platzierung auf LPGA Tour

Auch Sophia Popov und Sandra Gal lagen nach drei Runden in den Top 10. Gal musste allerdings am Finaltag abreißen lassen und kam mit ihrer zweiten even-Par-Runde in Folge nicht mehr über den geteilten 21. Rang hinaus. Popov lag hingegen bis zum 16. Loch am Sonntag auf Top-5-Kurs, beendete die Meijer LPGA Classic allerdings mit einem Doppelbogey und einem Bogey. Die 25-Jährige verlor im sehr engen Leaderboard dadurch noch einige Plätze und wurde schlussendlich geteilte 13.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Gaming, Burger & Fun - Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab