Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Nachlesen: LIVETICKER zur US Open – Martin Kaymer führt bei -10

Autor:

14. Jun 2014
Martin Kaymer am zweiten Tag in Pinehurst. Mit dem Liveticker verpassen Sie nichts. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer beeindruckt mit zehn unter Par, Siem und Cejka solide, Kieffer verpasst den Cut. Mit dem Liveticker zur US Open verpassen Sie nichts.

14. Juni 2014, 15:07 Uhr: Weiter geht’s in Pinehurst! Den Liveticker für den Moving Day finden Sie hier.


14. Juni 2014, 01:40 Uhr: Während die letzten Spieler ihr letztes Loch beenden, schließen wir den aufregenden, besonders aus deutscher Sicht überaus erfolgreichen und insgesamt einfach super spannenden zweiten Tag der US Open 2014. Ein kompakter Blick auf die Deutschen und alles was wichtig war gibt es noch im Abschlussbericht. Wir freuen uns, wenn wir Sie morgen wieder begrüßen dürfen. Schlafen Sie gut!

14. Juni 2014, 01:10 Uhr: Max Kieffer hat gerade sein vorerst letztes Major-Loch auf unbestimmte Zeit beendet, versöhnlich mit einem Birdie. Für Kieffer, der sich im Anschluss an die BMW PGA Championship für die US Open qualifizieren konnte, war es der erste Auftritt auf der ganz großen Bühne des professionellen Golfs. Am Ende hat er gewonnen – an Erfahrung. Bei +10 auf T122 wird er zwar nicht vor Freude strahlen, aber er wird mit Sicherheit noch weitere Chancen bekommen, bei Majors dabei zu sein.

14. Juni 2014, 00:55 Uhr: Ein Blick auf die angetretenen Amateure verrät: Einer hat’s ins Wochenende geschafft! Und wer, wenn nicht Matthew Fitzpatrick. Der Engländer hatte bereits im vergangenen Jahr bei der British Open bewiesen, dass in den kommenden Jahren mit ihm zu rechnen ist, und wurde bester Amateur. Er liegt bei +4 auf T44.

14. Juni 2014, 00:41 Uhr: Brendon Todd liegt auf seinem letzten Loch zum Birdie und könnte den Abstand zu Kaymer auf fünf Schläge verkürzen – und der Putt rollt einen Hauch zu weit rechts am Loch vorbei. Todd spielt damit die zweite 67 des Tages und ist bei -4 alleiniger Zweiter hinter Martin Kaymer.

Bitter für Phil - am Ende kam noch eins dazu, und das nach dem Auftakt. (Foto: Getty)

Bitter für Phil – am Ende kam noch eins dazu, und das nach dem Auftakt. (Foto: Getty)

14. Juni 2014, 00:30 Uhr: Was für eine bittere Pille für Phil Mickelson – auch auf der 18 kam noch ein Bogey dazu. Nach Traumstart folgen einige Fehler, am Ende steht die 73 und ein Gesamtergebnis von +3 (T34).

14. Juni 2014, 00:12 Uhr: Also, resümieren wir schon einmal aus deutscher Sicht: Ein überragender Martin Kaymer führt das Feld mit sagenhaften zehn Schlägen unter Par an, und so wie es aussieht sollte er einen soliden Vorsprung vor den Verfolgern behalten. Hier nochmal der Link zu seiner Runde im Detail.

Marcel Siem, bei +1 geteilter 22., zeigt Zähne. Er kapituliert nicht vor dem extrem schwierigen Platz, sondern zieht sein Spiel durch und kann sich auf sein Ball-Striking verlassen – seine zweite Runde im Detail gibt es hier. Am Wochenende ist vielleicht sogar noch etwas mehr drin.

Für den Veteranen innerhalb der deutschen Equipe, Alex Cejka, steht die +1 für die zweite Runde und insgesamt der geteilte 46. Platz bei +4. Cut geschafft, jetzt wird man sehen, was am Wochenende noch geht.

Für Maximilian Kieffer, dem Küken im deutschen Team, wird es nicht für das Wochenende reichen. Auch wenn seine Runde noch nicht ganz beendet ist, bei aktuell +10 besteht keine Hoffnung mehr. Trotzdem, erste Erfahrung bei einem Major gesammelt, beim nächsten Mal wird es einfacher.

14. Juni 2014, 00:07 Uhr: Kevin Na beendet seine Runde mit -1 und insgesamt -3, nur Brendon Todd ist noch bei -4 vor Na und hinter Kaymer.

13. Juni 2014, 23:57 Uhr: Der letzte Birdie-Putt will auch nicht rein, Marcel Siem spielt eine 71 und belegt bei insgesamt +1 den geteilten 22. Rang – und zwar bei der US Open, das ist aller Ehren wert! Außerdem ist der Cut mittlerweile bei +5, was bedeutet, dass wir uns an den beiden Finaltagen auch auf Alex Cejka freuen dürfen.

13. Juni 2014, 23:50 Uhr: Wer jetzt erst rein schaut oder nochmal den Tag bis hierhin Revue passieren lassen möchte … die aktuelle Fotogalerie der US Open 2014!


US Open 2014: Ein Rückblick auf das Major

13. Juni 2014, 23:44 Uhr: Wie gewonnen, so zerronen – Marcel Siem mit dem Bogey auf seinem vorletzten Loch – aber die Birdie-Chance auf dem abschließenden Par 3.

13. Juni 2014, 23:42 Uhr: Nebenbei ein paar Statistiken des Feldes: Getroffene Fairways im Schnitt: 72,07 Prozent – Getroffene Grüns: 56,08 Prozent – Sand-Saves: 48,79 Prozent. Die Durchschnittliche Drive-Weite beträgt 253 Meter und im Schnitt brauchen die Spieler 1,66 Putts pro Loch.

13. Juni 2014, 23:36 Uhr:Das erste Mal in der US Open 2014 befinden sich zwei Spieler bei -4: Kevin Na und Brendon Todd blasen zur Jagd auf Martin Kaymer! Der eine hat noch zwei, der andere fünf Löcher zu gehen.

13. Juni 2014, 23:29 Uhr: Marcel Siem holt sich auf seinem drittletzten Loch noch einen Schlag zurück. Was für ein Putt, quer übers Grün und rein damit! Vielleicht kann er diesen Schwung in noch ein Birdie umsetzten, aktuell ist er geteilter 15. bei Even Par.

13. Juni 2014, 23:14 Uhr: Max Kieffer beendet seine Front Nine mit zwei Pars – nicht aufstecken Kiwi, drei Birdies müssen her und der Cut ist drin!

13. Juni 2014, 23:09 Uhr: So sieht’s aus!

13. Juni 2014, 22:55 Uhr: Schade für Marcel Siem: Er hat die Birdie-Chance auf Loch 5 (Par 5), verschiebt aber aus etwa 1,5 Metern.

13. Juni 2014, 22:54 Uhr: Die -3 ist die neue -2! Mittlerweile fünf Spieler bei drei unter Par angekommen, die beste Runde des Tages hält allerdings noch immer Martin Kaymer, den zweitbesten spielte heute Weltranglistenerster Adam Scott mit der 69 (-3).

Phil Mickelson bei der US Open oder die "Unendliche Geschichte". (Foto: Getty)

Phil Mickelson bei der US Open oder die „Unendliche Geschichte“. (Foto: Getty)

13. Juni 2014, 22:45 Uhr: Den Marsch in Richtung erstem US-Open-Titel hat sich Phil Mickelson auch anders vorgestellt: Erst spielt ein Martin Kaymer zwei 65er Runden, dann reißt der Faden nach dem guten Auftakt von „Lefty“ – Drei Bogeys auf den letzten fünf Löchern, das wird schwierig mit dem Karriere-Grand-Slam.

13. Juni 2014, 22:34 Uhr: WM-Update: Mittlerweile steht es 5:1 für die Niederlande gegen Spanien, der golferische Abgesandte aus Holland bei der US Open, Joost Luiten, macht ebenfalls einen soliden Job: +2 nach zehn Löchern, T30.

13. Juni 2014, 22:34 Uhr:Ein Blick in die Kategorie „beste Golfer ohne Major-Titel“ sagt uns: Sergio Garcia (T44) wäre zur Zeit 13 Schläge von seinem ersten Major-Triumph entfernt, Lee Westwood bei +8 auf T114 darf die Geschichte mit dem Sieg ein weiteres Mal vertagen.

13. Juni 2014, 22:27 Uhr: „Holy Kaymer“, „The Kaymernator“, die Twitter-Gemeinde überschlägt sich mit Zuspruch für die deutsche Nummer eins – zu Recht! #gigantisch

13. Juni 2014, 22:20 Uhr: Schlechte Nachrichten von Maximilian Kieffer. Der Düsseldorfer spielt auf der Sechs sein erstes Bogey und liegt damit drei Schläge vom Cut entfernt. Das nächste folgt auf Bahn sieben. Jetzt gilt es die Runde beisammen zu halten.

13. Juni 2014, 22:19 Uhr: Aktuell sind 28 der 156 Spieler unter Par für die Runde.

13. Juni 2014, 22:06 Uhr: Geschichten, die die US Open schreibt: Jeff Maggert, US-Amerikaner, lag nach dem ersten Durchgang mit +3 ganz ordentlich im Rennen. Nach sechs Löchern in Runde zwei sieht es so aus: Par – Par – Par – Par – 10 (Quintiplebogey) – Par … +8, Autsch!

13. Juni 2014, 21:59 Uhr: Deutschland-Update auf einen Blick: Martin Kaymer: -10 nach Runde 2, Platz 1 Marcel Siem: +1 nach Loch 12, T22 Alex Cejka: +3 nach Runde 2, T52 Max Kieffer: +6 nach Loch 5, T80

13. Juni 2014, 21:51 Uhr: Wenn es kein anderer auf -4 schafft, dann könnte Martin Kaymer den nächsten Rekord aufstellen … 

13. Juni 2014, 21:45 Uhr: WM-Exkurs: Holland mit dem Ausgleich – 1:1 gegen Spanien.

13. Juni 2014, 21:34 Uhr: Alle Spieler sind jetzt auf dem Platz. Wir wollen es noch vorsichtig formulieren, aber es macht den Anschein, als würde Alex Cejkas +4 für den Sprung ins Wochenende reichen.

13. Juni 2014, 21:33 Uhr: Derweil scheinen Kevin Na und Brendon Todd die unsichtbare Mauer vor der -3 durchbrochen zu haben. Beide haben den Abstand auf Martin Kaymer auf sieben Schläge verkürzt.

13. Juni 2014, 21:28 Uhr: Wir erlauben uns hier auch mal den ein oder anderen fussballerischen Exkurs: Weltmeister Spanien geht durch einen Foulelfmeter gegen unsere niederländischen Nachbarn mit 1:0 in Führung.

13. Juni 2014, 21:22 Uhr: Hier ein paar Eindrücke von Martin Kaymers erster Rundenhälfte.

13. Juni 2014, 21:12 Uhr: Neues von Maximilian Kieffer: Der 24-Jährige startete mit drei Pars in die zweite Runde der US Open, wenn die Cut-Linie (aktuell +4) noch einen Schlag fällt, und Kieffer (aktuell +6) noch was gut machen kann, dann ginge noch was – vier Deutsche am Wochenende wären der Hammer!

13. Juni 2014, 21:07 Uhr: Wir wollen nichts verschreien, aber WENN … Martin Kaymer am Sonntag die US Open gewinnen WÜRDE .. (dreimal auf Holz geklopft und die Hasenpfote gestreichelt), DANN … – hätte er die beste Platzierung eines amtierenden PLAYERS Champions bei der anschließenden US Open geschafft (bisher T6) – wäre er der achte Spieler, der sowohl die PLAYERS Championship, als auch die US Open in ihrer Karriere gewinnen konnte – wäre er erst der vierte Spieler, der die PLAYERS + ein Major im gleichen Jahr gewinnen kann. Alles rein hypothetisch!

13. Juni 2014, 20:58 Uhr: Marcel Siem nach zwei Bogeys und zwei Birdies auf seinen ersten Neun (auf der zehn gestartet) jetzt mit Problemen an der 18 – ein laaaaanger Putt zum Par, leider nicht drin, Bogey und insgesamt wieder +1 (T28).

Liste der Spieler, die eine Runde der US Open zweistellig unter Par beendeten.

Liste der Spieler, die eine Runde der US Open zweistellig unter Par beendeten. (Foto: PGA Tour)

13. Juni 2014, 20:52 Uhr: Wir hatten es bereits in der Detail-Aufnahme zu Kaymers Runde erwähnt, hier nochmal in wunderschön tabellarischer Form: Der exklusive Club „zweistellig unter Par bei einer US Open“.

13. Juni 2014, 20:49 Uhr: Der Top-Favorit der Buchmacher hatte einen Fehlstart in Runde zwei. 12 zu 1 standen die Quoten auf Rory McIlroy – in den zweiten Durchgang startete der Nordire mit einem Bogey, konnte es aber gerade eben an seinem fünften Loch per Birdie ausgleichen. Aktuell geteilter 29. bei +1.

13. Juni 2014, 20:39 Uhr: Ein Altbekannter hatte in der Zwischenzeit einen umjubelten Empfang auf dem ersten Tee, danach bereits drei Löcher absolviert und sich mit zwei Birdies auf der Zwei und Drei auf den geteilten zweiten Platz gespielt: Phil Mickelson legt einen Gang zu! – Die Gruppe bei -2 wird größer.

Matthew Fitzpatrick (a) macht sich gut.

Matthew Fitzpatrick (a) macht sich gut.

13. Juni 2014, 20:33 Uhr: Was machen die Amateure eigentlich? Einige von Ihnen schlagen sich gar nicht schlecht, allen voran das englische Wunderkind Matthew Fitzpatrick. Erstmal Respekt – aber die Runde ist noch lang. Für zwei Japaner hingegen ist sie bereits zu Ende: Azuma Yano und Kiyoshi Miyazato bilden die japanische Doppelspitze – von hinten. Bei +20 und +22 ist das Wochenende wohl passé, die Führung ist 32 Schläge entfernt.

13. Juni 2014, 20:21 Uhr: Wir stehen ja auf Rekorde, vor allem, wenn’s um Martin Kaymer geht!

13. Juni 2014, 20:18 Uhr: Marcel Siem ist wieder zurück unter Par… Zweites Birdie der Runde am sechsten Loch! Kleine Umfrage für alle Fans:

13. Juni 2014, 20:06 Uhr: Zeit für einen kleinen Zwischenstand: Kaymer ist durch – GRANDIOS!, Cejka ist auch durch – Hofft auf den Cut, Siem ist unterwegs – Hält sich in der Spitzengruppe und Kieffer – Der letzte Deutsche startet um 20.20 Uhr.

13. Juni 2014, 19:59 Uhr: Während wir uns ein bisschen von der tollen Leistung von Martin „erholen“ und unsere Augen weiter in Pinehurst haben, wartet ab 21 Uhr natürlich noch die Neuauflage des 2010er WM-Finals zwischen Spanien und den Niederlanden. Golf Post hat die beiden Länder einmal in einer Fußball-Golf-Variante gegeneinander antreten lassen. Hier gibt es das Ergebnis!

13. Juni 2014, 19:57 Uhr: Das zweite WM-Spiel in Brasilien ist beendet. Mexiko besiegt Kamerun mit 1:0!

13. Juni 2014, 19:52 Uhr: Schade Marcel… Bogey am vierten Loch.

13. Juni 2014, 19:43 Uhr: Hier ein paar Statistiken zu Martins Runde:

13. Juni 2014, 19:35 Uhr: Siem schafft es auch am dritten Loch der Runde ein Par zu schreiben.

13. Juni 2014, 19:26 Uhr: Und auch in Natal/Brasilien wird endlich regulär gejubelt. Mexiko macht das 1:0 gegen Kamerun!

13. Juni 2014, 19:24 Uhr: Marcel Siem locht zum Par auf der zweiten Bahn seiner Runde…


US Open 2014: Ein Rückblick auf das Major

13. Juni 2014, 19:11 Uhr: Und die Lobgesänge gehen weiter: „Das war die beste Runde Golf, die wir bei einer US Open seit Tiger Woods 2000 gesehen haben.“ (Sky Sports UK)

13. Juni 2014, 19:09 Uhr: Martin Kaymer ist im Clubhaus!!! Par an der 18 und zehn unter Par!

13. Juni 2014, 19:03 Uhr: Traumstart für Marcel Siem! Birdie an der 10!!!

13. Juni 2014, 18:57 Uhr: Die bekannte US-amerikanische Journalistin hat da ähnliche Ansichten:

13. Juni 2014, 18:54 Uhr: Was für ein Lob von Sky Sports: „It’s a Tiger Woods performance, to beat the rest of the world after two rounds by eight shots!“

13. Juni 2014, 18:45 Uhr: Unser Martin beeindruckt aktuell ALLE!!! Die European Tour hat schon getwittert „Stop it Martin!“ und der Experte von Sky Sports UK sagte soeben: „Ich erwarte, dass sie den Platz jetzt noch einmal anpassen, nachdem sie gesehen haben wie Kaymer ihn auseinander nimmt.“

13. Juni 2014, 18:41 Uhr: Und immer wieder grüßt das Murmeltier… Kaymer landet erneut im Bunker und wieder rettet er sich einen kurzen Parputt mit einem sauber getroffenen und gut platzierten Chip aus dem Sand.

13. Juni 2014, 18:33 Uhr: Zwischenstand aus Brasilien. Die Schiedsrichter scheinen wirklich nicht auf der Höhe zu sein. Erst gestern der „geschenkte“ Elfmeter für Brasilien, jetzt schon ZWEI zu unrecht aberkannte Tore von Mexiko gegen Kamerun…

13. Juni 2014, 18:27 Uhr: Kurzer Schockmoment für Kaymer… Sein Ball liegt im Bunker, er rettet aber souverän das Par an der 6.

13. Juni 2014, 18:18 Uhr: Ein Anblick, den es zu genießen gilt…

Martin Kaymers Vorsprung beträgt aktuell ACHT Schläge.

Martin Kaymers Vorsprung beträgt aktuell ACHT Schläge. (Foto Golf Post)

13. Juni 2014, 18:11 Uhr: Unfassbarer MARTIN KAYMER!!! Birdie aus einem Meter –  und zack, ZEHN UNTER PAR!!!

13. Juni 2014, 18:05 Uhr: Cejka erholt sich mittlerweile von seiner zweiten Runde und kann nur abwarten, was im Laufe des Tages noch so passiert. Wir haben alles wichtige zu seiner Runde in einer News zusammengefasst. Lest mal rein!

13. Juni 2014, 18:00 Uhr: Und es ist wieder WM-Zeit. In Brasilien rollt der Ball zwischen Mexiko und Kamerun, da gönnen wir uns doch mal einen etwas besinnlichen Moment aus Pinehurst. Wie schreibt es die European Tour in ihrem Post so schön – „Just tap tap tap it in“ – Also, weiter geht’s MARTIN!!!

13. Juni 2014, 17:51 Uhr: Neben Kaymer – der weiter bei vier unter Par für den Tag steht – ist der Weltranglistenerste Adam Scott auf dem Weg, ebenfalls ein fantastisches Ergebnis zu schreiben. -3 nach 14 Bahnen!

13. Juni 2014, 17:40 Uhr: Alex Cejka ist in der Zwischenzeit ins Clubhaus gekommen und es gibt leider eine etwas schlechte Nachricht zu verkünden: An der 18 lochte der Deutsche erst zu Bogey. Damit unterschreibt er für die zweite Runde eine 71 (+1) und liegt insgesamt bei vier über Par. Ob das am Ende für das Wochenende reicen wird? Wir werden es sehen und hoffen weiter!

13. Juni 2014, 17:36 Uhr: Es mag ja schon fast vermessen klingen, aber… Schade, Chance ganz knapp nicht nutzen können. Martins Ball verpasst sein Ziel nur um wenige Zentimeter. Es ist aber das sichere Par, bei noch fünf zu spielenden Bahnen!

13. Juni 2014, 17:33 Uhr: Unglaublich, der Martin Kaymer! Eben das vierte Birdie und nun an der 13 schon wider eine Birdiechance.

13. Juni 2014, 17:29 Uhr: Alex Cejka ist mittlerweile am letzten Loch angekommen. Momentan sieht es für den 46-Jährigen sehr gut aus, nachdem er heute Even-Par auf der Scorekarte stehen hat.

13. Juni 2014, 17:18 Uhr: Kaymer attackiert auf dem kurzen Par-4 das Grün und trifft. Der Eagle-Putt geht zwar vorbei, aber das Birdie spielt er trotzdem sicher und ist damit jetzt bei -9 für das Turnier. Wahnsinn Martin!

13. Juni 2014, 17:10 Uhr: Alex Cejka spielt auf der 16 sein erstes Birdie des Tages und ist somit zurück auf +3 für das Turnier.

13. Juni 2014, 17:03 Uhr: Stadler mit Seltenheit bei einer US Open.

13. Juni 2014, 16:54 Uhr: Der beste Score bei einer US Open in Pinehurst nach 36 Loch lag bisher bei -3. Mal sehen ob Kaymer diesen Wert heute ändert.

13. Juni 2014, 16: 47: Das gibt es auch nicht alle Tage. Hunter Mahan und Jamie Donaldson schlagen jeweils den Ball des Anderen und handeln sich so Beide zwei Strafschläge ein. Unfassbar.

13. Juni 2014, 16:43: Der Vorsprung wächst. Mittlerweile liegt Martin Kaymer mit sechs Schlägen vor dem geteilten zweiten Platz, der unter Anderem von Dustin Johnson (DJ) besetzt wird.

13. Juni 2014, 16:35: Martin Kaymer beendet die Back Nine mit -3 (Gesamt: -8). Einfach nur stark! Schauen wir mal was er auf den Front Nine leisten kann.

13. Juni 2014, 16:25: Auf dem dritten Loch kann heute Risiko eingegangen werden. Das Par-4 ist heute lediglich 315 Yards lang.

Das kurze dritte Loch. (Foto: Twitter)

Das kurze dritte Loch. (Foto: Twitter)

13. Juni 2014, 16:18: Cejka hält seine Position nach wie vor. Vielleicht ist der Kurs heute so anspruchsvoll, dass dieser Score für den Cut reicht. Hier ist Geduld gefordert.

13. Juni 2014, 16:11: Seine Schläger hat Kaymer auch heute gut im Griff. Hier noch einmal ein IN THE BAG vom Führenden.

13. Juni 2014, 16:04: Neben Martin Kaymer liegt auch Gary Woodland bei -3 für den Tag. Ihn sollte man im Auge behalten.

13. Juni 2014, 15:59: Martin Kaymers Putter scheint heiß zu sein. Er trifft aus allen Lagen. Hoffen wir, dass es so weiter geht!

Fran Quinn Fakten (Foto: Twitter)

Fran Quinn Fakten (Foto: Twitter)

13. Juni 2014, 15:55: Hier mal ein paar interessante Fakten zu Fran Quinn. Unglaubliche Story bisher.

13. Juni 2014, 15:51: Nach elf gespielten Löchern liegt Alex Cejka weiterhin bei +1 für die Runde. Insgesamt bei +4. Er schlägt sich also wacker. Weiter Gas geben Alex!

13. Juni 2014, 15:44: Der 49-jährige Fran Quinn geht auf -4 und ist jetzt Martin Kaymers engster Verfolger. Starker Auftritt.

13. Juni 2014, 15:38 Uhr: An der 14 rettete Martin Kaymer sein Par mit einem Putt aus 3 1/2 Metern. Wichtig.

13. Juni 2014, 15:31 Uhr: Der relativ unbekannte Fran Quinn hält sich weiterhin in der Spitzengruppe. Sein 15-jähriger Sohn begleitet ihn an der Tasche. Auch heute liegt er mit -1 für den Tag gut im Rennen.

13. Juni 2014, 15:24 Uhr: Auch heute beeindruckt Martin Kaymer seine Mitspieler. Die drei ehemaligen Sieger der PGA Championship sind auch heute gemeinsam unterwegs. Nach vier Löcher liegt Bradley bei +1 und Dufner bei even Par für die Runde.

13. Juni 2014, 15:13 Uhr: Martin Kaymer setzt nach und spielt auf seinem vierten Loch das nächste Birdie. Weiter so Martin!

13. Juni 2014, 15:06 Uhr: Alex Cejka macht derweil sein Spiel – ruhig und gelassen. Abgesehen von seinem Bogey auf der Fünf bleibt er bislang ohne weitere Schlagverluste (-4/T85). Wenn er den Cut schaffen will, muss er allerdings nochmal irgendwann ein Vöglein zünden.

13. Juni 2014, 14:56 Uhr: Was war die Story des gestrigen Tages? Rickie Fowler in Kniestrümpfen. Der US-Amerikaner, der ja bekannt ist für seine farbigen Outfits, hat gestern in Knickerbockern und karierten Kniestrümpfen dem Gedenken an Payne Stewart ein wahrhaft lebendiges Antlitz verpasst  – und ist damit auch spielerisch gut gefahren: Vom geteilten 16. Rang geht Fowler heute auf die Runde. Wahrscheinlich schläft er aber noch: Tee Time ist erst um 19:58 Uhr MESZ. Genug Zeit, um sich nochmal umzudrehen.

Payne Stewart (re.) und Rickie Fowler 25 Jahre später bei der US Open 2014: Ein Tribut an einen Golfer, der wenige Monate nach seinem US-Open-Sieg 1999 in einem trgischen Flugzeugunglück ums Leben kam. (Foto: Getty/Golf Post)

Payne Stewart (re.) und Rickie Fowler 25 Jahre später bei der US Open 2014: Ein Tribut an einen Golfer, der wenige Monate nach seinem US-Open-Sieg 1999 in einem trgischen Flugzeugunglück ums Leben kam. (Foto: Getty/Golf Post)

13. Juni 2014, 14:50 Uhr: Auf dem zweiten Rang tut sich was: Brendon De Jonge setzt sich mit zwei Birdies in Folge nach vorne ab und heftet sich mit -3 als alleiniger Zweiter an Kaymers Fersen.

13. Juni 2014, 14:42 Uhr: Fun Fact: Der Durchschnittsscore aus Runde eins lag gestern bei 73,23 und war damit die Auftaktrunde mit den niedrigsten Scores bei einer US Open seit 2003 (72,68). Kaymer lag damit gestern acht Schläge unter dem Durchschnitt und spielte mit sechs Birdies die meisten Vögel. Da kam nur Brandt Snedeker ran, der zwar auch sechs Birdies notierte, aber eben auch drei Bogeys und ein Doppelbogey.

13. Juni, 14:30 Uhr: Zappzerapp, und Birdie! Kaymer macht genau dort weiter, wo er gestern aufgehört hat und hängt alle anderen um einen weiteren Schlag ab: -6 nach 19 Löchern. :-)

13. Juni 2014, 14:17 Uhr: Martin Kaymers Flight um Jason Dufner und Keegan Bradley ist nun auf der Runde. Sie starten von Bahn 10 (Par 5).

13. Juni 2014, 14:11 Uhr: Je näher Cejka ans Grün kommt, desto mehr muss er sich auf Rettungsaktionen verlassen. In Zahlen heißt das: er trifft zwar 80 Prozent der Fairways, jedoch nur 40 Prozent der Grüns.

13. Juni 14:07 Uhr: Alex Cejka mit Patzer an der Fünf: Bogey. Gestern hatte er hier noch ein Birdie gespielt. Zwischenstand: +4 und T87.

13. Juni 2014, 13:55 Uhr: Denn sie sind ja nicht zum Spaß hier: Die Fahnenpositionen haben es in sich; sie stecken fast alle am Rand. Die Grüns sind jedoch – anders als gestern – nass und etwas freundlicher. BqAgdOSCcAAxcvQ 13. Juni 2014, 13:48 Uhr: Drei Schläge Vorsprung hat Kaymer – auf einem Golfplatz, mit dem alle zu kämpfen hatten, Titelverteidiger Justin Rose (72/+2) und Masters-Champion 2014, Bubba Watson (76/+6), eingeschlossen. Doch die Statistik spricht gegen Kaymer: Noch nie konnte ein Deutscher die US Open gewinnen. Auch kam es noch nie vor, dass ein Players Champion einen Monat später bei der US Open in den Top Ten abschloss. Aber: Einer muss ja mal damit anfangen. 😉

13. Juni 2014, 13:26 Uhr: Da braut sich etwas zusammen in Pinehurst. Regen gab’s bereits in der Nacht.

13. Juni 2014, 13:15 Uhr: Alex Cejka mit seinem zweiten Par in Folge. Gesamtscore: +3/T68. In der Ruhe liegt die Kraft. Foto 3

13. Juni 2014, 13:03 Uhr: Tipp von Henrik Stenson an alle Zuschauer: „Wenn ihr ein paar Katastrophen sehen möchtet, schnappt Euch einen Hot Dog, ein Snickers und eine Coke und geht runter zum 15. Loch, denn schwerer als dort kann es nicht werden.“ Der Schwede geht um 19:14 Uhr auf die Runde, wenn es vielleicht schon etwas stürmt und regnet – das wird dann ja noch nervenaufreibender…

13. Juni 2014, 12:59 Uhr: Mit dem richtigen Bein aufgestanden! Alex Cejka beginnt seine Runde mit einem schönen Even Par auf Loch 1, auf dem er gestern noch ein Bogey notieren musste. Seine Flightpartner Graeme Storm und Davis Oh tun es ihm gleich. Die Tee Times der anderen Deutschen gibt es übrigens hier. Kaymer ist der nächste, der sich bereit machen muss: 14:02 Uhr MESZ startet der Deutsche und aktuell Führende in seine zweite Runde.

13. Juni 2014, 12:50 Uhr: Das angesagte Wetter für Pinehurst erhöht die Spannung, im wahrsten Sinne des Wortes: Aktuell ist es leicht bewölkt bei einer morgendlichen Temperatur von etwa 19 Grad Celsius, die schnell auf bis zu 31 Grad steigen soll. Wind gibt’s mit 16 km/h (noch) nur wenig, allerdings könnte es am Nachmittag Gewitter geben, sagt weather.com.

13. Juni 2014, 12:39 Uhr: Da sind wir wieder! Auf geht’s in die zweite Runde der US Open 2014. Alex Cejka hat heute die Ehre; er geht im ersten Flight des Tages mit Graeme Storm und David Oh auf die Runde. Das entspricht einer Tee Time von 6:45 Uhr…

Mehr zum Thema Golf US Open 2014:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News