Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

„Links“ in Irland, das AT&T National und ein Major

Autor:

24. Jun 2013
Was steht in dieser Woche an? Der Golf-Lotse weiß Bescheid. (Foto: Golf Post)
Artikel teilen:

Die European Tour teet in Irland auf, die PGA Tour macht beim AT&T National Halt und die Ladies fiebern drittem Major entgegen.

Kaum ist das „Heimspiel“ beendet, heißt es für Maximilian Kieffer die nächste große Aufgabe anzugehen. Nachdem der 22-Jährige bei der BMW International Open eine solide Leistung zeigen konnte, ging es für ihn noch am Abend des Finaltages mit dem Flieger in Richtung London weiter. Bei diesem Zwischenstopp vor der Irish Open im klangvollen Sunningdale sind schon am Montag 36 Löcher für die Qualifikation zur Open Championship in Muirfield zu absolvieren. Kieffer, der am Dienstag 23 Jahre alt wird, könnte sich damit vorab ein tolles Geburtstagsgeschenk machen.

Ein namhaftes Feld geht in Maynooth an den Start

Die meisten anderen Spieler der European Tour reisen auf direktem Weg nach Irland. Unweit der Hauptstadt Dublin stehen die Irish Open auf dem Montgomery Course des Carton House GC auf dem Programm. Auf dem 6.676 Meter langen „links style“ Kurs fanden bereits 2005 und 2006 die irischen Meisterschaften statt.


Das Teilnehmerfeld kann sich sehen lassen: Unter anderen geben sich der Weltranglistenzweite Rory McIlroy und Nummer acht der Weltrangliste, Graeme McDowell, die Ehre. Aus deutscher Sicht gilt es Max Kieffer – nach hoffentlich erfolgreicher Open-Qualifikation – und Moritz Lampert die Daumen zu drücken.

Tiger muss sich auf Gastgeberrolle beschränken

Die amerikanische Profi-Tour gastiert am kommenden Wochenende in der Landeshauptstadt Washington beim AT&T National. Im 1924 gegründeten Congressional Country Club gehen viele der besten Golfer der Welt an den Start. Neben Publikumsliebling Rickie Fowler sind vor allen Dingen Masters-Sieger Adam Scott und US Open-Champion Justin Rose, der das AT&T National bereits im Jahr 2010 für sich entscheiden konnte, die Top-Stars des Wochenendes.

Der zweifache Sieger, Titelverteidiger und Ausrichter des AT&T National, Tiger Woods musste die Teilnahme an seinem eigenen Turnier leider absagen. Nach der US Open wurde dem Weltranglistenersten von seinen Ärzten dazu geraten, bis zur British Open Ende Juli zu pausieren. Grund dafür ist eine Ellenbogenverletzung, die sich Woods schon einige Wochen zuvor bei der Players Championship zugezogen hat.

Alle gegen Inbee Park

Für die Ladies der LPGA Tour steht am kommenden Wochenende das nächste Major an: Die US Women’s Open in Southampton. Vier Tage lang werden die Proetten auf dem traumhaft gelegenen Kurs des Sebonack Golf Club versuchen, der Weltranglistenersten und Top-Favoritin Inbee Park den Rang abzulaufen. Park, die zuletzt ihr fünftes Turnier in diesem Jahr gewinnen konnte, darunter die ersten beiden Majors der LPGA Tour, fasst nach ihrem Sieg bei der Walmart Championship Major Nummer drei ins Auge: „Es ist sehr gut mit so einem positiven Momentum in die nächste Woche zu gehen. Ich hatte zwei tolle Wochen und hoffentlich kommt noch eine Dritte oben drauf.“

Bei den beiden deutschen Spielerinnen Sandra Gal und Caroline Masson läuft derzeit nicht alles rund. Masson hatte in der vergangenen Woche bei der Walmart Championship den Cut verpasst, Gal wurde geteilte 55. Beide haben sich in diesem Jahr bis dato viel Luft nach oben gelassen. Jetzt heißt es, die negativen Erlebnisse abzuhaken um beim Major zu zeigen, was sie wirklich drauf haben. Um es mit Caroline Massons Worten zu sagen: „Was soll’s, next … die US Women’s Open!“

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Aktuelle News