Aktuell. Unabhängig. Nah.

Weltrangliste: Brooks Koepka entert die Top 10

Dank seinem ersten Majortitel bei der US Open gehört Brooks Koepka jetzt zu den besten zehn Spielern der Welt. Die Weltrangliste.

19. Jun 2017
Brooks Koepka hat mit seinem Sieg einen Sprung in der Weltrangliste gemacht. (Foto: Getty)


Es war eine US Open, die bei den Top 10 der Welt für ganz schön Bewegung gesorgt hat. Nicht nur konnte Brooks Koepka durch seinen Triumph mächtig Boden gutmachen, auch erlebten einige der weltbesten Spieler in Erin Hills ihr blaues Wunder. Bergauf ging es auch für einen Deutschen, der auf der Pro Golf Tour seinen ersten Sieg erringen konnte. Die deutschen Damen indes müssen noch Gas geben, wenn sie es ins diesjährige Solheim-Cup-Team schaffen wollen.

Brooks Koepka schmeißt Jon Rahm aus den Top 10

(Bild: OWGR)

(Bild: OWGR)

Sein US-Open-Titel brachte Brooks Koepka neben einem ordentlichen Zahltag auch eine Menge Weltranglistenpunkte ein, die den 27-Jährigen vom 22. Rang auf den 10. katapultierten. Um in den Top 10 Platz für den frisch gebackenen Major-Sieger zu schaffen, musste der Spanier Jon Rahm weichen. Der hatte in Erin Hills ebenso den Cut verpasst wie Dustin Johnson, Rory McIlroy, Jason Day, Jordan Spieth und Henrik Stenson, sprich über die Hälfte der zehn Topspieler.

Während DJs Position an der Spitze trotz des desolaten Ergebnisses unangetastet blieb, musste McIlroy dem Japaner Hideki Matsuyama weichen, der am Finaltag als geteilter Zweiter für Furore gesorgt hatte und damit im Ranking vom vierten Rang auf den zweiten vorrückte und damit gleichzeitig den Australier Day aus den Top 3 verdrängte.

Maximilian Walz macht einen Sprung in die Top 1000

Ebenfalls über einen Sieg, wenn auch einen kleineren, konnte sich der Deutsche Maximilian Walz freuen. Bei der Austerlitz Classic feierte er seinen ersten Pro-Golf-Tour-Triumph und machte damit in der Weltrangliste eine Menge Plätze gut. Vom 1604. ging es auf den 906. Rang - und wenn es nach Walz geht, in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter hinauf.

Masson und Gal mit Fokus auf dem Solheim Cup

Mitte August geht es für das europäische Solheim-Cup-Team in die Vereinigten Staaten, um dort gegen die Amerikanerinnen das Ryder-Cup-Äquivalent der Damen auszutragen. Damit sich Caroline Masson und Sandra Gal im Team wiederfinden, müssen sie sich allerdings noch steigern, um sich entweder über die Weltrangliste zu qualifizieren oder durch ihre Leistungen als Captain's Pick zu empfehlen. Während Masson trotz ihres verpassten Cuts am Wochenende nach wie vor zwei Europäerinnen über sich hat, die zwischen ihr und dem festen Platz in der Mannschaft stehen, müsste Sandra Gal, die in den vergangenen Wochen nur wenige Events spielte, zudem noch die Spanierin Azahara Munoz und nicht zuletzt ihre eigene Landsfrau überflügeln. In den kommenden Wochen heißt es für das deutsche Duo also: Gas geben!

on/off

Golfkalender 2018

Der Golfkalender 2018 mit 2für1 Greenfee-Gutscheinen.

Zum Golf Post Shop

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Aktuelle Deals der Woche