Golf Weltrangliste Herren: Amerikaner dominieren, Kaymer 70.
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf-Weltrangliste der Herren: Amerikanisches Trio dominiert, Kaymer bester Deutscher

Martin Kaymer ist Deutschlands bester Golfer und die amerikanischen Superstars werden von einem Spanier verfolgt. Ein aktueller Blick auf die Weltrangliste der Herren.

Bester Deutscher in der Golf-Weltrangliste Herren: Martin Kaymer. (Foto: Getty)
Bester Deutscher in der Golf-Weltrangliste: Martin Kaymer. (Foto: Getty)

Vergangenes Wochenende ging mit dem Saisonfinale in Dubai die European-Tour-Saison 2017 zu Ende und Tommy Fleetwood sicherte sich den Gewinn des Race to Dubai. Auch auf der PGA Tour sind erst wenige Turniere der Saison 2018 gespielt und die Weltrangliste der Herren wurde ein wenig durchgemischt. Vor allem in den Top 10 gab es zuletzt einige Veränderungen. Beim Blick auf die deutschen Golfhoffnungen findet man nur einen Professional unter den ersten 100.

Martin Kaymer: Deutschlands Nummer Eins

Ende 2016 noch 52. in der Weltrangliste, ist Martin Kaymer zur Zeit auf dem 70. Platz zu finden. Der Mettmanner konnte zuletzt wieder ordentliche Platzierungen einfahren, ingesamt lief die Saison aber eher durchwachsen für Kaymer. Seine beiden Top-10-Platzierungen auf der European Tour errang der 32-Jährige in Abu Dhabi bei der HSBC Championship Anfang des Jahres (geteilter Platz 4) und vor zwei Wochen in Südafrika bei der Nedbank Golf Challenge (Platz 5).

Den größten Sprung der deutschen Pros in diesem Jahr machte Nicolai von Dellingshausen. Mit Topergebnissen auf der Pro Golf Tour spielte sich der Hubbelrather auf die Challenge Tour. Durch dortige Klasse-Leistungen sprang er vom 1866. Platz im vergangenen Jahr auf den derzeit 251. Platz.

Dustin Johnson dominiert weiterhin die Herren Golf-Weltrangliste

Seit nun mehr 40. Wochen findet man Dustin Johnson auf dem ersten Platz der Weltrangliste. Vier PGA-Tour-Erfolge und weitere Topergebnisse stehen für den Amerikaner 2017 zu Buche und er verteidigt weiterhin seinen Platz vor den beiden "Jungspunden" Jordan Spieth und Justin Thomas.



Hinter dem amerikanischen Trio schiebt sich der European Tour Rookie of the Year auf den vierten Platz vor: Jon Rahm. Nicht zuletzt mit seinem Sieg bei der DP World Tour Championship in Dubai machte der Spanier auf sich aufmerksam. Der 23-Jährige legte ein fulminantes Jahr hin und gehört jetzt schon zu den Favoriten, wenn er antritt. Mit Jon Rahm, Justin Rose (6), Henrik Stenson (9) und Rory McIlroy (10) sind aktuell vier europäische Topgolfer unter den besten Zehn der Welt zu finden.


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Klemens Friedhoff

    Hallo Eric,

    wo steht den Xander Schäuffele auf Deiner Weltrangliste. Wenn er nächsten September den Ryder Cup für Deutschland spielt, kennt ihn jeder …

    Grüße aus Kölle,
    Klemens

    Antworten

    • Hallo Klemens,

      Schauffele ist momentan auf dem 24. Rang in der Weltrangliste. Sollte es wirklich (wir glauben nicht daran) so weit kommen, dass er für Team Europa startet, berichten wir mit Sicherheit darüber.

      Sportliche Grüße
      Eric vom Team Golf Post

      Antworten