Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Lydia Ko gewinnt die Evian Championship

Autor:

13. Sep 2015
Lydia Ko ist dank des Sieges bei der Evian Championship die jüngste Majorgewinnerin aller Zeiten. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die 18-Jährige Neuseeländerin krönt sich zur jüngsten Majorsiegerin aller Zeiten. Sandra Gal kann am Finaltag nicht zulegen.

Lydia Ko gewinnt mit der Evian Championship das fünfte und letzte Majorturnier der Saison. Die Neuseeländerin setzte sich mit einer 63er Runde am Finaltag vor Lexi Thompson durch. Rang drei geht an Shan Shan Feng aus China. Es ist Kos erster Majorsieg und der insgesamt neunte Triumph der 18-Jährigen. Sandra Gal verliert auf der vierten Runde in Evian-les-Bains weitere Plätze.

Bis zum 14. Loch war die Evian Championship eine spannende Angelegenheit, danach wurde es ein Schaulaufen für Lydia Ko. Zuvor hielt Lexi Thompson Schritt mit der erst 18 Jahre alten Neuseeländerin. Doch an Bahn 14 leistete sich die nur ein Jahr ältere US-Amerikanerin ein Doppelbogey und musste Ko ziehen lassen. Die vergrößerte ihren Vorsprung am nächsten Loch durch ihr sechstes Birdie des Tages sogar noch auf vier Schläge und ließ danach nichts mehr anbrennen. Im Gegenteil: Ko zog durch und legte an den beiden letzten Löchern noch zwei Schlaggewinne nach, um mit sechs Schlägen Vorsprung zu gewinnen.


Nun ist Ko mit 18 Jahren, vier Monaten und 20 Tagen die jüngste Majorsiegerin im Damengolf aller Zeiten. Glücklich ist sie vor allem, „dass keiner mehr fragt, wann ich mein erstes Major gewinne“, sagte Ko vor der Siegerehrung. „Es war wahrscheinlich die beste Runde die ich je gespielt habe. Auf jeden Fall eine der Top-Runden“, resümierte sie ihre Finalrunde.

Sandra Gal verliert weitere Plätze am Finaltag

Eine Woche vor ihrem Start im europäischen Team beim Solheim Cup zeigt sich Sandra Gal noch nicht in Bestform. Die 30-Jährige verlor am Finaltag der Evian Championship neun Positionen und beendet das mit 3,25 Millionen US-Dollar dotierte Turnier auf dem geteilten 50. Rang. Die Düsseldorferin kam am Sonntan im Evian Resort Golf Club nicht über eine 73er Runde (+2) hinaus. Bei einem Gesamtscore von fünf über Par lag sie nach vier Runden 21 Schläge hinter der Siegerin. Die zweite deutsche Starterin bei der Evian Championship, Caroline Masson, war am Cut gescheitert.

Mehr zum Thema Ladies European Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News