Aktuell. Unabhängig. Nah.

Loch 16 in Augusta: Bälle flitschen übers Wasser

Beim Masters ist "Flitschen" eine Kunstform geworden, die jeder Profi zumindest ausprobieren muss, wenn er seinen Fans gefallen will.

Tiger Woods, Jim Furyk und Fred Couples üben sich im Flitschen am 16. Loch. (Foto: Getty)


Eine der jüngsten Traditionen beim Masters ist das Flitschen der Bälle übers Wasser am 16. Loch. Während der Trainingsrunden versuchen die Golfer, sehr zur Freude der Zuschauer, den Ball wie einen Kieselstein über das Wasserhindernis zu flitschen.
US_Masters_Tournament_2017_Liveticker_Augusta_Banner_neu

"Skip it" - Bälle Flitschen an Loch 16

Die Tradition hat sich innerhalb von wenigen Jahren so fest etabliert, dass Fans dieses Kunststück mit lauten "Skip it"-Rufen einfordern. Alle Sportler, die der Aufforderung folgen, egal ob es klappt oder nicht, werden mit Applaus belohnt. Reagiert ein Golfer nicht darauf, wird er oft ausgebuht.

Martin Kaymer 2012 mit Ass an Loch 16

Den Ball über die Wasseroberfläche so zu flitschen, dass er auf der anderen Seite einen kleinen Damm überwindet und das Putting-Grün erreicht, ist schwierig und erfordert viel Gefühl für den Ball. Nicht viele Bälle schaffen es daher erfolgreich über das Wasser. Jeder Versuch, und fast jeder Golfer probiert sein Glück, wird aber frenetisch gefeiert. Einige der Profis haben über die Jahre ein richtiges Können beim Masters-Flitschen entwickelt. Nick Faldo schaffte es einmal, vier Bälle direkt hintereinander über das Wasser hüpfen zu lassen. Es gab sogar einige wenige Holes-in-One. 2012 schaffte Martin Kaymer ein Ass, 2009 gelang es Vijay Singh, den Ball über das Wasser zu flitschen und direkt einzulochen.

Wer begann mit dem Masters-Flitschen?

Wer die Tradition des Masters-Flitschens startete, ist bis heute nicht geklärt, allerdings gilt Lee Trevino als Hauptverdächtiger. Er soll schon in den 80er Jahren den ersten Ball über das Wasser geflitscht haben.

Dein Feedback zum Artikel
Wie hat Dir der Artikel gefallen? Stimme voll und ganz zu Stimme eher zu Teils/teils Stimme eher nicht zu Stimme gar nicht zu
Der Artikel ist informativ.
Der Artikel ist gut geschrieben.

Gibt es etwas, was Dir aufgefallen ist?

Weitere Informationen
Callaway Jailbreak: Als Caddy auf die Proberunde mit Marcel Siem

Callaway ist zurück mit einem neuen Jailbreak und dieses Mal könnt Ihr zusammen mit Marcel Siem aus dem Alltag ausbrechen. Als Caddy geht es für Euch mit dem deutschen European-Tour-Profi auf die Proberunde bei der Porsche European Open 2018.

Porsche European Open: 4x2 Tages-Tickets gewinnen

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf je zwei Tages-Tickets für die Porsche European Open vom 26. bis 29. Juli 2018 und erleben Sie Spitzengolf in bestem Ambiente.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Dr. Lorenz Gräf
Dr. Lorenz Gräf - Herausgeber von Golf Post

Lorenz Gräf ist erfolgreicher Unternehmer und leidenschaftlicher Golfer. Sein aktuelles Handicap liegt bei 24.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Dr. Lorenz Gräf

Aktuelle Deals der Woche