Historischer Sieg: Jennifer Kupcho gewinnt im Augusta National
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Historischer Sieg: Jennifer Kupcho gewinnt erste Augusta National Women’s Amateur

Jennifer Kupcho kämpft sich mit einer Migräne im Schlepptau zur besten Turnierrunde und zum Sieg im Augusta National. Emma Spitz belegt Platz 30.

Jennifer Kupcho gewinnt die erste Augusta National Women's Amateur im Augusta National Golf Club. (Foto: Getty)
Jennifer Kupcho gewinnt die erste Augusta National Women's Amateur im Augusta National Golf Club. (Foto: Getty)

Historisches spielte sich am Samstag bei der Augusta National Women's Amateur ab: Jennifer Kupcho gewinnt als erste Frau im Augusta National Golf Club, wo in einer Woche der Sieger des US Masters gekürt wird. Mit vier Schlägen Vorsprung vor der Mexikanerin Maria Fassi entschied Kupcho die Finalrunde für sich. Österreichs Emma Spitz hatte ihre Schwierigkeiten mit dem Augusta National und beendet das Turnier auf dem 30. Rang.

Jennifer Kupcho triumphiert im Augusta National Golf Club

Nichts wäre passender für Jennifer Kupcho gewesen, als den Sieg der ersten Augusta National Women's Amateur mit der besten Turnierrunde zu besiegeln. Mit 67 Schlägen und einer besonders erfolgreichen Back Nine segelte Kupcho mit vier Schlägen Vorsprung zum Titel. Ein Eagle am Ausgang der Amen Corner und drei Birdies auf den letzten vier Löchern halfen ihr dabei.

Eine einsetzende Migräne bei der späteren Siegerin sorgte für zusätzliches Drama auf den letzten Löchern des Turniers. In Folge der Migräne verpasste Kupcho den Putt zum Par an Loch 10. "Ich konnte nichts sehen", erklärte die 21-Jährige. "Alles war verschwommen, als ich den Putt verpasste, aber ich konnte mir dafür nicht die Schuld geben. Ich wusste, dass die Verschwommenheit wieder weggehen würde und nur noch Kopfschmerzen bleiben würden, sodass ich weiter machen konnte."

Der Fehler erlaubte ihrer Konkurrentin Maria Fassi aufzuholen, auf den letzten Löchern zog Kupcho aber wieder an ihr vorbei. Nicht nur hatte sie das Turnier am Mittwoch als Nummer 1 der Amateurweltrangliste mit dem offiziellen ersten Abschlag eröffnet, sie beendete es auch mit einen finalen Putt aus siebeneinhalb Metern am 18. Loch.



Emma Spitz überzeugt nicht im Finale der Augusta National Women's Amateur

Emma Spitz hatte schon in der zweiten Runde, die noch auf dem Champions Retreat gespielt wurde, ihre Probleme und sagte im Interview mit der Austria Presse Agentur, dass der zweite Turniertag seit einer Weile nicht ihr bester ist. Aber auch nach einer Proberunde im Augusta National Golf Club am Freitag stellte sich im Finale keine große Verbesserung bei der Österreicherin ein. Mit einer 80er Runde beendete sie das Turnier auf dem letzten Rang. Nachdem ihr auf der Front Nine noch zwei Birdies gelungen waren, hagelte es Bogeys für die 18-Jährige und besonders die Amen Corner setzte ihr zu. Vier Schläge verlor sie auf den drei berühmten Löchern und schloss das Turnier mit insgesamt elf Schlägen über Par ab.


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Arccos Golf im Gewinnspiel - mit Datenanalyse besser werden

Zusammen mit Arccos Golf verlosen wir vier Sets an "Smart Sensoren". Diese sammeln Daten über Ihr Golfspiel und mithilfe einer App können Sie schneller, gezielter und effizienter Ihre Schwächen aufdecken und verbessern.

Brandneue TaylorMade Eisen im Produkttest

Wir suchen Sie! Zusammen mit TaylorMade werden vier eifrige Golf Post Produkttester gesucht, die die aktuellen M5 und M6 Eisen von TaylorMade testen wollen. Bewerben Sie sich jetzt.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab