Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Zurich Classic auf 54 Löcher reduziert; Spieler drehen weiter Däumchen

Autor:

02. Mai 2016
Dicke Regenwolken machten die Zurich Classic zu einem Geduldsspiel für Golfer und Zuschauer. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Aufgrund heftiger Regenfälle wird die dritte Runde der Zurich Classic auch am Sonntag nicht beendet. Das Finale soll am Montag stattfinden.

Selbst Profigolfer mit Millionen auf dem Konto sind gegen den Wettergott machtlos. Nachdem bereits die ersten beiden Runden der Zurich Classic  aufgrund von heftigen Regenfällen über dem TPC Louisiana abgebrochen und wieder neu aufgenommen werden mussten, fiel der Moving Day nahezu komplett ins Wasser. Am Sonntag Nachmittag US-amerikanischer Zeit hatten die bis dato Führenden ihre Front Nine immernoch nicht zuende gespielt und so blieb den Pros nichts anderes übrig, als Däumchen zu drehen.


Etwa um 0.00 Uhr deutscher Zeit entschied die Turnierleitung, die Zurich Classic auf 54 Löcher zu reduzieren. Ab 14 Uhr MEZ soll der Wettbewerb dann am Montag zuende gespielt werden, obwohl der Wetterbericht ähnliche Konditionen wie am Sonntag vorhersagt. Wer letztendlich den Sieg davonträgt, erfahren Sie natürlich bei uns.

Jason Day bleibt fokussiert

Obwohl sich am Sonntag bereits zu einem frühen Zeitpunkt abzeichnete, dass die Runde wohl nicht mehr zuende gespielt werden kann, blieb Jason Day im Clubhaus fokussiert. „Obwohl ich relaxe und mit den anderen Jungs rede, muss ich mich darauf vorbereiten, da raus zu gehen und zu spielen.“, so der Aussie. Er dürfe nicht nur im Clubhaus sitzen und denken, dass er aufgrund des Wetters bestimmt nicht spielen werde, denn die Dinge könnten sich schnell ändern.

Unkonzentriertheit hätte Jason Day auch teuer zu stehen kommen können: Der Weltranglistenerste war nach acht gespielten Löchern auf einem guten Weg in Richtung Spitze mit vier Birdies im Gepäck. Aktuell liegt er auf dem geteilten fünften Platz.

Zwischenstand bei der Zurich Classic (Vor Rundenabbruch)

Position Spieler Gesamt Runde 4
T1 Brian Stuard -13 -1
T1 Jhonattan Vegas -13 -2
3 Bobby Wyatt -12 -6
4 Jamie Lovemark -11 0
T5 Charley Hoffman -10 -6
CUT Alex Cejka
T5 Jason Day -10 -3
T57 Rickie Fowler -3 0

Stand vom 2016-05-02 00:17:05

Mehr zum Thema PGA Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News