Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Patrick Reed gewinnt die Humana Challenge

20. Jan 2014
Patrick Reed verteidigt seinen Vorsprung der ersten Turniertage und gewinnt die Humana Challenge (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Amerikaner profitiert nach schwachem Finale vom großen Vorsprung und siegt bei der Humana Challenge. Johnson holt gewaltig auf.

Auf dem Arnold Palmer Private im kalifornischen La Quinta wurde das Finale der Humana Challenge ausgetragen. Das verbliebene professionelle Teilnehmerfeld nach dem dritten Pro-Am-Tag ließ seine Amateur-Flightpartner zurück und begab sich ins Gefecht, aus dem letzten Endes Patrick Reed siegreich hervor ging. Mit einer 71er Finalrunde und damit einem Ergebnis von insgesamt 28 unter Par sicherte er sich den Titel sowie 1,026 Mio US-Dollar Preisgeld.

Vorsprung ist Grundstein für Sieg bei Humana Challenge

Patrick Reed profitierte bei seinem Sieg von drei unglaublich starken und kostanten Runde an den ersten drei Turniertagen, an denen jeweils auf unterschiedlichen Golfplätzen abgeschlagen wurde. In allen Durchgängen erreichte er das Clubhaus jeweils mit neun unter Par – Rekord! Noch niemals zuvor hatte ein Spieler auf der PGA Tour nach 54 Bahnen einen so niedrigen Score (-27). Da Reed im Finale nach einem Wechselbad der Gefühle seinen Score mit fünf Birdies aber auch vier Bogeys lediglich um einen weiteren Schlag verbesserte, drohte er seine sieben Schläge Vorsprung fast noch zu  verspielen. Zumal die Konkurrenz am letzten Tag richtig aufdrehte.


Zach Johnson mit beeindruckender Aufholjagd

Ryan Palmer spielte fehlerfrei, kam im Verlauf der Runde immer näher an Reed heran und sicherte sich mit einem abschließenden Eagle an der 18 eine 63er Runde und damit 26 unter Par für das gesamte Turnier. Noch besser war an diesem Tag nur Zach Johnson. Der US-Amerikaner hatte sein Jahr mit einem Sieg und einem Finish in den Top Ten begonnen und damit die Erwartungen seiner Fans auf ein weiteres spannendes Turnier und eine gute Platzierung geschürt. Mit einer 62 verbesserte Johnson nicht nur seinen Score auf 25 unter Par, er sprang im Leaderboard auch bis auf den dritten Rang. Diesen teilte er sich am Ende mit Justin Leonard.

Brandt Snedeker nur im Mittelfeld

Eine 64er Runde brachte Webb Simpson auf T23. Insgesamt spielte er für diese Platzierung 18 unter Par. Noch ein bisschen schlechter verlief die Humana Challenge für Brandt Snedeker, der in der letzten Saison gleich zwei Siege feierte. Der US-Amerikaner unterschrieb am Ende der vierten und letzten Runde eine 70 auf seiner Scorekarte. Mit 13 unter Par für das gesamte Turnier platzierte er sich abschließend auf dem geteilten 58. Platz.

Brian Gay scheitert am Cut

Der Titelverteidiger Brian Gay beendete bereits seine dritte Runde mit 69 Schlägen und scheiterte damit vor dem letzten Tag. 2013 hatte Gay das Turnier im Playoff gewonnen und sich damit den vierten PGA-Tour-Titel seiner inzwischen 20 Jahre währenden Karriere gesichert. Seitdem herrscht bei dem Amerikaner allerdings Siegesflaute.

5,7 Millionen US-Dollar wurden nach dem Turnier auf den drei Par-72-Kursen des La Quinta Country Club, Palmer Private und Nicklaus Private unter den Besten verteilt. Über eine Millionen davon gingen als Siegprämie an Patrick Reed. Das Turnier wurd in Zusammenarbeit mit der Clinton Foundation – der wohltätigen Stiftung des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton – organisiert. Das übliche Celebrity Pro-Am im Vorfeld des Turniers wurde in diesem Jahr nicht ausgetragen, das Staraufgebot unter den Profi-Golfern glich die fehlende Prominenz aber aus.

Leaderboard

Hier geht es zum Endergebnis.

Fotostrecke zum Turnier

2013 holte sich Brian Gay bei der Humana Challenge seinen vierten PGA-Tour-Sieg. Einen Überblick über den Turnierverlauf des letzten Jahres sowie die aktuellen Impressionen jeder Runde.


Humana Challenge 2014

Endstand vom Turnier

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Patrick Reed -1 -28
2 Ryan Palmer -9 -26
T3 Zach Johnson -10 -25
T3 Justin Leonard -7 -25
5 Brian Stuard -7 -24
Weitere Spieler im Fokus
T58 Brandt Snedeker -2 -13

 

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News