Aktuell. Unabhängig. Nah.

Yardage Book – Wertvolle Angaben zum Golfplatz

Autor:

18. Jun 2013
Ein Blick ins Birdie-Book zeigt die Länge des Loches. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Das Yardage Book ist das Notizbuch eines Golfspielers bzw. seines Caddies. Es enthält eigene Tipps, Tricks und Anmerkungen zu Golfplätzen.

Umgangssprachlich auch als Birdie Maker oder Birdie Book bezeichnet, führt es viele wichtige Informationen wie etwa die Besonderheiten des Golfplatzes und die genauen Maße der einzelnen Bahnen auf. In ihm werden auch markante Punkte wie Bäume, Sträucher, Bunker und Wasserhindernisse und ihre Entfernung zum Grün festgehalten.

Yardage Books werden auch von Golfplätzen ausgegeben

Viele Golfplätze bieten ihr eigenes Yardage Book an. Diese speziellen Yardage Books enthalten oftmals auch Grafiken und wertvolle Zusatzinformationen. Es ist an der Golfclubrezeption oder im Pro-Shop erhältlich und, weil es meist durch Anzeigen finanziert wird, nicht sonderlich teuer oder bereits im Greenfeepreis inklusive.

Das Yardage Book ist sehr wertvoll während Turnieren

Bei Profi-Golfturnieren werden den Teilnehmern ebenfalls Yardage Books ausgehändigt. Diese sind zwar weniger aufwendig produziert, enthalten aber Entfernungsangaben auch für Bäume links und rechts des Fairways.

Für den Zeitraum des Turniers werden dann zusätzliche Längenangaben mit Farbe auf dem Platz markiert. In die Yardage Books machen sich die Pros zusätzlich noch eigene individuelle Notizen.

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer