World Golf Championship: Warum Dustin Johnsons Rekordweite nicht zählt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

World Golf Championship: Warum Dustin Johnsons Rekordweite nicht zählt

Dustin Johnson schlug seinen Ball bei der World Golf Championship fast 450 Meter weit - aber der Rekord wird nicht gewertet.

Dustin Johnson mit Rekordlänge bei World Golf Championship, die ihm nichts bringt. (Foto: Getty)
Dustin Johnson mit Rekordlänge bei World Golf Championship, die ihm nichts bringt. (Foto: Getty)

Viel Erfolg hatte Dustin Johnson beim Dell Technologies Match Play der World Golf Championship nicht: Ohne Punkte schied er nach der Gruppenphase aus dem Turnier aus. Den Frust darüber lies er gehörig an seinen Bällen aus und als er im Match gegen Kevin Kisner 3Down lag, pfefferte er seinen Abschlag 489 Yards über das Fairway der 12. Bahn - das sind unglaubliche 447 Meter!

Dustin Johnson mit Rekordweite

Eine solche Weite erreichen selbst die Profis nicht alle Tage, auch ein Dustin Johnson nicht, der bekanntlich ganz schön viel Wums in seine Schläge packt. Tatsächlich war es der weiteste Schlag seit der Einführung des ShotLink-Systems auf der PGA Tour 2003, welches die Daten der Spieler sammelt.

World Golf Championship kein offizielles Event

Es waren sogar zwölf Meter mehr als Davis Loves III offizieller Rekord von 435 Metern, gemessen beim Sentry Tournament of Champions 2004 - und damit eigentlich ein neuer Rekord. Wäre da nur nicht der Umstand, dass es sich bei der World Golf Championship um ein Matchplay-Event handelt und nicht um ein Zählspiel-Wettbewerb und die Statistiken deshalb nicht offiziell gewertet wird. Damit gibt es trotz fast 450 Meter Weite keinen neuen Rekord für Dustin Johnson. Sein Schlag half ihm nicht einmal, das Loch zu gewinnen. Er teilte es sich mit Kisner im Birdie, der das Match drei Löcher weiter für sich entschied.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

So cool wie Rickie - sichere Dir ein PUMA Outfit und ein Limited Edition Golf Bag!

Gewinne ein Outfit der neuen Play Loose Kollektion von Puma Golf oder ein limitiertes Golf Bag von Cobra im Tour-Design. Dies wird diese Woche alles bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines von Rickie Fowler höchstpersönlich erstmalig präsentiert!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab