Aktuell. Unabhängig. Nah.

Woody Austin gewinnt Sanderson Farms Championship

Bei seinem ersten Titel auf der PGA Tour seit 2007 besiegte der Amerikaner Summerhays und Beckman im Stechen.

Der Sieg bei der Sanderson Farms Championship ging an Woody Austin (Foto: Getty).

Alle Aufmerksamkeit galt am Wochenende den British Open, auf der PGA Tour fanden derweil noch die Sanderson Farms Championship statt. Und dort beendete Woody Austin seine sechsjährige Durststrecke und gewann erstmals seit 2007 wieder ein PGA Turnier. Dafür musste der Amerikaner (-20) allerdings mit zwei Kontrahenten ins Stechen. Am ersten Playoff-Loch notierte Austin ein Birdie und setzte sich damit gegen Daniel Summerhays und Carmon Beckman durch.

Daniel Summerhays gibt Führung aus der Hand

Bitter war der Ausgang der Sanderson Farms Championship vor allem für Summerhays, der vor der Schlussrunde noch geführt hatte, dann aber sogar ums Stechen bangen musste. Sowohl Austin als auch Beckman (-5) machten zwei Schläge auf den Führenden (-3) gut, der es mit zwei Birdies auf den letzten beiden Löchern noch ins Stechen schaffte. Dort zog er dann aber gegen Austin den Kürzeren.

Die Highlights der 4. Runde im Video:

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab