Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: Martin Kaymer beim Ryder Cup

26. Sep 2016
2010 und 2012 war Martin Kaymer beim Ryder Cup dabei - beide Male siegte er mit Team Europa. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit dem Ryder Cup steht der prestigeträchtige Kontinentalvergleich an. Außerdem geht’s um Tourkarten für die European Tour und Caroline Masson ist in China unterwegs.

In dieser Woche steht das nächste Highlight des Jahres an. Nach den üblichen vier Majors und den Olympischen Spielen in Rio geht’s nämlich zum Ryder Cup in die USA. Den im Zweijahreturnus gespielten Kontinentalvergleich zwischen Europa und den USA gewannen 2014 die Europäer. In diesem Jahr ist Martin Kaymer wieder einmal dabei. Während die beiden großen Touren also Pause machen, geht’s auf der Challenge Tour um Tourkarten für die European Tour, die Bernd Ritthammer derzeit fest im Blick hat. Außerdem ist Caroline Masson in Fernost unterwegs.

Mit Martin Kaymer zur Titelverteidigung?

Die Saison der PGA Tour ist bereits beendet, die Europäer befinden sich noch im Schlussspurt. Doch erst einmal heißt es jetzt: Ryder Cup. Das Team Europa tritt zur Titelverteidigung an. Die Teams und die Startzeiten stehen bereits fest und Euro-Kapitän Darren Clarke hatte sich schon vor einigen Wochen dazu entschieden, Martin Kaymer mitzunehmen. Über die offizielle Rangliste konnte sich der einzige Deutsche beim Ryder Cup nicht qualifizieren und war somit auf den Captain’s Pick angewiesen.


PGA Tour/European Tour: Ryder Cup

PGA/European Tour Ryder Cup
Platz Hazeltine National GC in Chaska, Minnesota/USA, 6975 Meter, Par 72
Preisgeld kein Preisgeld
Titelverteidiger Team Europa (16,5 : 11,5)
Deutscher Starter Martin Kaymer

Auf dem Weg zur European Tour

Für Bernd Ritthammer und fünf weitere Deutsche geht es zur traditionsreichen Kazakhstan Open, die mit dem höchsten Preisgeld der Saison von 450.000 Euro lockt. Zudem gibt es für den Sieger 72.000 Punkte in der Rangliste. So lassen sich viele wichtige Punkte für den Weg zur European-Tour-Karte sammeln – wer hier gewinnt, hat seine Tourkarte wohl sicher. Knapp davor ist Bernd Ritthammer, der das Ranking derzeit anführt und in dieser Saison schon ein Turnier auf der Challenge Tour für sich entscheiden konnte.

Challenge Tour: Kazakhstan Open

Challenge Tour Kazakhstan Open
Platz Zhailjau Golf Resort in Almaty, Kasachstan, 6581 Meter, Par 72
Preisgeld Preisgeldpool: 450.000 Euro
Titelverteidiger Sebastien Gros
Deutsche Starter Sebastian Heisele, Alexander Knappe, Moritz Lampert, Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Philipp Mejow / Lukas Nemecz, Manuel Trappe, Martin Wiegele (Österreich) / Joel Girrbach (Schweiz)

Caroline Masson in China

Nachdem die Reignwood LPGA Classic im vergangenen Jahr nicht gespielt wurde, wird sie in diesem Jahr das dritte Mal ausgetragen. 2014 setzte sich Mirim Lee unter widrigen Bedingungen gegen Caroline Hedwall und Stacy Lewis durch. Die Finalrunde dauerte über sechs Stunden, Lee hatte mit starkem Wind und ihren Nerven zu kämpfen. Mit dem Sieg krönte sie schließlich ihre Rookie-Saison. Aus Deutschland reist lediglich Caroline Masson nach China, Sandra Gal legt eine Pause ein.

LPGA Tour: Reignwood LPGA Classic

LPGA Tour Reignwood LPGA Classic
Platz Reignwood Pine Valley Golf Club in Peking, China, 6031 Meter, Par 73
Preisgeld Preisgeldpool: 2,1 Millionen US-Dollar
Titelverteidiger Mirim Lee
Headliner Shanshan Feng, Brooke M. Henderson, Lee-Anne Pace
Deutsche Starterin Caroline Masson

Mehr zum Thema Golf-Lotse:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News