Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Lexi Thompson teet mit den Herren auf

Die letzte Turnierwoche 2016 ist eine Woche der Frauen - auch auf den Männertouren, wo es gleich zwei Teamwettbewerbe gibt. Die Wochenvorschau.

Lexi Thompson Franklin Templeton Shootout 2016 Wochenvorschau
LPGA-Proette Lexi Thompson mischt in dieser Woche bei den Herren mit. (Foto: Getty)

Die letzten Turniere des Jahres stehen ins Haus und während viele der Deutschen sich bereits auf die besinnlichen Tage einstellen und den Turnierzirkus Turnierzirkus sein lassen, nutzen einige Wenige ihre Chance, noch vor dem Jahreswechsel ein letztes Mal alles zu geben. Zudem haben die Touren in dieser Woche einiges zu bieten, was die Formate angeht. Zwar bleiben die European Tour und die Ladies European Tour beim Althergebrachten, auf der PGA Tour und der Champions Tour aber wird es unkonventionell - und gibt damit ein paar Damen die Gelegenheit, mitzumischen.

Lexi Thompson auf der PGA Tour

Es kommt nicht allzu häufig vor, dass eine Frau sich auf ein PGA-Tour-Event traut, aber Lexi Thompson war noch nie eine Herausforderung zu klein. Erst als zweite Frau nach Annika Sörenstam, die 2006 gemeinsam mit Fred Couples antrat, wird Thompson darum beim Frankling Templeton Shootout antreten. Der Austragungsort Naples ist für die junge Amerikanerin von besonderer Bedeutung, gelang ihr doch hier bereits im Alter von nur zwölf Jahren die Qualifikation für die US Women's Open.

An der Seite des zwei Jahre älteren Bryson DeChambeau bestreitet die 21-Jährige nun das Teamevent, das an drei Tagen in drei verschiedenen Formaten ausgetragen wird. Am Donnerstag wird im Scramble begonnen, am Freitag folgt die zweite Runde als modifizierte Foursome-Variante. Die dritte und finale Runde wird schließlich samstags im Fourball-Modus ausgetragen und das Gewinnerteam gekrönt.

PGA Tour: Franklin Templeton Shootout

PGA Tour Franklin Templeton Shootout
Datum Vom 8. Dezember (Donnerstag) bis zum 10. Dezember (Samstag)
Platz Tiburon GC, Naples, Florida, 6664 Meter, Par 72
Preisgeld 3,1 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Jason Dufner, Brandt Snedeker
Headliner Lexi Thompson, Matt Kuchar, Kenny Perry, Luke Donald
Deutsche Starter -

Bernd Ritthammer gibt in Hong Kong weiter Gas

Die Challenge Tour hatte er mit einem letzten Sieg verlassen, die European-Tour-Saison mit einem geteilten elften Platz begonnen - wenn es nach Bernd Ritthammer geht, kann es gerne so weiterlaufen. Damit die Erfolgssträhne nicht abreißt, folgt vor der unvermeidlichen Weihnachtspause noch sein zweites Turnier der neuen Saison, bei der Hong Kong Open geht der 29-Jährige in dieser Woche an den Start. Das Turnier, bei dem der Spanier Miguel Angel Jiménez in zwei aufeinanderfolgenden Jahren seinen eigenen Rekord als ältester European-Tour-Sieger brach und bei dem noch mehr große Namen an den Start gehen, gibt ihm die Möglichkeit, sich vor dem Jahreswechsel noch einmal gegen harte Konkurrenz zu erproben.

European Tour: Hong Kong Open

European Tour Hong Kong Open
Datum Vom 8. Dezember (Donnerstag) bis zum 11. Dezember (Sonntag)
Platz Hong Kong GC, Fanling, Hong Kong, 6137 Meter, Par 70
Preisgeld 2 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Justin Rose
Headliner Miguel Angel Jiménez, Danny Willett, Patrick Reed
Deutsche Starter Bernd Ritthammer

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Was gibt es in der Adventszeit besseres als wertvolle Zeit mit der Familie zu bringen? Dass diese und ein spannendes Turnier sich nicht zwangsläufig gegenseitig ausschließen, demonstriert recht eindrucksvoll die Champions Tour, die zur Father Son Challenge lädt. Bernhard Langer, der das Turnier schon mehrmals mit seinem Sohn bestritt und auch gewann, interpretiert in diesem Jahr den Titel des Events etwas lockerer und geht mit seiner Tochter Christina an den Start - unter anderem gegen weitere Golfgrößen wie Jack Nicklaus und Nick Faldo.

Champions Tour: Father Son Challenge

Champions Tour Father Son Challenge
Datum 9. Dezember (Freitag) bis 11. Dezember (Sonntag)
Platz Ritz-Carlton GC, Orlando, Florida, 6511 Meter, Par 72
Preisgeld etwa 1 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Lanny Wadkins
Headliner Jack Nicklaus, Nick Faldo
Deutsche Starter Bernhard Langer (mit Tochter Christina Langer)



Letztes Saisonfinale des Jahres

Die anderen Touren haben es bereits hinter sich, nun sind zuallerletzt die europäischen Damen an der Reihe. Die Rede ist vom finalen Turnier der Saison 2016, das auf der Ladies European Tour tatsächlich auch erst mit dem Ende des Kalenderjahres eingeläutet wird. Beim Dubai Ladies Masters sucht Shanshan Feng ihren Titel zu verteidigen und die vier Deutschen Olivia Cowan, Isi Gabsa, Karolin Lampert und Leticia Ras-Anderica bemühen sich um den bestmöglich Saisonabschluss. Vor allem Gabsa, die gerade erst an der Q-School der LPGA Tour gescheitert ist, würde von etwas Rückenwind für das kommende Jahr profitieren.

Ladies European Tour: Dubai Ladies Masters

Ladies European Tour Dubai Ladies Masters
Datum Vom 7. Dezember (Mittwoch) bis 10. Dezember (Samstag)
Platz Emirates Golf Club, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, Par 72
Preisgeld 500.000 Euro
Titelverteidiger Shanshan Feng
Headliner Charley Hull, Suzann Pettersen, Gwladys Nocera
Deutsche Starter Olivia Cowan, Isi Gabsa, Karolin Lampert, Leticia Ras-Anderica

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Brigitte Roessel

    Sorry, ich habe Franklin Templeton Shootout und Father and Son durcheinandergebracht. Kann es seinm dass da vorher rechts drei Kästchen waren ? Hab immer wieder das Leaderboard gescuht und nicht gefunden.
    Nochmals Entschuldigung …

    Antworten

    • Tobias Hennig

      Guten Morgen Frau Rössel,
      Sie haben Recht, es waren zu Beginn der Turniere drei Kästchen. Die Father and Son Challenge mussten wir leider rausnehmen, da das Livescoring nicht wie üblich auf unsere Seite übertragen werden konnte. Im Abschlussbericht finden Sie aber alle relevanten Informationen zu Bernhard Langer und dem Ausgang des Turniers.
      Mit freundlichen Grüßen
      Tobias Hennig

      Antworten