Aktuell. Unabhängig. Nah.

WGC – Mexico Championship: Martin Kaymer lässt den Adler landen

Am zweiten Tag der WGC - Mexico Championship nimmt die Qualität nochmals zu und Martin Kaymer hat mit spektakulären Schlägen großen Anteil daran.

Martin Kaymer ist am zweiten Tag der WGC - Mexico Championship mit Siebenmeilenstiefeln unterwegs und pirscht sich an die Spitze heran. (Foto: Getty)
Martin Kaymer ist am zweiten Tag der WGC - Mexico Championship mit Siebenmeilenstiefeln unterwegs und pirscht sich an die Spitze heran. (Foto: Getty)

Am zweiten Tag der WGC - Mexico Championship schießen die besten Profis der Welt aus allen Rohren und lassen Eagles, Hole Outs und Sahneschläge nur so regnen. Auch die deutsche Golfhoffnung in Mexico lässt sich dabei nicht lumpen und sorgt für einige Highlights.

Martin Kaymer startet furios und klettert

Martin Kaymer schien sich für die zweite Runde der WGC - Mexico Championship so einiges vorgenommen zu haben, haute er seinen allerersten Schlag auf dem Par 4 des ersten Lochs schließlich direkt einmal mit dem Driver auf das Grün. Den obligatorischen Eagle-Putt konnte der 32-Jährige souverän versenken, sodass der Auftakt nach Maß perfekt war.

Es folgte auf der Front Nine zwar noch ein Schlagverlust, von dem sich die deutsche Nummer 1 aber keineswegs aus dem Konzept bringen ließ. Mit Beginn der zweiten neun Loch war die Angriffslust sofort wieder da und Kaymer feuerte mir nichts Dir nichts drei Birdies nacheinander raus, wobei der Schlaggewinn auf Loch 12 spektakulär mit einem Chip In zustande kam und beinahe noch ein ellenlanges Hole Out zum Eagle dabei gewesen wäre


Mit einem weiteren Schlaggewinn auf Loch 16 ging es für Kaymer dann sogar auf sechs Schläge unter Par, was aber mit einem direkt folgenden Bogey wieder korrigiert wurde. Nichtsdestotrotz bedeutet das Ergebnis von fünf Schlägen unter Par Rang T8 und nur vier Schläge Rückstand auf den Führenden.



Rory McIlroy erklimmt die Spitze bei der WGC - Mexico Championship

Dieser ist niemand geringeres als der amtierende Fed-Ex-Cup-Champion Rory McIlroy. Der Nordire, der frisch aus der Verletzungspause zurückgekehrt ist, spielte mit sechs Schlägen unter Par die beste Runde des Tages und sorgte für eines der Highlights in Runde zwei, indem er spektakulär aus der Ferne lochte.

McIlroy hat damit zwei Schläge Vorsprung auf ein Trio bei sieben Schlägen unter Par, welches aus dem Kurzspiel-Virtuosen Phil Mickelson, dem WGC-Novizen Ross Fisher und dem diesjährigen Mehrfachsieger Justin Thomas besteht.



Bernd Wiesberger erneut mit zu wenig Biss

Bereits in der ersten Runde lief es bei Bernd Wiesberger nicht so richtig an und auch in Runde 2 folgte nicht die erhoffte Initialzündung. Auf der Front Nine mit einer ausgeglichenen Birdie-Bogey-Statistik unterwegs, konnte der Österreicher auf den zweiten neun Löchern dank zweier Birdies zwar leicht Boden gutmachen.

Der dazugehörige Schlagverlust lässt ihn aber weiterhin bei einem Ergebnis über Par verharren. Insgesamt liegt Wiesberger damit vor dem Wochenende auf dem geteilten 40. Rang und darf unserer Meinung nach gerne noch die ein oder andere Schippe drauflegen.

Zum Ende der Pechvogel und der Schlag des Tages

Für das traurige Highlight und eine absolute Seltenheit sorgte der Südafrikaner Richard Sterne. Er schaffte es doch tatsächlich mit fünf gespielten Birdies noch eine Runde von acht (!) Schlägen über Par hinzulegen. Seine persönliche Vendetta ereignete sich dabei an Loch 6, wo Sterne zwei Bälle im Wasser versenkte und ein Quadruple-Bogey (eine 9) spielte.

Besser lief es da schon für den Mann mit dem Schlag des Tages. Dies war niemand geringeres als der junge Gipfelstürmer Jordan Spieth, der mit seinem Gefühl und Spielverständnis überzeugte und spektakulär zum Birdie lochte.





Wow. #QuickHits pic.twitter.com/LMg9zBZFrO — PGA TOUR (@PGATOUR) March 3, 2017

Zwischenstand bei der WGC - Mexico Championship

Position Spieler Gesamt Runde 2
1 Rory McIlroy -9 -6
T2 Phil Mickelson -7 -3
T2 Ross Fisher -7 -3
T2 Justin Thomas -7 -5
T5 Andy Sullivan -6 -6
T8 Martin Kaymer -5 -4
T40 Bernd Wiesberger +1 -1
T5 Dustin Johnson -6 -5

Was die Profis nach ihrem Umzug nach Mexiko in Florida verpassen, können Sie sich übrigens in der Fotostrecke zum "Blue Monster" noch einmal anschauen.


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab