Aktuell. Unabhängig. Nah.

WGC – Dell Technologies Match Play: Dustin Johnson zittert sich ins Finale

Jon Rahm sichert sich als erster Spieler die Finalteilnahme béim WGC - Dell Technologies Match Play. Dustin Johnson macht es nochmal richtig spannend.

Dustin Johnson hatte im Halbfinale des WGC - Dell Technologies Match Play keine leichte Aufgabe gegen Hideto Tanihara. (Foto: Getty)
Dustin Johnson hatte im Halbfinale des WGC - Dell Technologies Match Play keine leichte Aufgabe gegen Hideto Tanihara. (Foto: Getty)

Im Halbfinale des WGC - Dell Technologies Match Play traten nur noch vier Spieler gegeneinander an, Mann gegen Mann. Dustin Johnson, Hideto Tanihara, Bill Haas und Jon Rahm hatten sich alle das Recht erspielt, am Sonntag nochmal anzutreten - zurecht, wie die Scores zeigten, denn die Ergebnisse der Matches waren denkbar knapp. Jon Rahm sicherte sich früh seine Finalteilnahme, bei Dustin Johnson dauerte es bis zur 18 um das Match zu entscheiden.

Bill Haas vs. Jon Rahm

Im ersten Spiel des Tages traf Bill Haas auf Jon Rahm. Es war ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden. Keiner wollte dem anderen etwas schenken. Es gab auf der Front Nine einen kurzen Schlagabtausch, bei dem zuerst Haas ein Loch gewann und Rahm daraufhin erst ausglich und dann in Führung ging. Nachdem Haas seinerseits wieder ausgeglichen hatte, teilten sich die beiden Loch um Loch. An der 13 gelang es dann dem Spanier wieder in Führung zu gehen und mit zwei aufeinander folgenden Lochgewinnen an Loch 15 und 16 machte er den Sack zu. Mit 3&2 zog er als erster Spieler ins Finale ein.

Rahm hatte bereits einen spektakulären Weg ins Halbfinale hinter sich. Nachdem er am Freitag in der Gruppenphase Sergio Garcia mit 6&4 bezwang, gelang es ihm ebenso schnell Charles Howell III zu besiegen und noch früher hatte er Feierabend, als es im Viertelfinale gegen Sören Kjeldsen ging. Mit 7&5 hatte der Däne keine Chance gegen den Spanier. Rahms Wunschgegner für das Finale war Dustin Johnson, ein Wunsch, der ihm erfüllt wurde.

Dustin Johnson vs. Hideto Tanihara

Alles andere als ein Sieg für Dustin Johnson wäre eine große Überraschung gewesen. Aber Hideto Tanihara leistete ordentlich Gegenwehr gegen die Nummer 1 der Welt. Nach sechs Löchern lag Dustin Johnson bereits 3Up, Tanihara gab aber nicht klein bei und kämpfte sich die Löcher langsam zurück. Er glich sogar gegen den US-Open-Champion aus und setzte ihn so nochmal ordentlich unter Druck. Ein Putt nach dem anderen lippte dem Amerikaner wieder aus. Aber nur einer davon musste sitzen und zwar auf der 17 und das tat er auch. Dabei war es das erste Mal in allen sechs Matches, dass DJ dieses Loch spielen musste, die anderen Begegnungen waren bereits vorher entschieden. Die dort errungene knappe Führung konnte der Amerikaner bis ins Clubhaus retten. 



Im Spiel um Platz drei treffen sich Bill Haas und Hideto Tanihara. Unabhängig von dem Ausgang, eines hat Tanihara aber auf jeden Fall sicher: seine Qualifikation fürs Masters. Mit dem Erreichen des Halbfinales wird der Japaner am Montag die Top 50 der Weltrangliste entern und so kurzfristig noch eine Einladung für Augusta bekommen. Zum letzten Mal trat er vor 10 Jahren bei dem Major an.

Alle Ergebnisse des WGC - Dell Technologies Match Play

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab