Aktuell. Unabhängig. Nah.

WGC – Bridgestone Invitational: Tiger Woods jagt die Top 10

Der Rekordsieger in Akron, Tiger Woods, liegt nach der ersten Runde des WGC - Bridgestone Invitational nur vier Schläge hinter dem führenden Ian Poulter.

WGC-Bridgestone-Invitational-Tiger-Woods-Runde-1
Tiger Woods ist zurück in Akron und auf der Jagd nach seinem 19. WGC-Titel. (Foto: Getty)

Das WGC - Invitational in Akron gewann Tiger Woods in seiner Karriere bereits achtmal und ist nach Runde 1 beim WGC - Bridgestone Invitational 2018 auf Kurs zum neunten Titel. Währenddessen führt Ian Poulter das Feld an und wird von vielen großen Namen verfolgt.

Tiger Woods auf dem Weg zum 19. WGC-Triumph?

Für Tiger Woods verlief die erste Runde des WGC - Bridgestone Invitational nach Plan. Der 42-Jährige fühlte sich sichtlich wohl in Akron und spielte fünf Birdies auf den Löchern 11, 16, 18, 5 und 7. Der Superstar startete auf Tee 10 und beendete seine Runde somit auf Loch 9 des Firestone Country Club. An diesem Loch spielte Woods dann auch das erste und einzige Bogey seiner Runde. Sein Schlüssel zur guten Auftaktrunde? „Ich habe wirklich gut geputtet. Ich habe versucht mich mental darauf einzustellen, die Putts ausrollen zu lassen“, sagte Woods im Anschluss. Mit der 66er Auftaktrunde begibt sich Tiger in Lauerstellung und nimmt, mit einem Schlag Rückstand, die Top 10 in’s Visier.


Viermal gewann Tiger Woods in Akron nach einer ersten Runde von 66 Schlägen. Nach dem ersten Tag in Ohio betonte er erneut, was ihm dieses Turnier bedeutet: „Hier zu spielen ist etwas ganz Besonderes für mich. Ich komme seit 20 Jahren hier hin und ich genieße es.“ Die 66er Auftaktrunde beim WGC - Bridgestone Invitational 2018 lässt die Golfherzen höherschlagen. Krönt Tiger Woods am Ende der Woche sein Comeback mit einem neunten Sieg im Firestone Country Club?

Ian Poulter stiehlt sich beim WGC - Bridgestone Invitational davon

Die Führung nach der ersten Runde des WGC - Bridgestone Invitational schnappt sich Ian Poulter. Der Engländer findet immer weiter zurück zu seiner Form und spielte mit acht Schlägen unter Par die beste Runde des Tages. "Mr. Ryder Cup" ging am Nachmittag auf die Runde und spielte acht Birdies. Damit übernahm er die Spitzenposition von Kyle Stanley, der bei sieben Schlägen unter Par in Führung lag.

Weitere Stars bringen sich in Position

Doch einige Stars sind Poulter auf den Fersen. Allen voran Rickie Fowler, der nur einen Schlag hinter dem Führenden liegt. Auch Jon Rahm, bei sechs Schlägen unter Par, liegt in unmittelbarer Nähe zum führenden Engländer. Den siebten Platz teilen sich unter anderem Rory McIlroy, Justin Thomas und Jason Day mit einem Ergebnis von -5.   Das Verfolgerfeld nach der ersten Runde des WGC - Bridgestone Invitational wartet mit absoluten Top-Stars auf und verspricht Spannung für die restlichen Tage des Turniers.



Matsuyama mit dem Schlag des Tages?

Für den Titelverteidiger, Hideki Matsuyama, begann die erste Runde mit einem Bogey auf seinem zweiten Loch, ehe ihm dieses Kunststück auf der fast 610 Meter langen 16. Bahn gelang. Ein untypisches Eagle auf einem untypischen Par 5.

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab