Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wesley Bryan: Vom Trick-Shot-Profi zum PGA-Debütanten

Autor:

28. Apr 2016
Wesley Bryan und Callaway's Social Media Manager Chad Coleman als sein Caddy feiern den Sieg bei der El Bosque Mexico Championship. (Foto: twitter.com/HashtagChad)
Artikel teilen:

Mit „Alibi-Caddie“ zu zwei Trophäen bei nur einem Turnier der Web.com Tour und der sicheren Startberechtigung für die nächste PGA-Saison.

Für einen der beiden Brüder des kongenialen Trick-Shot-Duos „Bryan Bros“ läuft es im Moment wie im Märchen. Nachdem sich Wesley Bryan vor dieser Saison erfolgreich durch die Qualifikation der Web.com Tour gekämpft hat, räumt er nun auf eben dieser ordentlich ab. In nunmehr sechs Starts hat der Amerikaner bereits vier Top-Ten-Platzierungen erreicht, darunter zwei Siege!

PGA-Tour-Karte 2017 ist Bryan bereits sicher

Mit seinem Sieg bei der El Bosque Mexico Championship sicherte sich Wesley Bryan den ersten Platz in der Web.com-Tour-Geldrangliste und kann in dieser Saison nicht mehr aus den Top 25 herausfallen. Damit hat er die PGA-Tour-Karte für die kommende Saison bereits sicher und könnte sich mit einem weiteren Sieg in dieser Saison gar eine sofortige Startberechtigung für die PGA Tour ergattern.


Mit einem Platzrekord von 63 Schlägen am zweiten Tag der El Bosque Mexico Championship sorgte der 26-Jährige für das erste Highlight in der Turnierwoche. Das Zweite ließ der Trick-Shot-Spezialist nach seiner Rückkehr in die USA folgen. Nach seiner Heimkehr packte Bryan nichtsahnend seine Trophäe aus, um sie seinem Stamm-Caddie und Bruder zu zeigen, und stellte fest, dass er dank der Sorgfalt des Flugpersonals zwei Trophäen sein eigen nennen konnte.

Wesley Bryan mit Caddie-Scouting via Twitter

Vor dem Beginn der El Bosque Mexico Championship verschwendete Wesley Bryan zunächst erstmal gar keine Gedanken an einen möglichen Sieg. Vielmehr suchte er nach einem Ersatz für seinen Bruder und Stamm-Caddie George Bryan, der bereits beim Qualifikationsturnier für das nächste Web.com-Tour-Event in Indiana war. So startete der Twitter erfahrene Bryan einen Aufruf und hatte auch schon einen Wunsch-Caddie ins Auge gefasst. Niemand geringeres als der Social Media Manager von Callaway, Chad Coleman, wurde vom momentanen Web.com-Tour-Überflieger für die glorreiche Aufgabe auserkoren.


Coleman sagte seinen Platz an der Tasche unter der Vorraussetzung von 100 Retweets zu, die Wesley Bryan natürlich innerhalb kürzester Zeit beisammen hatte. Damit war es um den Callaway-Angestellten geschehen und er fand sich an der Tasche eines Tourprofis wieder. Die Leistung seines „Alibi-Caddies“ in der Turnierwoche beurteilte Wesley Bryan anschließend bei den Journalisten der PGA Tour mit einer gehörigen Portion Humor und gab zu Protokoll, dass Coleman teilweise bis zu 90 Meter daneben lag, was die Entfernungsangaben anging. Geschadet hat diese ungewöhnliche Aktion aber offensichtlich nicht, da Bryan schließlich den Titel holte.

Start einer großen Caddie-Karriere?

Chad Coleman war sichtlich begeistert von der Leistung „seines“ Spielers und zollte im Nachhinein im Interview bei golfwrx.com den Caddies dieser Welt Respekt. „Es ist ein harter Job und die Jungs dort draußen bekommen nicht die Anerkennung, die sie verdienen. Sowohl mental, als auch physisch ist es sehr anstrengend“, sagte Coleman in erwähntem Interview.

Besonders beeindruckt zeigte sich der Social Media Manager von Callaway nach Bryans zweiter Runde, in welcher der 26-Jährige den Platzrekord einstellte. Anstatt sich auf dieser hervorragenden Leistung auszuruhen, arbeitete der Führende der Web.com-Tour-Geldrangliste weiter an seinem Schwung, wenn auch etwas anders als vielleicht erwartet.

Wesley Bryan wird also ab der kommenden Saison auf der PGA Tour aufteen und versuchen, seine jüngste Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Den Weg über die Web.com Tour haben vor ihm schon ganz andere Profis genommen. Wer dort alles schon an den Start gegangen ist, zeigt diese Fotostrecke.


Die "Schüler" auf der Web.com Tour

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Mehr zum Thema Extra:

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News