Aktuell. Unabhängig. Nah.

Weltrangliste und FedExCup: Alex Cejka vor Masters-Sieger

25. Jul 2016
Ein Wochenende zum Zungeschnalzen: Alex Cejka zeigte auf der PGA Tour ein gutes Ergebnis und klettert in den Rankings. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sebastian Heisele dank Ergebnis auf der Challenge Tour mit Sprung im OWGR. Alex Cejka überholt Danny Willett in den FedExCup Standings.

Alex Cejka verpasste beim kanadischen Auftritt der PGA Tour einen Turniersieg nur um zwei Schläge, sicherte sich aber wertvolle Punkte im Ranking hinsichtlich des FedExCup. Sebastian Heisele steigerte sich in der Weltrangliste ordentlich, nachdem er seine Bestleistung bei der Challenge Tour einstellte – im Kampf um die Karte auf der European Tour brachte sich der gebürtige Niederländer ebenfalls in Position.

Alex Cejka überholt Danny Willett

Mit seiner Leistung bei der Canadian Open, stellte Alex Cejka seine gute Olympia-Frühform unter beweis. Auch wenn sich der 45-Jährige am 18. Loch in Oakville noch über den verpassten Sieg ärgerte, sein geteilter fünfter Rang sollte Selbstvertrauen für das Abenteuer von Rio geben. In der Weltrangliste steigerte sich der gebürtige Tscheche um 23 Plätze von Position 148 auf 125.

Eine weitere Bestätigung für die guten Leistungen dieser Saison findet Cejka im Ranking um den FedExCup. Dort schob sich der einzige deutsche PGA-Tour-Pro auf Platz 56 und überholte damit unter anderem den aktuellen Masters-Champion Danny Willett. Damit manifestierte Alex Cejka aber auch die Teilnahme an den Play-Offs für das Abschlussevent der PGA Tour.

Verbesserung im OWGR für Sebastian Heisele

Sebastian Heisele stellte mit dem vierten Platz bei der Le Vaudreuil Golf Challenge nicht nur seine Bestmarke auf der Challenge Tour ein, neben dem Preisgeld von 12.600 Euro sahnte der 27-Jährige auch in verschiedenen Ranglisten ab: In der Weltrangliste ging es 167 Plätze nach vorne auf Position 592. Im Ranking um eine Spielberechtigung auf der European Tour, gelang Heisele ein noch bedeutenderer Sprung.

Die besten 15 Spieler der Challenge Tour verdienen sich die volle Spielberechtigung auf der European Tour und Sebastian Heisele belegt seit dem Wochenende eben jenen 15 .Rang. Damit schließt er zu seinen Landsmännern Alexander Knappe (Platz 7) und Bernd Ritthammer (Platz 8) auf. Verteidigt er diese Position bis zum Saisonende, winkt außerdem eine Teilnahme am Abschlussevent im Oman.

Mehr zum Thema Golf Weltrangliste:

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz