Challenge Tour

Die Challenge Tour ist die "zweite Liga" des europäischen Profigolfsports. Sie ist eine Satelliten-Tour der European Tour. Jährlich qualifizieren sich die 15 besten Spieler der Saisonwertung der Challenge Tour für die European Tour. Auch Martin Kaymer machte seinen Weg über die Challenge Tour bis hin zum Majorsieger. In Deutschland können sich Golfer über die Pro Golf Tour für die Challenge Tour qualifizieren.

Ladies European Tour

Die LET (Ladies European Tour) ist eine Serie von Golfturnieren für Profigolferinnen. Die Turnierserie findet jedes Jahr aufs Neue statt und gipfelt nach Stationen in ganz Europa, Südafrika, Australien und Dubai in der Women’s British Open. Beste deutsche Spielerin der LET ist Caroline Masson, die 2017 bei der Women's British Open mit dem geteilten dritten Platz ihr bisher bestes Ergebnis erzielte.

Web.com Tour

Mit Stephan Jäger hat auf der Web.com Tour auch schon ein Deutscher Geschichte geschrieben. Dem Münchner gelang die erste 58er Runde in der Geschichte der Tour. Auch auf der PGA Tour hatte es das bis dahin noch nie gegeben. Über die Web.com Tour qualifizieren sich die Spieler im übrigen für die PGA Tour.

European Senior Tour

Die European Senior Tour ist eine professionelle europäische Turnierserie für Golfer über 50 Jahre, die von der European Tour betrieben wird und jährlich etwa 20 Turniere abhält. Bekanntester und erfolgreichster Tourteilnehmer aus Deutschland ist Bernhard Langer, welcher sich bei der Senior Open Championship 2017 seinen 10. Majorsieg sicherte.

Pro Golf Tour

Die Pro Golf Tour bietet eine ideale Gelegenheit für Amateure, in den Profistatus aufzusteigen. Wer hier gute Ergebnisse erzielt, ist bereit sich mit den Profis zu messen. Drei Siege auf der Pro Golf Tour qualifizieren zur Teilnahme an der Challenge Tour. Eine relativ neue Regelung, von der Martin Kaymer, nicht erst seit seiner Rekordrunde von 59 Schlägen während der Habsberg Classic, hätte profitieren können. Die fünf besten Spieler der Saisonwertung erhalten ebenfalls die Spielberechtigung für die folgende CHallenge-Tour-Saison.

Symetra Tour

Ähnlich wie bei der Web.com Tour oder der Challenge Tour handelt es sich bei der Symetra Tour ebenfalls um eine Tour mit Aufstiegschance in die nächst höhere Liga. Diejenigen mit drei Siegen in einer Saison auf der Symetra Tour steigen automatisch in die LPGA Tour auf. Auch Sandra Gal schaffte so den Sprung auf die LPGA.