Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Web.com Tour: Verspielt Stephan Jäger seine Chance auf die PGA Tour?

26. Sep 2016
Für Stephan Jäger geht es in der Finalturnieren um die PGA-Tourkarte. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Während Grayson Murray, der die PGA-Tourkarte bereits sicher hat, in Ohio siegt, muss Stephan Jäger übernächste Woche Gas geben.

Bei den Finalturnieren der Web.com Tour geht es für die meisten Spieler darum, sich das Ticket für die kommende Saison auf der PGA Tour zu sichern. Beim vorletzten Finalturnier, der Nationwide Children’s Hospital Open, gewann jedoch einer, der seine Tourkarte ohnehin schon sicher hatte und mit dem Sieg eine erfolgreiche Saison krönte: Grayson Murray feierte seinen ersten Sieg auf der zweitrangigen US-amerikanischen Tour, nachdem er sich in diesem Jahr bereits siebenmal mit den Top Ten hatte zufrieden geben müssen und ein Turnier sogar im Playoff gegen Wesley Bryan, die Nummer eins des Saisonrankings, verloren hatte.

Mit zwölf Schlägen unter Par triumphierte Murray über den Australier Cameron Smith, der in Schlagdistanz auf dem zweiten Platz zurück blieb. Den dritten Platz teilen sich Kevin Tway und Martin Flores mit jeweils zehn Schlägen unter Par. Stephan Jäger indes, der derzeit einzige Deutsche auf der Web.com Tour, muss weiter um die ersehnte PGA-Tourkarte bangen un die letzte Chance nutzen, die sich ihm in zwei Wochen bietet.


Letzte Chance: Web.com Tour Championship

„Ganz oder gar nicht“ scheint das Motto von Stephan Jäger in der bald endenden Web.com-Tour-Saison zu sein: Zwar konnte der Deutsche bei der Ellie Mae Classic einen Sieg verbuchen, ansonsten blieben die Top-Ten-Platzierungen aber aus – und damit auch der Platz in den Top 25 der Tour, die vor den Finalturnieren bereits ihre PGA-Tourkarte sicher hatten. Deshalb geht es für den 27-Jährigen bei den Finalturnieren um alles, werden hier doch noch einmal 25 Karten vergeben.

Nachdem es bisher noch nicht klappen wollte mit den Top 25, nahte mit der Nationwide Children’s Hospital Championship die nächste – und vorletzte Chance. Das Turnier begann mit zwei Runden von 69 und 70 auch ganz zur Zufriedenheit des gebürtigen Müncheners, den Cut schaffte er mit Leichtigkeit. Im Wochenende dann funktionierte aber nichts mehr nach Plan: Jäger notierte zwei 74er Runden in Folge und schloss das Turnier mit drei Schlägen über Par auf dem geteilten 55. Platz ab.

Im Ranking liegt er damit derzeit auf Rang 51, weit außerhalb der Reichweite einer PGA-Tourkarte – allerdings bleibt ihm mit der Tour Championship noch eine letzte Möglichkeit, das zu ändern. Eine Topplatzierung hier könnte ihn in allerletzter Minute zu einem der 25 Spieler machen, die über die Saisonfinals auf die erstrangige Tour spielen.

Highlights der Nationwide Children’s Hospital Championship

Mehr zum Thema Extra:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News