Aktuell. Unabhängig. Nah.

Pebble Beach: Cejka, Siem und jede Menge Promis

Autor:

10. Feb 2015
Auch Schauspieler Bill Murray ist beim AT&T Pebble Beach National Pro-Am 2015 wieder mit dabei. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Beim AT&T Pebble Beach National Pro-Am sind zwei Deutsche dabei. Im Fokus stehen aber die vielen Stars aus der Film- und Musikszene.

Im legendären Pebble Beach Resort trifft sich ab Donnerstag nicht nur die Elite der PGA Tour, sondern auch das Who-is-Who der amerikanischen Prominenz. Gemeinsam werden Profigolfer mit Schauspielern, Sängern und Stars anderer Sportarten das AT&T Pebble Beach National Pro-Am bestreiten.

Am Ende wird es natürlich eine getrennte Wertung für Profis und Amateure geben. Doch auf das Spektakel freuen sich nicht nur die Fans, die neben den Stars der Golfszene unter anderen Bill Murray (Und täglich grüßt das Murmeltier) und Andy Garcia (Ocean’s Eleven) bejubeln werden. Auch für die PGA Pros ist der Termin an der kalifornischen Westküste ein besonderer.

Dustin Johnson freute sich schon letzte Woche darauf, obwohl er bei seiner Rückkehr auf die Tour nach halbjähriger Pause den Cut bei der Farmers Insurance Open klar verpasste. Der junge Vater wird das AT&T Pebble Beach National Pro-Am mit seinem Schwiegervater in spe, dem ehemaligen Eishockeyspieler Wayne Gretzky, spielen. Vergangenes Jahr kam das Gespann bis auf Rang acht der Amateurwertung. Bei den Profis reichte es für den 30-Jährigen sogar zum zweiten Platz.

Drei Kurse an drei Tagen

Die Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes ist nicht die einzige Besonderheit beim zweiten Turnier des dreiteiligen California Swings: Erst nach der dritten Runde wird der Cut gezogen. Zuvor müssen alle Spieler drei unterschiedliche Kurse bewältigen. Spyglass Hill GC (72) und der Shore-Kurs des Monterey Peninsula CC’s (71) stehen neben dem Par-72 Pebble Beach Golf Links bereit. Auf letzterem findet dann auch das Finale des AT&T Pebble Beach National Pro-Am statt. Seit letztem Dezember fehlt hier allerdings eine der beiden berühmten Zypressen in der Landezone des 18. Fairways, die bei einem Sturm entwurzelt wurde.

Alex Cejka und Marcel Siem suchen noch die Form

Mit Alex Cejka und Marcel Siem sind zwei deutsche Profis in Pebble Beach. Bäume ausgerissen haben beide in der neuen Saison noch nicht. Siem verpasste 2015 bei zwei Starts zwei Cuts und droht, die Qualifikation für das Masters im April aus den Augen zu verlieren. Cejka hat sogar schon fünf Cuts verpasst, aber zumindest auch schon drei Top-20-Platzierungen auf der PGA Tour eingefahren. Letztes Jahr wurde der 44-Jährige geteilter 56ter beim AT&T Pebble Beach National Pro-Am.

Sieger der Vorsaison war Jimmy Walker. Dabei war er auf der Back Nine der letzten Runde drauf und dran, einen Vorsprung von fünf Schlägen zu verspielen. Am Ende rettete er sich mit einem Par am 18. Loch in Ziel und gewann 1,2 Millionen US-Dollar und 500 FedExCup-Punkte. Ebenso viel steht auch dieses Jahr wieder für den Champion von Pebble Beach bereit.

Highlights des AT&T Pebble Beach National Pro-Am 2014

Mehr zum Thema PGA Tour:

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer