Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Auf den Spuren von Bryson DeChambeau – Cobras neue Eisen

18. Okt 2016
Cobra bringt mit den F7 eine neue Eisenserie unter dem King-Dach auf den Markt. (Foto: Cobra Golf)
Artikel teilen:

Cobra Golf bringt eine neue King F7 Eisenserie heraus. Darunter auch die gleichlange Eisenserie King F7 One.

Cobra Golf erweitert mit der King F7 Serie und den King F7 One Length Eisen sein Angebot unter dem King Markendach. Das King F7 Eisen ist eine Weiterentwicklung des populären King F6 Modells. Eine neue „Pwrshell“ Schlagfläche beim King F7 ermöglicht eine dünnere Schlagflächen- und Sohlenkonstruktion, die die Sweet Zone vergrößert und für noch mehr Länge, Präzision und Fehlertoleranz sorgen soll.

Zudem bringt die dünne, optimierte und persönliche (Thin, Optimized und Personalized – T.O.P) Polymer-Medaillon-Plakette, die leichter als Stahl ist, den Schwerpunkt noch weiter nach unten und soll dadurch zu noch mehr Länge und für Fehlertoleranz sorgen. Darüber hinaus bietet die CNC-gefräste Groove-Struktur maximalen Spin und Flugkurvenkontrolle durch den gesamten Satz hindurch.


(Foto: Cobra Golf)

(Foto: Cobra Golf)

Hochfliegende, lange Eisen

Eine vollständig hohle Konstruktion mit „Pwrshell“ Schlagflächeneinsatz in den langen Eisen (3-5) sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt mit einer reaktiven Schlagfläche, was zu leichter Spielbarkeit und hochfliegenden lange Eisen führen soll. Bei den mittleren Eisen (6-7) liefert die halb hohle Konstruktion den optimalen Schwerpunkt für präzise, leicht spielbare Schläger. Die kurzen Eisen (8-PW) verfügen über ein traditionelles Cavity Back Design mit Wedge-Grooves für mehr Spin und Kontrolle für den Schlag an die Fahne. Vervollständigt wird der King F7 Satz mit einem speziellen Wedge Design bei Sand- und GAP-Wedge.

Auf den Spuren von DeChambeau

(Foto: Cobra Golf)

(Foto: Cobra Golf)

Die King F7 One Length Eisen debütieren im Markt als erster gleichlanger Eisensatz von Cobra. Inspiriert durch die Partnerschaft mit dem aufstrebenden PGA-Tour-Star Bryson DeChambeau, verfügt der King F7 One über eine ähnliche Konstruktion wie die King F7 Eisen. Jedoch haben alle Eisen des King F7 One die gleiche Länge, nämlich die eines 7er Eisens und die Gewichtungen sind jeweils angepasst. Sie sind mit einer verbesserten Geometrie designt, um dieselbe konstante Flugkurve und Distanz der gewohnten langen Eisen bis hin zu den Wedges zu erzeugen.

Bryson DeChambeau spielt schon einige Zeit mit gleichlangen Eisen und erklärt seine Technik: „Ich gehe deutlich anders an den Golfschwung heran als die meisten Golfer, primär betrachte ich das Spiel von einem wissenschaftlichen Standpunkt.“ Dabe sei es ein Irrtum zu glauben, dass gleichlange Eisen nur für Schläge auf gleicher Ebene geeignet seien. „Egal wie du schwingst und was deine Spielstärke ist kannst du von der Einfachheit einer konstanten Schlägerlänge profitieren.“

Spezial-Aktion für Golf Post Leser: 15€ Rabatt mit dem Gutscheincode "GOLFPOST"

Tolle Rabatte bei OnlineGolf mit dem Code GolfPost

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News