Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

PGA Tour: Justin Rose vor der Aufgabe „Schlangengrube“

11. Mrz 2014
Justin Rose wurde vergangene Woche bei der Cadillac Championship geteilter 34. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Das nächste Turnier des Florida-Swing steht mit der Valspar Championship auf dem Programm – ohne deutsche Beteiligung.

 Mit der Valspar Championship steht diese Woche ein vergleichbar kleineres Turnier der PGA Tour an. Die ganz Großen der Golfszene legen eine Pause ein und werden erst nächste Woche bei der Arnold Palmer Invitational wieder ihre Leistungen zum Besten geben. Dennoch gehen bei der mit 5,7 Millionen US-Dollar keine Unbekannten an den Start. Matt Kuchar, Jason Dufner, Luke Donald, Ernie Els und Justin Rose sind nur einige in dem 139er-Starterfeld.

Die „Schlangengrube“ droht

Auch Jordan Spieth, der in der vergangenen Saison die Valspar Championship mit einem geteilten siebten Platz als Sprungbrett für seine „Rookie of the Year“- Saison genutzt hat, wird auch in diesem Jahr wieder an den Start gehen. Für Brandt Snedeker ist der Putter in dieser Saison allerdings noch nicht richtig warmgelaufen. Feierte der 33-jährige US-Amerikaner im letzten Jahr noch einige Siege, läuft er nun seiner Form hinterher. Zweimal den Cut verpasst, Platzierungen im hinteren Leaderboard. Vielleicht wird Snedeker bei der Valspar Championship mehr Glück haben. Auf dem Innisbrook Resort and Golf Club in Palm Harbor wird vor allem das sogenannte „Snake Pit“ von den Spielern gefürchtet. Die Löcher 16, 17 und 18 des Par-71-Kurses gelten als besonders schwierig und wurden im vergangenen Jahr auf Platz 6 der härtesten finalen Bahnen gewählt.

Ohne deutsche Beteiligung

Kevin Streelman gelang der Kampf mit der „Schlangengrube“ im letzten Jahr am besten und siegte mit einer 274er-Runde vor Boo Weekley. Padraig Harrington hat den Bahnrekord von 61 Schlägen über 18 Löcher inne. Aus deutscher Sicht wird die Valspar Championship wenig spektakulär. Martin Kaymer, für den die laufende Saison bisher noch sehr schleppend verläuft, wird ebenfalls eine kleine Turnierpause einlegen und erst zur Shell Houston Open Anfang April zurückkehren.Das Turnier wurde Ende letzten Jahres umbenannt, hieß davor Tampa Bay Championship. Valspar Corporation hat einen 4-Jahres-Vetrag unterschrieben.
Für die Valspar Championship sind diese Tage widrige Wetterbedingungen mit Wind und kühlenden Temperaturen vorhergesagt.

Mehr zum Thema PGA Tour:

Saskia Treffkorn

Saskia Treffkorn - Freie Autorin für Golf Post

Saskia Treffkorn ist Studentin der Sportwissenschaften in München und hat den Bachelor schon fast in der Tasche. Nachdem Sie jahrelang die gelbe Filzkugel übers Netz jagte, schiebt sie jetzt mit Begeisterung eine ruhigere Kugel durch das umliegende Kölner Grün. Ihr Ehrgeiz ist durch Erlangen der Platzreife und familieninterne Duelle geweckt!

Alle Artikel von Saskia Treffkorn

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News