Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Alex Cejka zum Auftakt in Florida in den Top Five

13. Mrz 2015
Alex Cejka erwischte einen guten Start in die Valspar Championship und mischt deshalb direkt vorne mit. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Alex Cejka setzt seine gute Form fort und mischt bei der Valspar Championship vorne mit. Der Engländer Brian Davis führt nach Tag 1.

Der erste Tag der Valspar Championship begann für Brian Davis besonders vielversprechend. Mit sechs unter Par positionierte er sich an vorderster Stelle des Tableaus, dicht gefolgt von Sean O’Hair, der mit 66 Schlägen ins Clubhaus zurückkehrte. Auch Ricky Barnes kann sich über gute Aussichten für die kommenden Tage freuen, mit -5 spielte er sich auf dem Copperhead Course des Innisbrook Resort auf den geteilten zweiten Platz. Der Deutsche Alex Cejka, der in der vergangenen Woche einen großen Erfolg verbuchen konnte, liegt derzeit auf dem geteilten vierten Rang und kann damit seine gute Form aus der letzten Woche halten. Für die Spieler geht es in dieser Woche um insgesamt 5,9 Millionen US-Dollar und 500 Punkte im FedExCup.

Alex Cejka versucht an seinen Sieg anzuknüpfen

Mit jeder Menge Rückenwind startete Alex Cejka in die Valspar Championship. Der 44-Jährige hatte sich in der vergangenen Woche nach bereits vier Top-25-Platzierungen in der neuen Saison bei der Puerto Rico Open den ersten PGA-Tour-Sieg seiner Karriere gesichert und war dementsprechend selbstbewusst nach Florida angereist. In der ersten Runde startete er dann auch gleich mit zwei großen Namen: Der Engländer Ian Poulter und der Südafrikaner Retief Goosen begleiteten ihn, als er 67 Schläge notierte. Damit liegt er derzeit bei -4 auf Rang T4. Für Alex Cejka geht es jetzt darum, nach dem Sieg bei der Puerto Rico Open die gute Form zu halten, weitere Punkte für den FedEx-Cup zu sammeln und vor allem, die letzte  Chance für eine Qualifikation zum Masters zu nutzen. Dafür müsste er aber wahrscheinlich das Turnier in Florida gewinnen.


Titelverteidiger John Senden auf der Lauer

Auch der Australier John Senden versucht an vergangene Leistungen anzuknüpfen, namentlich an seinen Sieg aus dem letzten Jahr. Der 43-Jährige Titelverteidiger, der es im neuen Jahr erst einmal unter die Top 25 schaffte, hatte 2014 mehr als eine Millionen Dollar mit nach Hause genommen, als er mit sieben Schlägen unter Par und damit einem Schlag Vorsprung über den zweitplatzierten Kevin Na triumphierte. Die diesjährige Austragung begann für ihn mit einer 74er Auftaktrunde, mit der es ihn vorerst bei drei über Par auf T115 verschlug.

Jim Furyk und die Spielverderber-Runde

Jim Furyk kann auf eine Reihe von Erfolgen auf dem Copperhead Course zurückblicken, darunter ein Sieg in 2010. Seitdem hat er das Turnier nie schlechter als auf dem 20. Platz abgeschlossen. In der neuen Saison allerdings hatte er trotz vielversprechender Platzierungen bis jetzt seine liebe Mühe. Zwar hat er bei drei Starts im neuen Jahr schon drei Top-15-Platzierungen gesammelt, aber jedesmal war eine Runde dabei, meist die letzte, die ihm die Chance auf eine noch bessere Platzierung oder gar den Sieg verbaute. Auf einem seiner liebsten Plätze versucht er nun, diese Pechsträhne zu beenden. In das Turnier gestartet ist er mit einer 69, die ihm bei zwei unter Par Position T19 einbrachte.

Das zweite Turnier für Adam Scott

In der letzten Woche hatte Adam Scott sein erstes Turnier auf der PGA Tour im neuen Jahr gespielt. Wer aber glaubte, das Spiel des Australiers müsse in der Zwischenzeit eingerostet sein, den strafte der 34-Jährige prompt Lügen, als er bei der WGC Cadillac Championship den geteilten vierten Platz belegte. Nun gilt es für den Majorsieger, aus dem hervorragenden Start einen Lauf zu machen. In die Valspar Championship startete er mit 71 Schlägen und befindet sich damit bei Even Par auf T57.

Das Zwischenergebnis der Valspar Championship

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
1 Brian Davis -6 -6
T2 Sean O’Hair -5 -5
T2 Ricky Barnes -5 -5
T4 Alex Cejka -4 -4
T4 Henrik Stenson -4 -4
T19 Jim Furyk -2 -2
T57 Adam Scott 0 0
T115 John Senden 3 3

Hier geht’s zum vollständigen Leaderboard!

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News