Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Deutliche Führung für Michael Allen bei der US Senior Open

13. Jul 2013
Michael Allen führt deutlich nach dem zweiten Tag der US Senior Open (Foto: Getty).
Artikel teilen:

Michael Allen geht als Führender ins Finalwochenende der US Senior Open. Bernhard Langer fiel etwas zurück.

Bei der US Senior Open erwischte Michael Allen den besten Tag. Er setzte sich auf dem Par-71-Kurs deutlich von Rocco Mediate und Jeff Sluman ab. Bei dem vierten Major der Champions-Tour-Saison fiel Bernhard Langer nach dem zweiten Tag im Ranking zurück.


Michael Allen setzt sich ab

Die US Senior Open werden von den Amerikanern dominiert. Alle Spieler in den Top Ten nach dem zweiten Tag stammen aus den USA. Angeführt werden sie von Michael Allen (-10), der die beste Runde des Tages spielte (-7). Allen, der 2009 schon ein Major auf der Champions Tour gewann und zuletzt Bernhard Langer bei der Mississippi Gulf Resort Classic auf den zweiten Rang verwies, lochte am zweiten Tag einmal zum Eagle ein, sechsmal zum Birdie und nur einmal musste er einen Schlagverlust hinnehmen.

Verfolgt wird Allen von Rocco Mediate und Jeff Sluman. Mediate verlor 2008 das Stechen der US Open gegen Tiger Woods. Bei dem Major auf der Champions Tour hat er nun gute Aussichten am Wochenende um den Titel mit zuspielen, muss dafür allerdings fünf Schläge auf den Führenden Allen aufholen.  Dies wird auch Sluman versuchen, dessen Major-Titel bereits 24 Jahre zurück liegt. 1988 gewann er die PGA Championship. Mediate und Sluman sind mit 135 Schlägen (-5) vor dem Moving Day ins Clubhaus zurückgekehrt.

Titelverteidiger Roger Chapman erlebte keinen guten Tag. Mit sechs Schlägen über Par (nur Bogeys) ist für ihn das Major bereits vor dem Wochenende wieder zu Ende. Chapman kam insgesamt auf 150 Schläge (+10) und verpasste so den Cut recht deutlich. Besser machten es Fred Couples und Tom Watson. Der Masters Sieger von 1992 und der achtfache Major-Sieger liegen beide mit 140 Schlägen (E) auf dem geteilten elften Platz.

Bernhard Langer fällt zurück

Der einzige Deutsche im Feld konnte seine gute Form vom Vortag nicht bestätigen. Nach seiner 68er Runde vom ersten Tag musste Langer am Freitag gleich sechs Schlagverluste hinnehmen. Diesen standen nur zwei Birdies gegenüber, sodass Bernhard Langer zurück viel auf T25 (+2). Da der Cut aber bei +5 liegt, ist der Sieger von 2010 sicher am Wochenende dabei.

Hier gehts zum Leaderboard


us senior open championship

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News