Aktuell. Unabhängig. Nah.

Trainingtipps mit Frank: Der Chip

Mit Frank Adamowicz' Tipps zum Chip zu einer erfolgreichen Annäherung, ohne sich einen Korb zu fangen. Folgen Sie einfach seinem Erfolgsrezept.

Frank Adamowicz gibt wertvolle Chipping Tipps. Damit es bei der Annäherung keinen Korb gibt.
Frank Adamowicz gibt wertvolle Chipping Tipps. Damit es bei der Annäherung keinen Korb gibt.

Frank Adamowicz erklärt für Golf Post wie der Chip richtig gelingt und hat dafür ein ganz eigenes Rezept mitgebracht.

Richtig Chippen - So funktioniert es

Die Chipping-Tipps sind schnell gelernt, denn der Schlag ist recht einfach. Was ihn auch vielseitig einsetzbar macht, besonders für Hobbygolfer, die Schwierigkeiten bei der Annäherung an das Loch haben. Der Chip ist ein kurzer, flacher Schlag auf das Grün, mit dem der Ball so nah wie möglich an das Loch gebracht werden soll.

Damit das klappt, gibt es eine Faustregel. So sollte der Ball etwa ein Drittel der Strecke fliegen und etwa zwei Drittel rollen. Dafür hat Frank folgendes Erfolgsrezept: Man nehme ein Eisen 7, 8 oder 9, schätze das erste Drittel der Strecke bis zur Fahne ab und stelle sich schmal an den Ball, den Schläger etwas kürzer gefasst, Hände leicht vor dem Ball, die Arme schließlich gerade zurück- und ebenso gerade nach vorne durchziehen. Voilá, fertig ist der Chip.

Frank Adamowicz - ehem. Nationaltrainer und Golf Post Experte

Frank Adamowicz ist Trainer in St.Leon-Rot. Als Bundestrainer hat er Strukturen im DGV gelegt und später als Mannschaftstrainer Frankfurt und danach St.Leon-Rot zum Serienmeister bei den Deutschen Meisterschaften geführt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab