Trailing Edge - In den Sand gesetzt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Trailing Edge – Hintere Sohlenkante

Wer im Bunker landet und den Ball rausspielen möchte, der bekommt es in den meisten Fällen mit dem Trailing Edge zu tun.

Trailing Edge - die hintere Kante der Sohle bei Sand Wedges. (Foto: Getty)

Trailing Edge ist im Golfsport ein Begriff, der sich auf den Schläger bezieht. Übersetzt man den englischen Begriff in die deutsche Sprache, so beschreibt er ganz allgemein die hintere Kante eines Objektes. Im Golfsport bezieht sich dies natürlich auf den Golfschläger. Beim Trailing Edge handelt es sich demzufolge um die hintere Kante der Sohle des Schlägerkopfes, die beim Schlag auf den Untergrund auftrifft.

Trailing Edge beim Wedge

Vorwiegend gibt es diese Hinterkanten bei Sand Wedges, die besonders bei Sandbunkern verwendet werden. Bei Wedges ist die Trailing Edge tiefer als die Leading Edge, also die vordere Kante der Sohle.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab